Mittwoch , 21 August 2019
Startseite » Ernährung » Gas, Holzkohle oder Strom: Welcher Grill ist der Richtige für mich?
Gas, Holzkohle oder Strom: Welcher Grill ist der Richtige für mich?

Gas, Holzkohle oder Strom: Welcher Grill ist der Richtige für mich?

Mit den steigenden Temperaturen steht endlich wieder die Grillsaison vor der Tür. Doch was, wenn der alte Grill ausgedient hat und ein neues Gerät hermuss? Viele Verbraucher fragen sich dann, wie Sie sich zwischen Holzkohlegrill, Gasgrill und Co. entscheiden sollen. Wir haben uns deshalb bei Toom umgesehen, und möchten Ihnen einige der Modelle vorstellen.

Vornweg: Die Wohnsituation

Wer in einem Baumarkt wie Toom einen Grill kaufen möchte, muss zunächst klären, welches Modell die Wohnsituation zulässt. Für Personen mit einem Balkon bietet der Baumarkt beispielsweise spezielle Elektrogrills, bei denen es nicht zu einer Rauchentwicklung kommt, wie bei einem Holzkohlegrill. Denn dieser empfiehlt sich nur dann, wann das Grillen auf einer freien Fläche wie im Garten und mit Abstand zur Hauswand möglich ist.

Wer ausreichend Platz für das Barbecue hat, kann auch über einen Smoker nachdenken. Bei Toom sind außerdem spezielle Grillkamine zu finden, die das Grillen nicht nur zum Erlebnis machen, sondern auch ein Blickfang im Garten sind.

Der Holzkohlegrill

Ein Holzkohlegrill ist für viele Menschen Tradition. Sie verbinden mit einem Barbecue Feuer, Qualm und Fleisch, das den rauchigen Geschmack der verbrannten Kohle annimmt. Ein Kugelgrill ermöglicht es sogar, die Speisen mit indirekter Hitze zu grillen.

Allerdings benötigt es deutlich mehr Zeit, bis der Holzkohlegrill betriebsbereit ist. Bis dieser die richtige Temperatur aufweist, vergehen 20 bis 30 Minuten. Außerdem muss regelmäßig Kohle nachgelegt werden.

Der Gasgrill

Der Gasgrill bietet viele Vorteile. Er verursacht wenig Schmutz, lässt sich gut reinigen und ist innerhalb weniger Minuten betriebsbereit. Mit diesem Modell ist es also auch möglich, Fleisch, Fisch und Gemüse spontan zu grillen. Außerdem gibt es viele verschiedene Ausführungen, sodass für jedes Budget der richtige Gasgrill zu finden ist.

Um den Grill betreiben zu können, ist eine Gasflasche notwendig. Diese gibt es in nahezu allen Baumärkten zu kaufen. Nachteilig ist allerdings, dass das Fleisch nicht den für das Grillen typische Geschmack nach Rauch erhält.

Der Elektrogrill

Ein Elektrogrill ermöglicht es, auch auf dem Balkon zu grillen. Das Gerät wird mit Strom betrieben, weshalb ein Stromanschluss vorausgesetzt wird. Außerdem sind die Grillplatten innerhalb kürzester Zeit heiß, sodass keine lange Vorwärmzeit notwendig ist.

Welche Modelle die beste Leistung bereithalten, stellt Stiftung Warentest hier vor.

Der Smoker

Die Luxusausführung unter Barbecueliebhabern ist der Smoker. Über Stunden hinweg wird das Fleisch bei gemäßigter Hitze gegrillt, bis es die perfekte Kerntemperatur erreicht hat und mit einem einmaligen Geschmack überzeugt. Der Smoker eignet sich für Personen, die leidenschaftlich gerne grillen und viel Zeit und Mühe für das perfekte Barbecue aufbringen.

Gas, Holzkohle oder Strom: Welcher Grill ist der Richtige für mich?
4.13 (82.5%) 8 Artikel bewerten

Über Toni Ebert