Samstag , 2 Juli 2022
ANZEIGE: Startseite » Finanzen » Warum es sich lohnt, Onlinekredite zu vergleichen
Warum es sich lohnt, Onlinekredite zu vergleichen

Warum es sich lohnt, Onlinekredite zu vergleichen

Onlinekredite werden immer beliebter. Dies hat verschiedene Gründe, warum die Banken vor Ort hier nicht mehr mithalten können. Trotz der niedrigen Zinsen werden diese meist nicht an die Verbraucher weiter gegeben. Doch auch die Kredit Laufzeit spielt dabei eine große Rolle, da diese bei Onlinekrediten deutlich flexibler sind als bei der Hausbank. Hier gibt es meist nur wenige Modelle der Laufzeit, die den Kunden angeboten werden. Doch auch der Service lässt immer wieder zu wünschen übrig. Insbesondere dann, wenn es darum geht, wenn die Bankmitarbeiter mit allen Mitteln versuchen, zusätzliche Versicherungen zu verkaufen, die man eigentlich gar nicht benötigt. Doch welche Vorteile haben Onlinekredite noch?

Die vielen Vorteile von Onlinekrediten

Onlinekredite haben viele Vorteile. Doch Vorsicht, nicht alle Anbieter sind seriös. Auf der Plattform erfahrungenscout.de kann man schnell sehen, ob ein Kreditanbieter seriös ist und ob es sich lohnt hier einen Darlehensantrag zu stellen. Zahlreiche Verbraucher haben die verschiedenen Unternehmen bewertet und ihre Erfahrungen notiert.

Günstigen Zinsen gibt es meist nur bei Onlinekrediten. Dies liegt daran, dass die Onlineanbieter die niedrigen Zinsen an die Verbraucher weiter geben, im Gegensatz zu den Banken vor Ort. Der Grund, weshalb die regionalen Banken so hohe Zinsen haben, sind meist die Kosten, die hier anfallen. Onlineanbieter haben in der Regel deutlich geringere Kosten und können so auch günstigere Zinsen an den Verbraucher geben.

Kredite, die online abgeschlossen werden, haben aber noch einen entscheidenden Vorteil. Dieser Komfort ist unschlagbar, da die Abwicklung des Darlehens komplett über das Internet erfolgt. Hat man sich für einen Kreditanbieter entschieden, muss nur noch der Antrag online versendet werden. Nach der Prüfung erhält der Kreditnehmer dann seinen Kreditvertrag und innerhalb von kürzester Zeit die beantragte Kreditsumme. Somit ist der Onlinekredit 24 Stunden an 7 Tagen die Woche verfügbar. In einer Bank vor Ort muss zuerst ein Termin vereinbart werden. Dann werden den Verbrauchern verschiedene Kreditmodelle aufgezeigt und es kostet jede Menge Zeit. Auch wenn man weiß, welchen Kredit man sich vorstellt.

Vergleichen ist wichtig

Doch es gibt noch einen großen Vorteil von einem Onlinekredit. Die Vergleiche verschiedene Anbieter sind hervorragend. Auf den Vergleichsportalen werden nicht nur die verfügbaren Produkte aufgelistet, sondern auch die zahlreichen Anbieter. Gleichzeitig geben auch die Kreditnehmer Bewertungen ab, sodass man sehen kann, ob es sich lohnt, bei diesem oder lieber bei einem anderen Anbieter eine Kreditanfrage zu stellen.

Allerdings sollte auch jeder wissen, dass jeder Kreditantrag bei der Schufa vermerkt wird. Aus diesem Grund sollten nicht unzählige Anträge bei den verschiedenen Anbietern gestellt werden. Denn je häufiger man eine Anfrage macht, desto negativer wirkt sich das auf den Schufa-Score aus. In der Regel heißt es, dass höchstens zwei Anfragen gestellt werden sollten, um den Schufa-Score nicht negativ zu belasten. Hat man einen Anbieter gefunden, reicht es meist auch aus, nur bei diesem einen Darlehensantrag zu stellen und so den Score nicht unnötig ins Negative treibt.

Onlinekredite haben viele Vorteile gegenüber Filialbanken. Gerade deshalb sind sie bei den Verbrauchern so beliebt. Doch ein Vergleich ist immer sinnvoll und auch, ob der Anbieter seriös ist.

 

 

Über Toni Ebert