Freitag , 24 September 2021
ANZEIGE: Startseite » Technik » Internet & Co » Wie eCommerce die Wirtschaft verändert
Wie eCommerce die Wirtschaft verändert

Wie eCommerce die Wirtschaft verändert

Spätestens in der Pandemie hat sich bewiesen, dass die Deutschen den Einkauf von Produkten und Leistungen im Internet zu schätzen wissen. Es war ein gezwungener Umstieg, denn e-Commerce hatte zwar wachsende Beliebtheitswerte zu verzeichnen, vor allem die neue Situation hat aber für eine Geschwindigkeit bei der Digitalisierung gesorgt. Heute sind Online Shops, eigene Webseiten und die Nutzung verschiedener Dienste aus dem Netz für kleine und große Unternehmen beinahe eine Selbstverständlichkeit. Wer immer noch nicht überzeugt ist, sollte einen Blick auf die Erfolgsgeschichten werfen und die Gründe dafür, selbst mit dem Unternehmen im Netz aktiv zu werden.

Große Vorteile für kleine Unternehmen

Die wohl größte Chance, die sich kleinen und mittelständischen Unternehmen bietet, ist der Zugriff auf einen riesigen Markt, der mit dem stationären Handel heute schon nicht mehr erreicht werden kann. Da wäre beispielsweise die Metzgerei aus dem Münsterland, die ihre Produkte bisher eigentlich nur an Kunden aus der Region oder der unmittelbaren Umgebung bestellt hat. Dabei gibt es inzwischen eine Vielzahl an Kunden, die bereit sind, im Internet Waren von hoher Qualität zu bestellen. Angesichts dessen, dass viele Metzger verschwinden ist auch der Bedarf klar vorhanden. Mit einem eigenen Shop im Internet wird die Metzgerei nun für diese Leute sichtbar und erreichbar und schnell ist ein neues Feld an potentiellen Kunden erschlossen.

Dazu kommt, dass der Aufbau einer eigenen Webseite und eines eigenen Shops heute so einfach wie vielleicht noch nie ist. Viele Dienstleister bieten die Möglichkeit, mit wenigen Klicks die entsprechenden Shops und somit die Infrastruktur für den eigenen Erfolg im Netz aufzubauen. Eigentlich müssen nur noch einige Einstellungen vorgenommen und die Produkte eingepflegt werden, es braucht eine Domain und schon kann mit dem Marketing über das Internet begonnen werden. Geringe Kosten also bei einer gleichzeitig hohen Chance auf neue Umsätze durch Kunden aus Deutschland und der Welt.

Dienstleister aus allen Branchen profitieren vom ECommerce-Boom

Es sind nicht nur die kleinen Läden, die von der neuen Akzeptanz für die Geschäfte aus dem Internet profitieren. Immer mehr Deutsche sind auf der Suche nach den verschiedensten Dienstleistungen im Netz und längst hat Google das klassische Branchenbuch ersetzt. Auf der Suche nach einem Elektriker? Google. Bedarf für einen IT-Spezialisten? Google hilft. Selbst solche exotischen Dienstleistungen wie die Suche nach einer attraktiven Begleitung für den Abend können einfach über das Netz gefunden werden. Dienstleister wie die Ivana Models Agentur machen es vor, wie man mit einer hübschen und durchdachten Webseite die Kunden auf sich aufmerksam machen und so mit den eigenen Leistungen im Bereich der Escorts und Reisebegleitungen werben kann.

Alles in allem gibt es heute also viele gute Gründe, warum man sich mit dem Auftritt des eigenen Unternehmens im Netz beschäftigen sollte. Wer dafür nicht die nötigen Ressourcen hat oder einfach nicht die Zeit, sich in die Materie einzuarbeiten, wird wiederum eine Vielzahl an guten Dienstleistern finden, die dabei hilfreich sein können. Sie kümmern sich um den Aufbau einer Webseite und die anschließende Vermarktung und helfen dabei, dass auch das eigene Unternehmen vom Boom der Online-Wirtschaft profitieren kann.

 

Über Toni Ebert