Donnerstag , 22 August 2019
Startseite » Sonstiges » Urlaub » Urlaub in der Schweiz: Tipps für die Reise
Urlaub in der Schweiz: Tipps für die Reise

Urlaub in der Schweiz: Tipps für die Reise

Die Schweiz ist schon ein ganz erstaunliches Land. Zwar ist die Schweiz wirklich nicht sehr groß, aber dafür hat sie enorm viel zu bieten. Angefangen von wunderschönen Landschaften, Bergmassiven, die wirklich überwältigend sind, und nicht zu vergessen die wunderbaren und klaren Seen.

So klein sie auch ist, dennoch handelt es sich um ein Land, in dem gleich drei Sprachen gesprochen werden. Hier sind die Sprachen, Deutsch, Französisch und auch Italienisch beheimatet.

Wir geben Ihnen zahlreiche Tipps für Ihre Reise und nehmen dabei insbesondere das wunderschöne Tessin genauer unter die Lupe.

Die Schweiz ist sehr facettenreich

Dieser unfassbaren Vielfalt auf so kleinen Raum ist es auch zu verdanken, dass hier eine ganze Reihe unglaublicher Urlaubsfreuden erlebt werden können. Angefangen beim Wintersport, vielleicht in den französischen Alpen oberhalb des Genfer Sees. Oder tolle Bergtouren im italienischen Teil der Schweiz nahe des Lago Maggiore. Die Berge, egal in welcher Region, bieten die Möglichkeit zum Skifahren, Wandern, Klettern, aber zum Mountainbike fahren.

Damit aber noch lange nicht genug, denn die Schweiz hat zudem noch eine ganze Reihe von sehr interessanten Städten zu bieten, die echtes Weltstadtflair erleben lassen. Die mittelalterliche Altstadt Bern ist schon für sich ein echter Hingucker. Basel ist die Stadt für Kunst- und Architekturfans. Die an Seen gelegenen Städte Zürich, Genf und Luzern sprühen vor Charme. Genf hat aber nicht nur den Genfer See zu bieten, sondern hier lassen sich unter anderem die Grundfesten einer alten Kathedrale erkunden.

Die Schweiz lässt sich selbstverständlich mit verschieden Verkehrsmitteln erreichen. Entweder man fährt selber mit dem Auto, benutzt die Bahn, oder zieht eine kurze Flugreise vor. Wer sich für eine Flugreise entscheidet, der hat die Möglichkeit sein Auto direkt am Flughafen zu parken.

Hier ist es bewacht und falls der Weg zum Terminal zu weit ist, dann steht ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung. Wer beispielsweise den Flughafen Hannover für seinen Abflug ausgewählt hat, der kann problemlos am Flughafen Hannover parken.

Unser Tipp: Das Tessin ist eine Reise wert

Die Anreise

Bei den zahllosen Möglichkeiten, die die Schweiz sowieso schon zu bieten hat, ist das Tessin eine echte Perle. Das im italienischen Teil der Schweiz liegende Tessin wird nicht umsonst die Sonnenstube der Schweiz genannt. Hier herrscht ein mediterranes Klima und entsprechend vielfältig und aufregend ist gesamte Umgebung.

Wer mit dem Auto fährt, kann bereits auf der Urlaubsreise unfassbar schöne Eindrücke sammeln. Zwei unterschiedliche und landschaftlich sehr reizvolle Strecken erwarten den Autofahrer auf seiner Tour in das Tessin. Von Basel kommend, geht es weiter nach Luzern und dann durch den Gotthard Tunnel. Wenn es durch Bayern geht, dann führt die Route entlang des Bodensees, von dort aus geht über Chur weiter zum San-Bernardino-Tunnel.

Wer mag, kann allerdings auch noch immer die alten Alpenpässe benutzen. Das geht allerdings nur von Juni bis Oktober da die Passstraßen ansonsten witterungsbedingt geschlossen sind.

Endlich angekommen

Am Lago Maggiore angekommen, ist man sofort vom mediterranen Klima verzaubert, und ebenso von der Vegetation. Palmen und Oleander säumen die Uferstraßen.

Locarno und Ascona zählen zu den aufregendsten Städten am Lago Maggiore. Von Locarno könnte man einen wunderbaren Ausflug auf den oberhalb gelegenen Berg Cimetta machen. Mit der Zahnradbahn von Locarno geht es los, dann weiter mit der Seilbahn.

Wer gerne noch auf den höchsten Gipfel des Cimetta möchte, der fährt von Cardada aus weiter mit dem Sessellift. Die Aussicht ist phänomenal. Zum einen hat meinen den Blick beinahe über den gesamten Lago Maggiore. Schaut man zur anderen Seite, so blickt man die endlos scheinenden Alpen.

Tolle Ausflüge mit den Fahrgastschiffen

Vielleicht möchte man aber lieber mit einem der Fahrgastschiffe lieber die direkt vorgelagerte Insel Brissago besuchen. Auf dieser Insel kann man sich vom einmaligen Botanischen Garten verzaubern lassen, denn hier finden sich subtropische Pflanzen in Hülle und Fülle.

Wer etwas länger über den Lago Maggiore fahren möchte, kann sich aber natürlich auch für die Tour zu den Borromäischen Inseln entscheiden. Eine dieser Insel ist die Isola Bella, die direkt vor Stresa im italienischen Teil des Lago Maggiore liegt. Die Isola Bella beherbergt einen prunkvollen Palast, den terrassenartigen Gärten umgeben. Auch hier beeindrucken die prachtvollen Pflanzen und vor allem die weißen Pfauen.

Das Flair der italienischen Märkte

Der Besuch auf einem der italienischen Märkte ist einfach ein Muss. Das Flair verzaubert, die Angebote reichen von Garderobe und Schuhe, über Souvenirs, bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten.

Der nächstgelegene Markt befindet sich in Cannobio. Diese Stadt liegt zwar bereits in Italien ist aber auf der gleichen Uferseite und ca. 40 km von Locarno entfernt. Wer nicht gerne mit dem Auto fahren möchte, weil ihm die Parkplatzsuche an den Markttagen zu lästig ist, der kann ebenfalls ein Fahrgastschiff nehmen und lässt sich bequem fast direkt auf den Markt bringen.

Ein weiterer viel besuchter Markt befindet sich auf der gegenüberliegenden Uferseite und findet in Luino statt. Auch dieser Markt liegt im italienischen Teil des Lago Maggiore. Hier ist eine Reise mit dem Fahrgastschiff sehr empfehlenswert, da man sonst schon recht lange um den Lago Maggiore herum fahren muss.

Achtung, wer den Markt in Italien besucht, zahlt hier wie zu Hause in Euro. Wer aber die Schweiz besucht, der muss bereits Daheim dafür sorgen, dass er sein Geld von Euro in Franken umgetauscht hat. Je nach Wechselkurs bekommt man für 1 Euro ungefähr 1,10 Franken.

Die traumhaften Täler des Tessins

Die Täler Valle Verzasca, das Maggiatal und das geheimnisvolle Valle Onsernone muss man einfach gesehen haben. Diese Täler bieten dem Besucher wilde Schluchten und verzaubern mit malerisch gelegen Dörfern. Das Verzasca Tal wurde unter anderem durch die am Staudamm gedrehten James Bond Aufnahmen berühmt. Unvergessen wird die alte Römerbrücke im Verzasca Tal bleiben, die man unbedingt einmal gesehen haben sollte.

Urlaub in der Schweiz: Tipps für die Reise
4.08 (81.54%) 26 Artikel bewerten

Über Toni Ebert