Montag , 26 Oktober 2020
Startseite » Sport » Fussball » OHA! Amarell soll Jung-Schiri Michael Kempter sexuell belästigt haben

OHA! Amarell soll Jung-Schiri Michael Kempter sexuell belästigt haben

FussballHolla! Das hat gesessen! Manfred Amarell, nun ehemaliger Schiedsrichtersprecher des DFB, soll Michael Kempter sexuell belästigt haben! So lauten zumindest die Vorwürfe. Es wird noch ermittelt.

Manfred Amarell gibt zwar zu, ein enges Verhältnis zu Kempter gehabt zu haben, ihn jedoch niemals zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben. Amarell machte nun eine SMS von Michael Kempter öffentlich. Dort soll zu lesen gewesen sein: „Ich komme doch ohne Dich auch nicht klar, Michi“. Also ein Beleg dafür dass Kempter auch die Nähe zu Amarell gesucht habe.

Und nun der Oberhammer, 4 ( ! ) weitere Schiedrichter geben an, dass sie auch von Amarell belästigt wurden…. Wenn sich da mal nicht ein Riesen-Skandal zusammenbraut…

Amarell ist sofort von allen Ämtern beim DFB zurückgetreten. Und die nächste Spielbegegnung die Kempter in der Bundesliga pfeift, wird wohl ein Spiessrutenlauf…

Über Palloo Petrov

3 Kommentare

  1. Verlieben kann man sich immer und
    überall im Leben.
    Das gilt für Michael und das gilt auch für Wolfgang.
    Nur Wolfgang als der Ältere hätte dann in
    seiner verliebtheit den Überblick behalten müssen.
    Ein Vorgesetzter hat keinerlei Beziehungsanspruch oder Annäherung
    zu starten, zu einem Untergebenen.
    Wenn diese Geschichte Irgendetwas mit Liebe
    zu tun gehabt hätte, dann hätte einer von beiden vor
    entstehen einer Beziehung, seine Position räumen müssen.
    Also das Abhängigkeitsverhältnis lösen müsse.
    Dann hätte nichts einer Liebe im Wege gestanden.
    Wolfgang muß sich jetzt nur fragen, in wieweit war er
    nur Mittel zum Zweck.
    Lieber Wolfgang soviel zur Altersliebe zu tollen
    Männern im Lebenssaft.
    Ich wünsche beiden viel Glück zur
    nächsten Partnerwahl…..wenn es so etwas
    zwischen Michael und Wolfgang gegeben haben soll.
    gez.Herbert

  2. Der gute Mann heißt Manfred und nicht Wolfgang.

  3. Also, ich bezweilfe, dass wenn da „wahre gefühle“ im spiel waren,
    der kleine, offentlichsichtlich stockschwule „michi“ den lieben wolfgang
    so hätte auflaufen lassen… es sei denn es hatte ein bisschen was mit
    erpressung und geldmacherei zu tun und so siehts hier aus :)