Sonntag , 7 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Finanzen » Wie sich Punkte auf die Kfz-Versicherung auswirken
Wie sich Punkte auf die Kfz-Versicherung auswirken
Kfz-Versicherung, Bild: pixabay

Wie sich Punkte auf die Kfz-Versicherung auswirken

Kfz-Versicherungsgesellschaften verwenden eine Reihe von Faktoren, um Ihre Prämie zu bestimmen, und einer dieser Faktoren ist Ihr Führungszeugnis. Wenn Sie Punkte in Flensburg haben, kann sich das auf Ihre Tarife auswirken.

Punkte in Flensburg erhöhen Ihre Versicherungsprämie

Die Anzahl der Punkte, die Sie haben, wirkt sich darauf aus, wie stark Ihre Tarife im Preis ansteigen. Im Allgemeinen gilt: Je mehr Punkte Sie haben, desto höher ist die Prämie, die Sie zahlen müssen. Bereits ein einziger Punkt kann Ihre Tarife erheblich erhöhen. Und wenn Sie mehrere Punkte haben oder es sich um schwerwiegende Verstöße handelt, können Ihre Tarife sehr stark ansteigen.

Punkte bleiben eine gewisse Zeit lang in Ihrem Strafregister gespeichert, in der Regel drei bis fünf Jahre. Auch wenn Sie derzeit keine Punkte haben, aber in der Vergangenheit welche hatten, können sich diese auf Ihre Tarife auswirken.

Beispiele für Punkte im Fahreignungsregister

Wenn Sie beim Fahren ohne Kfz-Versicherung erwischt werden, bekommen Sie automatisch Punkte in Flensburg. Und wenn Sie einen Unfall verursachen, während Sie nicht versichert sind, werden die Punkte sogar noch höher ausfallen. Es ist also wichtig, dass Sie immer versichert sind.

Für einen Verstoß gibt es entweder 1, 2 oder 3 Punkte in der sogenannten Verkehrssünderkartei. Eine missachtete Vorfahrt oder fehlerhafte Beleuchtung wird mit einem Punkt geahndet. Einen zweiten Punkt obendrauf gibt’s es unter anderem für Alkohol am Steuer, Unfallflucht oder für zu schnelles Fahren mit mehr als 31 Kilometer pro Stunde (innerorts) bzw. mehr als 41 km/h (außerorts). Ganze drei Punkte gibt es hingegen für schwerwiegende Delikte wie fahrlässige Körperverletzung, Autorennen oder unterlassene Hilfeleistung. Wenn Sie 8 Punkte angesammelt haben, kommt es zum Führerscheinentzug.

Punkte können sich auch darauf auswirken, ob Sie überhaupt eine Kfz-Versicherung bekommen. Einige Anbieter können sich weigern, Sie zu versichern, wenn Sie Punkte in Ihrem Führungszeugnis haben. Und wenn Sie doch eine Versicherung abschließen, wird sie wahrscheinlich teurer sein.

Wenn Sie Punkte in Ihrem Strafregister haben, können Sie einige Dinge tun, um Ihre Versicherungsprämie zu senken. Eine davon ist die Teilnahme an einem Fahrsicherheitskurs. Damit zeigen Sie den Versicherern, dass Sie versuchen, Ihr Fahrverhalten zu verbessern, und können so Ihre Tarife senken. Sie können sich auch nach einer Versicherung umsehen.

Über Toni Ebert