Dienstag , 11 Dezember 2018
Startseite » Ernährung » Endlich schlank: 6 Tipps, zum Durchhalten der Diät
Endlich schlank: 6 Tipps, zum Durchhalten der Diät

Endlich schlank: 6 Tipps, zum Durchhalten der Diät

Zu Beginn einer Diät scheint die Motivation unaufhaltsam. Der Ernährungsplan wird erstellt und Sportübungen akribisch genau studiert. Doch mit der Zeit nimmt die anfängliche Motivation immer weiter ab, das Training wird vernachlässigt und die ein oder andere Nascherei verziehen. Innerhalb weniger Tage sind alle guten Vorhaben vergessen und alte Muster halten Einzug. Um dies zu verhindern, haben wir einige tolle Tipps zusammengetragen, mit denen das Durchhalten der Diät endlich gelingt:

1.    Erfolge messen

Wer nicht nur seine Essgewohnheiten umstellt, sondern auch Sport treibt, erhält beim Wiegen meist ein ernüchterndes Ergebnis: Das Gewicht ist trotz regelmäßigem Training und gesunder Ernährung gestiegen. Dabei ist das völlig normal und sollte, abhängig von der Ausgangsituation, auch so sein. Denn wer konsequent Sport, vor allem Krafttraining betreibt, baut Muskulatur auf, während das Körperfett schmilzt. Muskeln sind schwerer als Fett, weshalb die Waage ein gleichbleibendes oder gar höheres Körpergewicht anzeigt, obwohl der Bauch dünner und die Beine straffer sind.

Um die Diät durchzuhalten, ist es wichtig, Erfolge zu messen. Dafür eignet sich eine Körperfettwaage. Diese berücksichtigt nicht nur das Gewicht, sondern lässt auch darauf schließen, wie viel Körperfett abgebaut wurde. Wer zu Hause regelmäßig eine Körperanalyse durchführen möchte, findet hier 16 Körperfettwaagen im Vergleich. Genauso nützlich ist das Messen der Umfänge. Wer regelmäßig zum Maßband greift, um die Erfolge an Bauch, Beinen und Po messbar zu machen, bleibt motivierter und hält seine Diät durch.

2.    Belohnungen

Um eine Diät durchzuhalten, sollten kleine Belohnungen eingeplant werden. Dabei kann es sich um einen Kinobesuch, neue Kleidung, ein Konzert oder einen Wellnesstag handeln. Wichtig ist auch wirklich konsequent zu bleiben, und sich erst dann zu belohnen, wenn das Zielgewicht oder der gewünschte Körperfettanteil erreicht ist.

3.    Hunger vermeiden

Hunger ist der größte Feind einer Diät. Besonders gefährlich ist er, wenn der Einkauf bevorsteht. Die Universität von Minnesota veröffentlichte eine Studie, die belegt, dass hungrige Menschen dazu neigen, unbedachter einzukaufen. Sie geben wesentlich mehr Geld aus und kaufen Lebensmittel, die nicht zum Ernährungsplan passen. Um eine Diät ohne Naschereien durchzuhalten, sollte das Einkaufen mit Hunger vermieden werden.

4.    Süßigkeiten entsorgen

Wenn der Blutzuckerspiegel nach dem Mittagessen oder einem Nickerchen sinkt, äußert sich dies in Heißhungerattacken. Die meisten Menschen greifen dann zur Schokolade. Wer jedoch keine Süßigkeiten im Haus hat, tendiert weniger dazu, dem Heißhunger nachzugeben. Für das Durchhalten der Diät sollte der Süßigkeitenschrank geleert und durch gesunde Snacks ersetzte werden. Um Heißhunger vorzubeugen, helfen Ballaststoffe.

5.    Bewusster Essen

Die meisten Menschen nehmen ihre Mahlzeiten regelmäßig vor dem Fernseher oder dem Computer ein. Während ein spannender Film läuft, leert sich der Teller immer mehr, ohne dass sie wahrnehmen, wie viel sie bereits gegessen haben.

Ablenkung beim Essen sorgt dafür, dass sich das Sättigungsgefühl später einstellt und mehr Nahrung zu sich genommen wird. Bewusstes Essen sorgt somit dafür, dass wir uns mit unseren Lebensmitteln auseinandersetzen und Sättigungssignale des Körpers wahrnehmen.

6.    Diät nicht als Dauerzustand betrachten

Wer abnehmen möchte, muss über einen längeren Zeitraum hinweg unter seinem Grundumsatz essen. Für einige Wochen oder Monate kann der Körper diesem Entzug standhalten, indem er auf seine Reserven zurückgreift. Doch keine Diät sollte zum Dauerzustand werden. Wer stetig unter seinem Bedarf isst, schadet der Gesundheit. Denn der Körper wird nicht mehr mit ausreichend Energie versorgt, um alle wichtigen Funktionen am Laufen zu erhalten. Müdigkeit, Kopfschmerzen, Leistungsabfall und Schwindelattacken sind die ersten Symptome, die mit einer Mangelernährung einhergehen.

Endlich schlank: 6 Tipps, zum Durchhalten der Diät
4.2 (84%) 15 Artikel bewerten

Über Toni Ebert