Freitag , 19 April 2024
Edelstahl
Edelstahl, Quelle: jmatews, Pixabay

Darum ist Edelstahl das Material der Zukunft

Glanzvoll und beständig: Edelstahl gilt als Evergreen, wenn es um hochwertige Materialien für Industrie und Privatbereich geht. Ob Kochgeschirr oder Badezimmerarmatur – fast jeder hat Produkte aus dem edlen Metall in seinem Haushalt. Schließlich machen ihn seine vielseitigen Eigenschaften zur perfekten Wahl für die verschiedensten Einsatzbereiche. Dabei erlebt der Werkstoff aktuell seine große Renaissance. Edelstahl punktet schließlich nicht nur mit seiner eleganten Optik, sondern weiß auch mit seiner positiven Ökobilanz zu glänzen. Hier erfahren Sie, warum Sie in Zukunft häufiger auf Produkte aus dem Material setzen sollten.

Was macht Edelstahl aus?

Unter dem Begriff Edelstahl versteht man alle Stahl-Legierungen mit einem besonders hohen Reinheitsgrad. Die Grundbestandteile von Edelstahl sind Eisen, Chrom und Nickel. Darüber hinaus enthält Edelstahl oft weitere Legierungselemente wie Molybdän, Mangan oder auch Titan, mit denen der Stahl veredelt wird. Als rostfrei gilt Edelstahl, wenn der Chrom-Anteil der Legierung mindestens 13 Prozent ausmacht. Vom Nickel-Gehalt hängt wiederum ab, wie wiederstandfähig das Metall gegenüber Säuren ist. Dies spielt insbesondere bei Verwendung im Lebensmittelbereich eine wichtige Rolle. Als lebensmittelecht wird Edelstahl ab einem Nickelgehalt von mindestens 8 Prozent bezeichnet. Allergiker können zu nickelfreiem Edelstahl greifen, bei dem das Schwermetall Mangan als Nickelersatz dient.

Hier beschreiben wir, wie man ein solches Material mit Hilfe einer CNC-Fräse bearbeiten kann.

Edelstahl – die hygienische Wahl

Ob in der Gastronomie oder im eigenen Zuhause – Edelstahl erfreut sich vor allem in der Küche großer Beliebtheit. Dabei reicht sein Einsatzbereich von Töpfen und Pfannen bis zur kompletten Arbeitsplatte. Bei Hobby- und Profiköchen ist das Material nicht nur wegen seiner glanzvollen Oberfläche beliebt, sondern vor allem auch wegen seiner hygienischen Eigenschaften. Die Oberflächenstruktur von Edelstahl ist komplett glatt und porenfrei. Es gibt also keinerlei Vertiefungen, in denen sich Schmutz oder Keime absetzen könnten. Zudem gilt Edelstahl als lebensmittelecht, d.h. das Material gibt beim Kontakt mit Nahrungsmitteln keine gesundheitsschädlichen Substanzen ab. Daher lohnt es sich, zum Beispiel Kunststoffschüsseln oder Brotdosen aus Plastik durch Alternativen aus Edelstahl zu ersetzen.

Individualität

Bei der Verarbeitung von Edelstahl sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Daher ist das Material perfekt dafür geeignet, besondere Design- und Einrichtungsideen zu verwirklichen. Kleinere Arbeiten mit Edelstahl lassen sich auch von geschickten Hobby-Handwerkern in Eigenregie umsetzen. Für komplexere Projekte sollte man hingegen Fachleute hinzuziehen und die Produktion auslagern. Professionelle Anbieter machen es dank moderner Verfahren wie zum Beispiel 3D-Druck oder Laserzuschnitt möglich, Edelstahl nach Maß zu fertigen. So wird die neue Küchenarbeitsplatte oder das Geländer für den Balkon passgenau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten.

Nachhaltigkeit

Wer in Produkte aus Edelstahl investiert, wird an ihnen lange Freude haben. Im Vergleich zu anderen Materialien benötigt Edelstahl kaum Pflege, um seine Qualität und Optik zu erhalten. Bei kleinen Verschmutzungen oder Wasserflecken genügt oft schon ein weiches Tuch und ein mildes Reinigungsmittel. Durch seine Widerstandsfähigkeit gegen Rost und Korrosion behält Edelstahl selbst beim Einsatz unter freiem Himmel, zum Beispiel als moderne Fassadenverkleidung, über viele Jahre hinweg sein makelloses Aussehen. Diese Langlebigkeit sorgt dafür, dass Produkte aus Edelstahl trotz unvermeidbarer Umweltbelastungen bei Herstellung und Transport eine positive Ökobilanz aufweisen. Dazu kommt, dass Edelstahl – wie fast kein anderes Material – ohne Qualitätsverluste bis zu 100 % recycelbar ist!

Glänzende Aussichten für Edelstahl

Edelstahl ist ein echtes Multitalent, das ein elegantes Äußeres mit höchster Robustheit vereint. Dabei steht dem Material eine glanzvolle Zukunft offen. Seine Langlebigkeit und Recyclingfähigkeit sorgen dafür, dass Verbrauer lange Freude an Produkten aus Edelstahl haben, und garantieren eine positive Umweltbilanz. Die Möglichkeit, Artikel aus dem veredelten Metall nach Maß fertigen zu lassen, eröffnet zudem quasi unbegrenzte Möglichkeiten der Gestaltung und innovative Einsatzbereiche wie z.B. in der biomedizinischen Implantologie. Wer Produkte aus Edelstahl kauft, investiert also in die Zukunft – mit zeitloser Eleganz, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit.

Über Toni Ebert

Auch spannend

So gelingt das Escort-Date

Erfolgreiches Date mit Escort-Dame: So geht’s!

Viele denken bei Escort Damen an Prostituierte, die einfach nur teurer sind. Nicht selten ist …