Dienstag , 28 September 2021
ANZEIGE: Startseite » Sport » Fussball » Die Champions League 2021/22
Die Champions League 2021/22

Die Champions League 2021/22

Die UEFA Champions League ist die europäische Königsklasse des Fußballs. Hier spielen nur die besten Vereine aus den europäischen Topligen mit. Auch dieses Jahr treten wieder die Besten der Besten gegeneinander an. Welche Länder besonders stark vertreten sind und welche Vereine dieses Jahr die Favoriten sind, betrachten wir im heutigen Artikel.

Spanien – 5 Mannschaften

Auch dieses Jahr sind die fünf spanischen Mannschaften wieder gefürchtete Gegner in der Champions League. Spanien ist dafür bekannt, eine der stärksten Ligen der Welt zu haben, außerdem hat Spanien mit dem FC Barcelona und Real Madrid die zwei wertvollsten Fußballvereine der Welt.

Die zwei Topclubs Barcelona und Madrid sind natürlich auch dieses Jahr wieder in der Champions League dabei, obwohl keiner der beiden in der Saison 2020/21 Meister werden konnte. Real Madrid wurde Zweiter, der FC Barcelona sogar nur Dritter der Primera División 2020/21. Meister wurde der Underdog Atlético Madrid, eine Mannschaft, die in den letzten beiden Jahrzehnten meistens im Schatten von Barcelona und Real Madrid stand und kaum Titel holen konnte. Außerdem nehmen noch der FC Sevilla und der FC Villarreal an der Champions League 2021/22 teil, der FC Sevilla qualifizierte sich als Vierter der Primera División, der FC Villarreal qualifizierte sich als Sieger der UEFA Europa League 2020/21. Damit ist Spanien das einzige Land mit fünf Mannschaften in der Champions League.

England – 4 Mannschaften

Die englische Premier League gilt als die beste Fußballliga der Welt. Zahlreiche international erfolgreiche Vereine kommen aus England: Arsenal, Chelsea, Manchester United, Manchester City, Liverpool, Tottenham und Leicester um nur einige zu nennen. Daher sind 4 Plätze in der Champions League für England reserviert, der erste bis vierte Platz der Premier League werden mit der Teilnahme an der Königsklasse belohnt.

Dieses Jahr nehmen der FC Chelsea (Tabellenvierter und Champions League Sieger 20/21), der FC Liverpool (Tabellendritter), Manchester United (Zweiter) und Manchester City (Premier League Meister) an der Champions League teil. Der Titelfavorit kommt dieses Jahr auch aus England: Mit einer Gesamtsiegquote von 4,50 bei Betway Sportwetten ist Manchester City der Titelfavorit dieses Jahr (Stand: 30.07.). Das liegt einerseits an der starken Premier League Saison, die Manchester City hinter sich hat, andererseits auch an der starken Champions League 20/21, bei der die Mannschaft von Cheftrainer Pep Guardiola nur knapp mit 0:1 gegen Chelsea verlor.

Deutschland – 4 Mannschaften

Auch der deutschen Bundesliga stehen vier Plätze in der UEFA Champions League zu. Dieses Jahr werden diese vier Plätze vom FC Bayern München, RB Leipzig, Borussia Dortmund und dem VFL Wolfsburg eingenommen. Für den VFL Wolfsburg ist es erst die dritte Teilnahme an der Königsklasse, nie hat es der Verein über das Viertelfinale hinaus geschafft. Für den Newcomer RB Leipzig, der erst 2016 in die Bundesliga aufgestiegen ist, ist es bereits die vierte Teilnahme. Seit seinem Aufstieg in die Bundesliga schaffte es RB Leipzig nur ein einziges Mal nicht in die Champions League. In der Saison 19/20 schaffte es Leipzig sogar ins Halbfinale, scheiterte dort aber an Paris St. Germain.

Die zwei erfolgreichsten Vereine Borussia Dortmund und der deutsche Rekordmeister FC Bayern München haben schon eine Menge Champions League Erfahrung. Der FC Bayern konnte die Champions League beziehungsweise deren Vorgänger (Europapokal der Landesmeister) bereits sechsmal gewinnen. In über 23 Jahren qualifizierte sich der FC Bayern nur ein einziges Mal (und zwar 2007/08) nicht für die Champions League. Borussia Dortmund hingegen konnte die Champions League erst einmal gewinnen, 2013 scheiterten die Borussen im Finale am FC Bayern.

Italien – 4 Mannschaften

Auch aus der italienischen Serie A sind dieses Jahr vier Mannschaften in der Champions League vertreten: Inter Mailand, AC Mailand, Atalanta Bergamo und Juventus Turin, der Verein des portugiesischen Superstars Cristiano Ronaldo. Seit Jahren stehen der italienischen Liga vier Startplätze in der Champions League zu, da die italienische Liga nach der englischen und der spanischen als stärkste Liga Europas gilt.

In der Saison 20/21 wurde der italienische Rekordmeister Juventus Turin seit 9 Jahren, also seit 2011/12, nicht Meister. Stattdessen holte sich Inter Mailand die italienische Meisterschaft. Dennoch sehen die Buchmacher Juventus Turin vorne, wenn es um den Gewinn der Champions League geht: Juventus kommt auf eine Quote von 17, Inter nur auf eine Quote von 34 (Quelle: Betway Sportwetten).

Fazit

Auch dieses Jahr sind es die englischen Mannschaften, allen voran Manchester City, denen zugetraut wird, die Champions League zu gewinnen. Spanien hat zwar mehr Mannschaften, die an der CL teilnehmen, allerdings schwächeln diese in letzter Zeit, besonders wenn man sich die vergangene Champions League ansieht. Laut Experten heißt der Sieger dieses Jahr Manchester City, Bayern München, Paris St. Germain, FC Liverpool oder FC Chelsea.

Über Toni Ebert