Freitag , 19 Oktober 2018
Startseite » Haus und Garten » Wellness für Zuhause: So richten Sie Ihren eigenen Spa ein
Wellness für Zuhause: So richten Sie Ihren eigenen Spa ein

Wellness für Zuhause: So richten Sie Ihren eigenen Spa ein

Wenn der Alltagsstress an den Nerven zehrt und eine kleine Auszeit genau das Richtige wäre, wünschen sich viele ihren eigenen Wellnesstempel. Heutzutage muss dieser Gedanke allerdings kein Wunsch mehr bleiben, denn auch in denen eigenen vier Wänden lässt sich ein wohltuender Spa einrichten. Wie das funktioniert und was dabei keinesfalls fehlen darf, erklärt dieser Artikel.

1.    Die eigene Sauna einbauen

Um so richtig entspannen zu können, gehört eine Sauna in den Wellnesstempel. Anbieter wie Megasauna bieten eine breite Produktpalette an verschiedenen Modellen, sodass für jedes Zuhause die passende Sauna zu finden ist. Da sich praktisch jeder Raum dafür eignet, brauchen Sie nur eins: Einen freien Bereich, Elektroanschlüsse und eine ausreichende Belüftung.

In vielen Haushalten finden die Sauna und der dazugehörende Spa ihren Platz im Keller. So besteht auch die Möglichkeit, sich nach dem Durchgang direkt draußen abzukühlen.

2.    Eine Regendusche oder eine Whirlpoolbadewanne einplanen

Mit einer angenehmen Regendusche kann der Tag bereits am frühen Morgen mit etwas Wellness beginnen. Noch wohltuender ist eine große Badewanne mit Massagefunktion. Gerade wenn es draußen nasskalt ist und die kühle Jahreszeit Einzug hält, gibt es kaum etwas Schöneres, als abends mit einem guten Buch und einer Flasche Wein im warmen Badewasser zu entspannen.

3.    Für einen Ruhebereich sorgen

Ob nach dem Saunadurchgang oder im Anschluss an ein wohltuendes Bad – in jedem Spa sollte ein behaglicher Ruhebereich vorhanden sein. Große Liegen mit gemütlichen Polstern und Kissen sorgen für die richtige Erholung, denn in dieser Ruhezone lässt es sich voll und ganz abschalten.

4.    Fitnessgeräte aufstellen

Um den Kreislauf so richtig anzuregen und Stress abzubauen, empfiehlt es sich, vor dem Saunadurchgang Sport zu machen. Dabei können Sie den ganzen Frust und Ärger der letzten Tage hinter sich lassen und zusätzlich etwas für die Gesundheit tun. Ob Crosstrainer, Fahrrad, Hantelbank oder Laufband: Ausdauer- und Krafttraining wirken sich  positiv auf den Körper wie auch auf das Wohlbefinden aus.

5.    Pflanzen für besseren Sauerstoff

Mit ansprechenden Pflanzen lässt sich nicht nur ein schönes Ambiente schaffen, sie sorgen auch für eine bessere Luftzirkulation im Raum. Dabei sollte nicht nur auf Zimmerpalmen zurückgegriffen werden, es gibt wohltuende und gesundheitsfördernde Wellnesspflanzen. Sie alle besitzen Eigenschaften, welche sich positiv auf die eigene Gesundheit auswirken und für das Schönheitsprogramm verwendet werden können:

  • Aloe vera: Das Gel der Aloe vera spendet Feuchtigkeit und regeneriert die Haut. Selbst bei Krankheiten wie Neurodermitis schafft die Pflanze Linderung.
  • Ringelblume: Die Ringelblume wirkt entzündungshemmend und unterstützt die Wundheilung. Auf trockener Haut aufgetragen, wird sie schon bald ihre Wirkung entfalten.
  • Lavendel: Das lilafarbene Gewächs sieht nicht nur optisch gut aus und versprüht einen angenehmen Duft, das Öl in den Blättern sorgt für strahlende und gesunde Haare.
  • Salbei: Der Salbei ist eine Heilpflanze, welche gerade bei Erkältungen, Heiserkeit und Entzündungen zum Einsatz kommt. Getrocknete Blätter werden mit heißem Wasser übergossen und als Tee getrunken. Frische Blätter kommen bei Wunden und Entzündungen zum Einsatz. Vor allem bei Zahn- und Halsschmerzen ist Salbei ein altbewährtes und schmerzlinderndes Mittel.

6.    Harmonische Farben verwenden

Bei der Gestaltung des Wellnesstempels sollte zu harmonischen Farben gegriffen werden, welche eine positive Wirkung auf die Psyche haben. Dazu zählen angenehme Naturtöne wie ein helles Braun oder Beige. Studien konnten belegen, dass auch Blau und Gelb eine beruhigende Wirkung haben und als sehr angenehm empfunden werden.

Wellness für Zuhause: So richten Sie Ihren eigenen Spa ein
3.5 (70%) 8 Artikel bewerten

Über Micha

Redaktion Ratgeber Deluxe!

Hinterlasse einen Kommentar