Samstag , 22 Juni 2024
Umweltschutz
Umweltschutz Symbolbild, Quelle: Alan Rodriguez, Unsplash

Lottoanbieter engagiert sich im Umweltschutz

Der Klimawandel hält schon seit längerer Zeit die Welt in Atem. Die bedenkliche Klimaerwärmung führte bereits dazu, dass die Durchschnittstemperatur der Arktis um 3,1 Grad Celsius gestiegen ist. Die Folgen? Schmelzende Polkappen und ein erhöhter Meeresspiegel. Der Klimawandel birgt jedoch noch weitaus mehr Gefahren. Infolgedessen trat am 04.11.2016 das Pariser Abkommen in Kraft. Das Ziel ist es, Umweltschutz voranzubringen und den weltweiten Temperaturanstieg möglichst auf 1,5 Grad Celsius, jedoch maximal weit unter 2,0 Grad Celsius zu halten.

Wenige Jahre später schlug bereits die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) Alarm! Sie befürchten einen Übertritt der 1,5-Grad-Temperaturschwelle zwischen 2023 und 2027. Es liegt jetzt an jedem Einzelnen von uns, den Klimawandel einzudämmen. Ein führender Online-Lottoanbieter packt seit Jahren das Problem beim Schopfe. Lottoland leistet Umwelthilfe und setzt sich auf mehreren Kontinenten für eine grünere Welt ein. In diesem Artikel werden wir einen Blick auf die unterschiedlichen Maßnahmen werfen.

Online-Lottoanbieter – Papierlos und umweltfreundlich

Laut Statista-Analyse liegt die Menge an Kohlendioxid-Emissionen seit dem Jahr 2018 auf einem gleichbleibenden Level. Bei der letzten Aufzeichnung im Jahr 2021 wurden allein in Deutschland circa 13,2 Tonnen CO₂ durch die Produktion von Papier und Pappe ausgestoßen.

Dem führenden Online-Lottoanbieter Lottoland ist dieses Umweltproblem durchaus bewusst! Wer hier seinem Glück nachjagt, muss weder mit einem Auto noch mit einem öffentlichen Verkehrsmittel zur physischen Lotto-Annahmestelle fahren. Denn von der Abgabe bis zur Gewinnbenachrichtigung geht alles papierlos und umweltfreundlich vonstatten.

Das seit Mai 2023 am Markt agierende Unternehmen legt jedoch noch eine Schippe drauf. Sie sparen nicht nur durch die Online-Tippabgabe Papier ein, sondern unterstützen unterschiedliche Wiederaufforstungen von Wäldern auf unserem Planeten. Auf diese Weise wird ein Großteil an CO₂ gebunden, was die bedrohliche Erderwärmung eindämmt.

Einige Details in der Übersicht:

  • Westuganda – 6512 Hektar Wald wieder aufgeforstet
  • Mongolei – 200 Bäume gepflanzt
  • Salomon Inseln – 836 Hektar Wald werden gesetzlich naturgeschützt
Pflanzen eines Baumes, Quelle: Bild von freepik

Komplett klimaneutrale Online-Lottoanbieter sind die besten Vorbilder

Wichtig ist es, dass Online-Lottoanbieter sich nicht nur im Umweltschutz engagieren, sondern selbst klimaneutral arbeiten. Lottoland arbeitete in den vergangenen Jahren mit Hochdruck daran, klimaschonende und umweltfreundliche Maßnahmen im Unternehmen zu integrieren. Mit Erfolg! Nach jahrelanger Planung und Umsetzung arbeitet der Online-Lottoanbieter seit 2021 komplett klimaneutral.

Das bedeutet: Etliche Geschäftsprozesse nehmen keine klimaschädlichen Auswirkungen auf unsere Umwelt. So wird beispielsweise in den Büroräumen auf energieeffiziente Technologien gesetzt.

Jede digitale Tippabgabe spiegelt sich positiv in unserer Umwelt wider

Der führende Online-Lottoanbieter Lottoland agiert in puncto Umweltschutz vorbildlich! Doch wussten Sie, dass Sie automatisch mit jedem digitalen Tipp bei diesem Online-Lottoanbieter diverse Umweltschutzprojekte fördern? Egal, ob Sie am LOTTO 6aus49, EuroJackpot, an der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo oder an einer der anderen beliebten internationalen Lotterien teilnehmen – Sie sichern sich nicht nur die Chance auf einen Millionengewinn, sondern tragen maßgeblich zum Klimaschutz bei. Extrakosten entstehen Ihnen hierdurch selbstverständlich nicht.

Ein Teil der Einnahmen spendet der obengenannte Online-Lottoanbieter in unterschiedliche Umweltschutzprojekte auf der ganzen Welt. So bauten sie beispielsweise in der Mongolei drei neue Brunnen zur Wasserversorgung der Bewohner oder installierten an unterschiedlichen Standorten bereits über 264.000 Solarmodule. All diese Projekte und noch mehr unterstützen Sie mit einer Online-Tippabgabe bei Lottoland!

Fazit – unternehmerischer Erfolg und der Umweltschutz gehen Hand in Hand

Das Engagement von Lottoland im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit setzt neue Maßstäbe für die Branche. Sie verbinden digitale Innovation mit konkreten Umweltschutzmaßnahmen! Das beweist einmal mehr, dass unternehmerischer Erfolg und die Verantwortung für unseren Planeten Hand in Hand gehen können. Die Bemühungen um Klimaneutralität, die Unterstützung von Aufforstungsprojekten und die Förderung von Nachhaltigkeitsinitiativen sind nicht nur ein Gewinn für die Umwelt, sondern auch für die Gesellschaft.

Über Toni Ebert

Auch spannend

Händeschütteln

Was muss beachtet werden, wenn man an Verhandlungen teilnimmt?

Jeder von uns ist täglich mit Verhandlungen konfrontiert – sei es beim Einkaufen, beim Abschluss …