Samstag , 22 September 2018
Startseite » Sonstiges » Stromvergleich durchführen und sparen – so einfach geht’s
Stromvergleich durchführen und sparen – so einfach geht’s

Stromvergleich durchführen und sparen – so einfach geht’s

Gegen hohe Strompreise kann man etwas unternehmen. Wer Stromkosten sparen will, muss den Verbrauch senken. Oder er kann den Stromanbieter wechseln. Dies war früher mit viel Zeitaufwand verbunden, denn es ist gar nicht so einfach, Preise zu vergleichen und den günstigsten Anbieter zu finden.

Mittlerweile gibt es eine Fülle an Vergleichsportalen im Internet, die diese Aufgabe für Sie übernehmen. Die Stromvergleich Portale listen Anbieter, Preise und Konditionen übersichtlich auf, so dass man sich einfach und schnell einen Überblick über den Markt verschaffen kann. Auch einen Tarif- bzw. Anbieterwechsel kann man direkt online über das Portal durchführen. Im Folgenden erfahren Sie, was Stromvergleichsportale leisten und wie man auf ihnen einen Stromvergleich durchführt.

Wie funktioniert ein Stromvergleich?

Auf den Stromvergleichsportalen kann man Stromtarife verschiedenster Anbieter ohne grossen Zeitaufwand finden und vergleichen. Dazu steht eine übersichtliche und einfach zu bedienende Suchmaske zur Verfügung. Hier genügt die Eingabe der Postleitzahl, der Haushaltsgrösse und des durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauchs, um eine umfangreiche Liste an Tarifangeboten zu erhalten. Diese können dann nach verschiedenen Kriterien, wie Anbieter und Preis, gefiltert werden. Alle Angebote können in einer Detailansicht betrachtet werden, wo Preis und Laufzeit aufgeschlüsselt werden.

Diese Daten werden bei einem Stromvergleich benötigt:

  • Postleitzahl
  • Haushaltsgrösse
  • bisheriger durchschnittlicher Jahresverbrauch

Einen Stromanbieterwechsel durchführen

Ein Stromanbieterwechsel kann direkt über das Vergleichsportal durchgeführt werden. Der neue Anbieter übersendet dann die Vertragsunterlagen und übernimmt die Kündigung des alten Vertrags. So kann man mit wenigen Mausklicks bares Geld sparen. In manchen Fällen kann man auch beim bisherigen Anbieter in einen günstigeren Tarif wechseln.

Der Stromanbieter- bzw. Tarifwechsel läuft folgendermassen ab:

  • neuen Anbieter bzw. Tarif auswählen
  • Vertrag anfordern
  • Der neue Anbieter übernimmt die Kündigung des alten Vertrags

Wie finden Stromvergleichsportale passende Tarifangebote?

Mit der Postleitzahl, der Haushaltsgrösse und des bisherigen Verbrauchs können die Vergleichsportale Tarife ermitteln, die zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passen. Die Postleitzahl hilft dabei, einen Anbieter zu finden, der die jeweilige Region beliefert.

Haushaltsgrösse (in Quadratmetern und Personen) und bisheriger Jahresverbrauch ermöglichen es, die Verbrauchswahrscheinlichkeit zu berechnen und einen dazu passenden Tarif zu finden. Wenn der Jahresstromverbrauch, zum Beispiel wegen eines Umzugs, nicht bekannt ist, kann er geschätzt werden. Ansonsten kann man den Verbrauch von der letzten Stromrechnung ablesen. Diese sollte man zum Zweck des Preisvergleichs ohnehin bereithalten.

Die Ergebnisse des Stromvergleichs filtern

Die Stromvergleichsportale erstellen eine umfangreiche Liste an regional verfügbaren Tarifen. Damit man leichter das passende Angebot findet, gibt es verschiedene Filter, um die Liste nach verschiedenen Kriterien zu ordnen. Beispielsweise können Sie die Vertragslaufzeit, ein Preisspektrum oder die Kündigungsfrist bei den Voreinstellungen angeben.

Die Suchergebnisse werden dann dementsprechend geordnet. So finden Sie in Sekundenschnelle einen Stromtarif, der perfekt zu Ihren Ansprüchen passt. Der Wechsel zu einem neuen Anbieter ist ohne Versorgungslücken möglich und kann ebenfalls direkt über das Stromvergleichsportal durchgeführt werden. Mit einem Vergleichsportal wie stromvergleich-ratgeber.de kann man sich langes Suchen sparen und findet garantiert seinen Wunschtarif.

Stromvergleich durchführen und sparen – so einfach geht’s
3.5 (70%) 6 Artikel bewerten

Über Toni Ebert