Sonntag , 26 September 2021
ANZEIGE: Startseite » Technik » Internet & Co » MacBook oder Windows Laptop zum Spielen? 
MacBook oder Windows Laptop zum Spielen? 

MacBook oder Windows Laptop zum Spielen? 

Viele Gamer fragen sich, ob sich Windows-Laptops oder MacBooks besser für das Gaming eignen. Und genau mit diesem Thema beschäftigen wir uns in diesem Artikel. So erfährst Du, welche Variante dafür besser gemacht ist und welche Vorteile die beiden Ausführungen mit sich bringen. Auf diese Weise findest Du immer das passende Gerät für Deine Zwecke.

Gaming mit Windows-Laptops oder Mac?

Ganz grundsätzlich eignen sich Apple-Laptops nur bedingt zum Spielen. Zum einen gibt es deutlich weniger Games als auf Windows-PCs und zum anderen sind die Geräte auch nicht dafür ausgelegt. Darüber hinaus erscheinen einige Titel deutlich später als auf der Microsoft-Variante. Ein ebenfalls sehr wichtiger Punkt ist, dass sich die Grafikkarte in den MacBooks nicht ohne Weiteres austauschen lässt. Das bedeutet, dass Du irgendwann nicht mehr genug Leistung zur Verfügung hast, um die neuesten Titel auf Deinem Mac zu spielen.

Bei den meisten Windows-Laptops ist das dagegen möglich, bestimmte Komponenten auszutauschen und zum Beispiel die Grafikkarte oder der Prozessor. Dennoch eignet sich der Mac durchaus auch zum Spielen, wenn Du dabei nicht unbedingt immer die neusten Titel brauchst. So kannst Du auf diesen Geräten auch viele Games aus dem Apple Appstore installieren und die Zeit dann Wartens, zum Beispiel beim Arzt oder im Zug, verkürzen.

MacBooks als Gaming-Laptops?

Der Mac wurde in erster Linie erschaffen, um damit zu arbeiten und Office-Anwendung zu starten. Da ist es nur logisch, dass er sich nur bedingt zum Spielen eignet. Aus diesem Grund wählen viele Gamer für diese Zwecke eher einen Windows-Laptop, der genau dafür entwickelt wurden. Dennoch hat auch der Mac einige Vorteile, die hier nicht verschwiegen werden sollten. Es wird gesagt, dass der Laptop aus dem Hause Apple deutlich sicherer als Microsoft-Variante ist. Somit haben Hacker es daher nicht ganz so leicht, wie bei Windows-Laptops.

Beachte zudem, dass es unterschiedliche MacBooks gibt, die über verschiedene Komponenten verfügen und damit auch unterschiedliche Leistungen erbringen können. Somit eignen sie sich teilweise mehr und teilweise auch weniger für das Gaming. Wenn Du dazu nähere Informationen benötigst, solltest Du Dich in einem Fachgeschäft ausführlich beraten lassen, bevor Du einen neuen Laptop zum Spielen kaufst.

Eignet sich MacBook das für Browserspiele?

Auch wenn sich der Mac nur bedingt zum Spielen der neuesten Titel eignet, ist er immerhin stark genug, um die sogenannten Browserspiele zu starten. Das gilt übrigens auch für Spielautomaten, die vielleicht auch bei uns bald erlaubt sind. Noch sind diese aber ohne Lizenz und drum nur im Ausland legal. Hierfür brauchst Du nicht besonders viel Leistung und kannst dennoch immer wieder interessante Games ausprobieren. Der große Vorteil ist, dass Du dabei stets sicher unterwegs bist. Dennoch solltest Du auch beim Mac immer vorsichtig agieren und niemals leichtsinnig Deine Daten herausgegeben. Das gilt für das Gaming wie auch für alle anderen Arbeiten!

Über Toni Ebert