Mittwoch , 21 Oktober 2020
ANZEIGE: Startseite » Technik » Internet & Co » Geld verdienen » Mit Instagram Geld verdienen: So funktioniert’s!
Mit Instagram Geld verdienen: So funktioniert’s!

Mit Instagram Geld verdienen: So funktioniert’s!

Mit Instagram Geld zu verdienen, ist ein Traum von vielen. Die Chancen stehen hierbei auch gar nicht schlecht, denn die Social Media Plattform überzeugt durch ihr extrem hohes Engagement. Aus diesem Grund ist Instagram auch eine hervorragende Marketingplattform, in die unzählige Unternehmen täglich viel Geld investieren. Instagram bietet viele Möglichkeiten Geld zu verdienen, doch nur mit Motivation, Geduld und der richtigen Herangehensweise wird man erfolgreich.

Wie kann man mit Instagram Geld verdienen?

Instagram bietet verschiedenste Möglichkeiten Geld zu verdienen. Beispielsweise als Influencer mit gesponserten Beiträgen, mit dem Verkauf von Produkten anderer Anbieter, dem Verkauf von eigenen Produkten, dem Verkaufen per Dropshipping oder auch mit der eigenen Vermarktung. Wer mit Instagram Geld verdienen und es sozusagen kommerziell betreiben möchte, der benötigt dafür natürlich ein perfektes Profil mit vielen aktiven Followern. Wie man sich ein solches Profil aufbaut und dabei seine Reichweite erhöht, erfährt ihr hier.

  1. Benutzernamen mit Wiedererkennungswert

Erstmals ist es wichtig, einen einprägsamen Benutzernamen für sein Instagram Profil auszuwählen. Hierbei sollte man sich für einen Namen entscheiden, der nicht nur einen hohen Wiedererkennungswert hat, sondern auch Rückschlüsse auf das jeweilige Thema des Instagram Profils zulässt.

  1. Ein aussagekräftiges Profilbild

Das Profilbild sollte auf jeden Fall hochwertig und aussagekräftig sein. Natürlich kommt es darauf an, ob man auf Instagram als Unternehmen oder als Privatperson erfolgreich werden möchte. Als Unternehmen sollte man als Profilbild grundsätzlich sein Logo und als Privatperson ein schönes Bild von sich selbst wählen.

  1. Bio komplett ausfüllen

Über die Biographie sollen Nutzer erfahren, was sie auf dem Profil erwartet. Man hat hierbei auch die Möglichkeit seinen Standort oder wichtige Hashtags anzugeben. Besonders wichtig ist der Link zur Webseite. Alternativ könnte man auch sein eigenes Produkt, einen erschienenen Blogartikel oder einen Affiliate Link im Webseitenfeld integrieren.

  1. Hochwertiger Content

Auf Instagram ist es besonders wichtig, dass sich der gesamte Content wie ein roter Faden durch das Profil zieht. Es sollte deshalb nur das gepostet werden, das auch zum Thema passt. So macht es beispielsweise wenig Sinn, auf einer Beauty Page über Sport zu berichten. Content kann in Form von Fotos, Videos, Stories und Live Videos gepostet werden. Qualität spielt hierbei eine besonders große Rolle. Ziel ist es letztendlich, Geld für Posts zu bekommen.

  1. Nutze effektive Hashtags

Natürlich ist es auch wichtig, zu jedem Foto eine passende und interessante Caption zu schreiben. Hierbei sollte man zudem auch effektive Hashtags verwenden. Über Hashtags wird man von Nutzern gefunden, weshalb man diese überlegt wählen sollte. Beispielsweise Hashtags, die das Bild beschreiben, Informationen zum Standort geben oder die Zielgruppe ansprechen.

  1. Regelmäßig posten

Nur wer regelmäßig postet, wird dazu in der Lage sein, seine Followerzahlen und Reichweite zu erhöhen. Ein Tipp ist es, sich einen Plan zurechtzulegen, wann welche Fotos oder Videos gepostet werden. Anhand der Analyse-Tools kann man zudem herausfinden, wann der Großteil der Follower online ist, denn genau dann macht es Sinn zu posten.

  1. Aktiv sein

Es ist sehr wichtig, dass man regelmäßig auf Kommentare antwortet, anderen Accounts folgt, Bilder von anderen kommentiert und liked. Es hilft zudem mit anderen Nutzern zusammenzuarbeiten und neben Instagram auch noch andere Social Media Plattformen zu verwenden, um seine Followerzahlen und Reichweite zu erhöhen.

Fazit

Der Aufbau eines erfolgreichen Instagram Profils ist ein Prozess, der Zeit dauert. Geld verdient man nicht über Nacht, sondern erst ab ungefähr 10.000 Follower. Die Haupteinnahmen erfolgen grundsätzlich durch bezahlte Posts und dafür benötigt man ein Profil mit einer hohen Reichweite.

Über Toni Ebert