Samstag , 29 Februar 2020
Startseite » Technik » Was sind die Smartphone-Trends 2020?
Was sind die Smartphone-Trends 2020?

Was sind die Smartphone-Trends 2020?

Das Smartphone ist als unser ständiger Begleiter ein Produkt, das im Alltag eine immer wichtigere Rolle einnimmt. Ob zur Arbeit, Aufzeichnung schneller Notizen oder für private Angelegenheiten möchte kaum mehr jemand das Smartphone vermissen. In Zeiten, in denen fast wöchentlich neue Geräte erscheinen, fällt es allerdings nicht immer leicht, den Überblick über all deren Funktionen zu behalten. Was müssen Smartphones heutzutage überhaupt können und wo liegen die wichtigsten Unterschiede? Wir blicken auf die Smartphone-Trends, die wir 2020 ausmachen können.

Das größte Thema auf dem Markt ist 5G

Wenn ein Thema die Berichterstattung rund Mobilfunk und Smartphones zuletzt dominierte, dann war es wohl der neue Standard 5G. Dass 5G bislang noch nicht in der breiten Masse angelangt ist, liegt vor allem an zwei Gründen. Einerseits war die Technologie bislang einigen Sondergeräten vorbehalten und fand noch nicht Einzug in die Ober- und Mittelklasse-Smartphones. Des Weiteren lief der Netzausbau in Deutschland bislang noch nicht in einer Form, die eine umfassende Nutzung garantieren könnte. Doch 2020 scheint sich die Landschaft entscheidend zu verändern. Es beginnt bei den Smartphone-Herstellern, die jetzt immer öfter 5G-Modems ins Programm aufnehmen. Beispiele dafür sind Qualcomm und Mediatek, die als Chip-Versorger für Android-Handys agieren und von Huawei und Samsung – zwei der größten Player auf dem Markt – ergänzt werden. Auch Apple sollte zumindest mit seinen kommenden Modellen bald folgen. Dank des 5G-Ausbaus, etwa durch die Telekom und die weiteren großen Unternehmen, steigt die Höchstgeschwindigkeit von 1 Gigabit pro Sekunde auf 10 Gigabit pro Sekunde. Dazu sinkt die Latenz deutlich und bringt viele neue Möglichkeiten für unterschiedliche Branchen mit sich.

Viele nutzen ihr Smartphone bereits jetzt mehr oder weniger professionell dazu, doch in 2020 soll sich dieser Trend noch weiter fortsetzen. Die Rede ist von Fotos mit der integrierten Kamera, die für viele ein wichtiges Argument darstellt, um ein Handy zu kaufen. In den letzten Jahren verlangsamte der Kampf um weitere Pixel etwas. Vor allem die Leica-Kameras von Huawei erregten große Aufmerksamkeit für ihre Vielseitigkeit und hohe Qualität. Doch mittlerweile wird die computergestützte Mobilfotografie immer wichtiger für die Hersteller, die unter anderem dank schnellerer Prozessoren größere technische Möglichkeiten aufweisen. Unter anderem der Nachtmodus ist ein Schlüsselbeispiel, das in den letzten Jahren an Bedeutung bei den Kunden gewann. Ein interessantes Beispiel für einen zukunftsweisenden Kamerasensor stammt von Samsung und Xiaomi, der laut Netzwelt auf insgesamt 108 Megapixel kommt. Neben weiterhin steigender Qualität sollen zudem mehr Bilder gemacht werden können. Die Einschätzungen für das Jahr 2020 belaufen sich auf rund 100 bis 110 Bilder pro Sekunde.

Für Spiele: Schnelligkeit der Smartphones ist der Schlüssel

Wer sich noch daran erinnert, wie langsam die ersten Smartphones neue Seiten aufriefen und immer wieder Lags verbuchten, wird sich umso mehr darüber freuen, wie weit es die Industrie schon gebracht hat. 2020 wird sich die Entwicklung fortsetzen, da die Schnelligkeit von den Entwicklern in den Fokus gestellt wird. Das wirkt sich in verschiedenen Bereichen des Geräts positiv auf den Nutzer aus. Nehmen wir das Beispiel des einfachen Scrollens durch eine Nachrichtenseite. Bislang gab es auf vielen – vor allem älteren – Smartphones Probleme, wenn etwa Werbeanzeigen auftauchten und für eine Verlangsamung des Surf-Vergnügens führten. Die neue Smartphone-Generation lässt diese Sorgen der Vergangenheit angehören. Doch auch die Apps abseits des Browsers profitieren von den verbesserten technischen Grundlagen. Insbesondere Spiele erfordern eine hohe Leistungsfähigkeit des Smartphones, um flüssig zu laufen. Dabei ist jedoch entscheiden, um welche Art von Spielen es sich handelt. Ein Beispiel stellt hierfür das Online Casino von Betway dar. Die Spielautomaten laufen zwar auch auf älteren Geräten, doch vor allem moderne Anwendungen wie das Live Casino lassen nur auf passenden Smartphones großen Spaß aufkommen. Noch deutlich komplizierter wird es bei Games wie Modern Combat, PUBG oder Call of Duty Mobile. Alle haben hohe Anforderungen, um das versprochene grafisch anspruchsvolle Spiel mit entsprechender Reaktionsfähigkeit transportieren zu können.

Ein letzter wichtiger Trend für das Jahr 2020 ist das faltbare Smartphone. Dieser Trend begann bereits im vergangenen Jahr mit dem Samsung Galaxy Fold. Dieses hatte allerdings den entscheidenden Nachteil, dass es mit 2.000 Dollar vielen potenziellen Nutzern zu teuer war und sich nicht annähernd für jedermann eignete. Zudem hatte es von Beginn an einige Probleme hinsichtlich seiner Zuverlässigkeit gegeben. Auch andere Smartphones mit Faltfunktion wie das Huawei Mate X waren laut Computerbild nicht günstiger. Doch 2020 sollen immerhin in diesem Punkt Fortschritte gemacht werden. Samsung und Huawei arbeiten an günstigeren Modellen, die auch die Massen erreichen sollen. Die Frage ist derweil, ob die Kunden überhaupt an faltbaren Smartphones interessiert sind. Es bleibt vor allem die Größenfrage. Immer mehr Nutzer sind daran interessiert, kleinere Geräte zu kaufen, nachdem die Modelle lange Zeit vor allem in der Größe zunahmen und in keinerlei Tasche mehr passten. Doch derzeit ist es überaus fraglich, ob es tatsächlich in diese Richtung gehen wird. Unternehmen scheinen in ihrer derzeitigen Marketingstrategie immer noch vor allem auf die Displaygröße als Verkaufsargument zu setzen.

2020 wird wieder ein spannendes Jahr mit Smartphone-Trends aller Art. Welche sind für dich besonders interessant?

Artikel bewerten

Über Toni Ebert