Montag , 21 August 2017
Startseite » Sonstiges » Beliebte Artikel » Zahl der Autodiebstähle steigt
Zahl der Autodiebstähle steigt

Zahl der Autodiebstähle steigt

Gerade vor dem Hintergrund der steigenden Fälle von Autodiebstählen ist der Schutz vor Autodiebstahl ist ein wichtiges Thema. Potentiell ist jeder Autobesitzer zur Vorsicht aufgerufen, dennoch bilden sich laut der offiziellen Kriminalstatistik Zielgruppen ab, die besonders häufig betroffen sind. So sind Großstädte, aber auch viele kleinere Städte im Osten Deutschlands verstärkt betroffen. Ebenso ist ein Muster bei den gestohlenen Automodellen zu erkennen: Range Rover sind beim Autodiebstahl am beliebtesten. Doch auch Besitzer von Automarken wie Audi, BMW, Mercedes-Benz und VW sollten sich Gedanken über einen effektiven Schutz vor Autodiebstahl machen.

Erste Schutzmaßnahmen können sofort getroffen werden

Zunächst sollte sich jeder über allgemeine Verhaltensregeln informieren. Zwar mag es banal klingen, aber wichtig ist bei jedem Verlassen des Autos nicht nur Türen, Kofferraum und eventuell das Cabriodach zu verschließen, auch der Tankdeckel darf nicht vergessen werden. Das sogenannte „Tanken zum Nulltarif“ ist dabei für Besitzer aller Automarken eine Gefahr. Wichtig ist außerdem zu wissen, dass vor allem teure Autos oft per Bestellung gestohlen werden. Falls Sie beobachten, dass ein Fremder Fotos von Ihrem Fahrzeug macht, ist das eine weit verbreitete Vorbereitung auf einen späteren Bestellungsdiebstahl. Bei einem Verriegeln per Funkschlüssel sind Funkblocker ein weiteres übliches Mittel, weshalb bei Verlassen des Fahrzeuges darauf geachtet werden muss, dass die üblichen optischen Signale, die das erfolgreiche Verschließen bestätigen, auftreten. Bei Keylesssystemen empfiehlt Kriminaloberrat Harald Schmidt Folgendes: Das Abschirmen von Funksignalen durch Aluminienhüllen hilft, den Dieben den Zugriff auf die Funksignale zu verwehren. Sie sollten dabei aber mit einem Selbsttest prüfen, ob das Abschirmen funktioniert.

Eingebaute Sicherungen zur Verhinderung von Autodiebstahl

Bei gefährdeten Fahrzeugen sollte unbedingt auch über technische und mechanische Maßnahmen nachgedacht werden. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Gangschaltungssperre erschwert beispielsweise den Diebstahl erheblich, da sie, wie der Name schon vermuten lässt, die Gangschaltung bei unbefugter Nutzung blockiert. Eine Lenkradsperre funktioniert vom Prinzip her ähnlich und kann zudem durch ihre Sichtbarkeit als Abschreckung dienen. Zur technischen Absicherung gehört die Diebstahlwarnanlage. Diese meldet die Öffnung von Türen, der Haube und das Abschleppen des Fahrzeugs, sofern dies nicht gestattet ist.

Kostenloser Ratgeber zum Thema Schutz vor Autodiebstahl

Möchten Sie sich ausführlicher mit dem Thema beschäftigen, können Sie den Ratgeber „Schutz vor Autodiebstahlt“ nutzen, der hier kostenlos zum Download bereitliegt. Darin sind zahlreiche Tipps zur Prävention und zum Verhalten beim Ernstfall zu finden. Verfasst wurde er von vielen Experten der Polizei, von Versicherungen, aus der Forschung und aus der Perspektive der Hersteller.

Zahl der Autodiebstähle steigt
3.75 (75%) 16 Artikel bewerten

Über Micha

Redaktion Ratgeber Deluxe!

Hinterlasse einen Kommentar