Freitag , 22 November 2019
Startseite » Featured » Pinterest – Ideal für die Langeweile

Pinterest – Ideal für die Langeweile

Pinterest ist derzeit in aller Munde. Und wenn man die Seite aufruft, das sieht man schon sofort die ersten beeindruckenden Bilder. Und ein völlig anderes Design einer Internetseite. Die meisten finden es gut. Und das ist wohl auch das derzeitige Erfolgsrezept: Der erste Eindruck. Und der bleibt ja bekanntlich. Dieser sorgt bei den meisten Leuten auch für eine Rückker zu Pinterest. Eigentlich kann man sich an den ganzen Bildern auch gar nicht „sattsehen“. Immer wieder gibt es viele neue Sachen zu entdecken.

Doch was ist Pinterest? Der Name Pinterest setzt sich schon aus 2 Wörtern zusammen, nämlich Pinboard und Interest. Also zu deutsch Pinnwand und Interesse. Jeder, der sich dort anmeldet kann also Bilder an seine Pinnwand machen. Und alle können es sehen und kommentieren. Und man kann sich an anderen Bildern erfreuen, staunen oder empören. Was auch immer. Seinen Senf kann man als Kommentar gleich noch mit an’s Pinboard schmieren. Social Media.

Kann Pinterest sich langfristig etablieren? Ich denke schon. Vielleicht nicht bei allen, aber es wird auch genug Leute geben, die Pinterest lieben werden. Gerade wenn man Langeweile hat, kann man dort viele Dinge entdecken, die einen auf neue Ideen bringen. Inspiration pur. Wenn man selber noch ein Freund des Social Bookmarking sein sollte, gehört Pinterest wohl auch zu den am häufigsten besuchten Seiten in eurem Browser. Man kann seine Interessens-Pinboards auch einteilen. Zum Beispiel in Frisuren, Mode, Tattoos, Fingernägel, Lanschaften,  Autos, nackte Frauen (bzw. Männer…) oder was einem sonst noch gefällt.

Ideal gegen die Langeweile, es gibt immer was zu sehen.

Pinterest ist wohl ideal für solche, die sich daheim auf das Sofa mit ihrem Tablet lümmeln und sich gerne tolle neue Dinge anschauen. Oder für die, die ihre Internet-Fundstücke gerne mit anderen teilen. Für Websitebetreiber mag es sogar noch mehr Besucher auf die eigene Seite generieren. Sofern man eben Bilder der eigenen Internetseite dort ablegt. Zum Diskutieren ist Pinterest allerdings nicht gemacht. Man muss eben selber entscheiden ob es Sinn macht, sich dort einladen zu lassen. Diese Einladung ist innerhalb eines Tages da. Kosten tut es jedenfalls nichts und einen Blick ist Pinterest auf alle Fälle wert.

Pinterest – Ideal für die Langeweile
3.87 (77.33%) 15 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter

Ein Kommentar

  1. Yop, das ist wirklich grad im Kommen, vorallem auch langsam in Deutschland – was in den Medien auch schon zur Ansprache kam, aber ganz ehrlich gesagt nicht wirklich wegen Pinterest, sondern wegen dem deutschen Urheberrechtsgesetz (oder so..). Darauf müssen wir halt richtig drauf achten, wenn wir irgendwelche Bilder „pinnen“, sonst kommen die Briefe :)