Samstag , 26 November 2022
ANZEIGE: Startseite » Familie » Warum sollten gute Hochzeitsfotograf:innen früh gesucht werden?
Warum sollten gute Hochzeitsfotograf:innen früh gesucht werden?
Hochzeit, Bild: Unsplash

Warum sollten gute Hochzeitsfotograf:innen früh gesucht werden?

Der schönste Tag im Leben eines Paares soll die Hochzeit sein. Doch kaum ist das verliebte Paar verlobt, kann es auch schon mit der Planung losgehen. Es muss ein Termin beim Standesamt gesucht und eine passende Location für die Hochzeitsfeier gefunden werden. Doch auch Hochzeitsfotograf:innen müssen her. Warum es wichtig ist, dass dieser bereits sehr früh gebucht wird, erfahren Sie in diesem Artikel.

Corona hat zahlreiche Hochzeiten verschoben

Aufgrund der anhaltenden Coronapandemie konnten zahlreiche Hochzeiten nicht stattfinden. Diese werden zu einem großen Teil im Jahr 2023 nachgeholt. Gerade deswegen sind gute Hochzeitsfotograf:innen rar und müssen frühzeitig gebucht werden. Während für manche Paare gutes Essen oder wunderschöne Kleidung das Wichtigste ist, setzen andere darauf, den besten Fotografen oder die beste Fotografin zu finden. Verständlich, denn diese sind die Basis dafür, dass dieser besondere Tag für die Ewigkeit festgehalten wird.

Gute Fotos entstehen durch eine gute Location

Die Fotografie Kunst macht nicht nur aus, dass Fotograf:innen ein hervorragendes Auge dafür haben, was vor Ihnen liegt. Ebenfalls ist es wichtig, dass diese beispielsweise auch ein Studio haben. Stellen Sie sich vor, an Ihrem Hochzeitstag regnet es stark. Es ist also nicht möglich, Bilder zu machen, die Outdoor gestaltet werden können. Fotograf:innen, die ein entsprechendes Fotostudio haben, welches durch LED Strahler mit perfektem Licht beleuchtet werden kann, sorgen dann trotzdem dafür, dass dieser unvergessliche Tag auch wirklich unvergesslich bleibt. Sollte das Wetter allerdings schön sein, sollten sich Paare bereits vor der Hochzeit genügend Gedanke machen, wo Sie denn abgelichtet werden wollen. Jede Stadt und jede Gemeinde bieten unzählige wunderschöne Orte, an denen die Fotos entstehen können. Soll es sehr rustikal sein? Dann bietet sich vielleicht eine alte Scheune an. Für alle, die es romantischer mögen, kann auch eine Burg oder ein schönes Renaissance-Schloss die perfekte Location bieten, um diesem Tag eine stilvolle Note zu verleihen.

Was macht gute Fotograf:innen aus?

Wirklich gute Fotograf:innen nehmen sich bereits vor der Trauung genügend Zeit, um das Paar und deren Wünsche sowie Vorstellungen kennenzulernen. Am besten ist, wenn die Fotograf:innen bereits früh bei den beiden sind, damit zuvor festgehalten werden kann, wie diese sich für die Hochzeit fertig machen. Diese Bildergalerie sollte sich dann bis zur abschließenden Feier nach der Hochzeit ziehen, sodass ein Werdegang des kompletten Tages dargestellt wird. Viele Fotograf:innen wählen die Bilder nach der Trauung selbst aus und präsentieren diese als fertiges Produkt in Fotos, digitaler Form oder in einem Hochzeitsalbum. Das bedeutet jedoch, dass Paare, die Fotograf:innen beauftragen, überhaupt nicht auswählen können, welche Bilder ihnen gefallen. Besser ist es also in einem gemeinsamen Termin mit den Fotograf:innen die passenden Bilder auszusuchen, welche dann verarbeitet werden können. Somit kann gewährleistet werden, dass die Bilder auf den Charakter und den Wunsch der Eheleute zugeschnitten sind.

Über Toni Ebert