Donnerstag , 29 Oktober 2020
ANZEIGE: Startseite » Technik » Internet & Co » Bezahlen mit „Apple Pay Web“: Besser als andere Zahlungsanbieter im Browser?
Bezahlen mit „Apple Pay Web“: Besser als andere Zahlungsanbieter im Browser?

Bezahlen mit „Apple Pay Web“: Besser als andere Zahlungsanbieter im Browser?

Apple Pay gilt inzwischen auch in Deutschland als eine der fünf beliebtesten Online-Bezahl-Plattform. Mit seinen vielseitigen Funktionen sorgt der Bezahlservice bei eingestandenen Apple-Usern für kontaktloses Zahlen in Läden und im Internet. Apple Pay Web ist aus diesem Grund bereits auf zahlreichen Online—Shops vertreten. Wir verraten euch, auf welchen Webseiten ihr mit Apple Pay Web bezahlen könnt.

Schneller Zahlen mit Apple Pay

Apple Pay ist der hauseigene Zahlservice von Apple, welcher inzwischen weltweit in zahlreichen Läden und Online-Shops verfügbar ist. Der spezielle Service eignet sich sowohl für Unternehmern wie Kunden, da er Zahlungen zwischen 50 Cent und 1.500 Euro problemlos ermöglicht. Gleichzeitig beinhaltet Apple Pay und der Onlinedienst Apple Pay Web eine sichere und unkomplizierte Abwicklung, wodurch verschiedenste Online-Shops und Webseiten wie etwa Online Casinos auf weitere Dienste verzichten können. Da Apple Pay nicht gebührenfrei ist, fallen zwar Kosten an. Die Gebühren sind allerdings deutlich günstiger als bei anderen Bezahldiensten.

Auf Webseiten: Paypal vs. Apple Pay

Obwohl Apple Pay in Deutschland noch nicht überall angekommen ist, verlassen sich weltweit verschiedenste Unternehmen auf den Online-Bezahldienst. Während die PayPal-Shops ganz sicher noch in Sachen Anzahl größer und bekannter sind, muss man Apple Pay mittlerweile ernst nehmen. Aus diesem Grund können registrierte User den Dienst in Anspruch nehmen, wenn die Webseite sie zur Verfügung stellt. Apple Pay Web beschränkt sich zugleich nicht auf eine bestimme Branche. Viele Shops und Seiten haben mittlerweile Apple Pay Web. Modeshops stellen den Service ebenfalls wie Kaufhäuser, Drogerien, Lebensmittelläden, Restaurants und sogar Tankstellen zur Verfügung. Möchtet ihr beispielsweise eure Kleidung bequem online bezahlen, könnt ihr Apple Pay Web im Adidas Online Store, bei Esprit, H&M, sOliver und ZARA nutzen. Selbst eure Brille lässt sich bei Mister Spex bargeldlos bezahlen. Restaurants wie Vapiano, Starbucks, Backwerk, Burger Kind und McDonald’s akzeptieren bei Online-Bestellungen und vor Ort auch den Zahlservice von Apple. Möchtet ihr eure Lebensmittel leichter bezahlen, solltet ihr Apple Pay bei Lidl, Aldi und Netto ausprobieren. Andere Supermärkte und Discounter ziehen sogar möglicherweise in Zukunft nach. Bezüglich Technik akzeptieren Cyberport, Media Markt, Saturn, T-Mobile und O2. Bei Einkaufszentren und Tankstellen in Deutschland ist Apple Pay zwar noch nicht sonderlich weit verbreitet. Dennoch ermöglichen euch schon Galeria Kaufhof, Kaufland, Aral, der Apple Store, Shell und Sanifair die Online-Bezahlmethode.

Online-Spiele: Apple Pay vs. Trustly

Seit knapp zwei Jahren gibt es nun Trustly auch in Deutschland. Dabei hinkt der Vergleich mit Apple Pay jedoch. Denn Apple hat hier den Anspruch, möglichst viele Branchen abzudecken und eigentlich sowohl offline an den Terminals als auch online in Apps und Webseiten als Zahlungsanbieter die Oberhand zu behalten. Trustly wird hingegen vor allem in Nischen eingesetzt. Der Dienst aus Schweden kommt etwa vermehrt für Online Glücksspiel als Zahlungsmethode zum Einsatz und ist damit nicht für jeden so relevant. Wenn man sich nun also fragt, ob man sich bei einem Nischenanbieter wie Trustly registrieren will oder doch beim Branchenführer Apple, muss man sich fragen, ob man zum Beispiel hier und da in Online Casinos oder in der Online-Gaming-Welt unterwegs ist. Mit Apple Pay kann zum Beispiel eher selten in Online Casinos bezahlt werden.

Apple Pay in Apps erhältlich

Obwohl bereits einige Shops Apple Pay vor Ort akzeptieren, spricht der Zahlservice eher Webseiten an. Apple Pay Web ist hierbei oft Bestandteil von Apps, welche Zahlungen anbieten. Benutzt ihr die Adidas, Zalando oder ZARA App, könnt ihr eure Kleidungsstücke sofort bezahlen und euch über die Lieferungen freuen. Viele Apps haben heute eine direkte Apple Pay Integration, wenn man sie mit Sign In with Apple betreibt. Buchungsdienste wie Booking.com, Deliveroo, Flixbus, Etihad Airways, Hotels.com, Taxi.eu, Taxi Deutschland, Emirates, TransferWise und Trainline stellen euch ebenso den Zahldienst zur Verfügung. Manche regionale Dienste wie etwa die Stadtwerke Osnabrück besitzen außerdem die Zahlmethode. Weitere Dienste für Apple Pay und Apple Pay Web findet ihr bei Interesse auf der Apple Homepage. Apple listet auf seiner Webseite zudem weitere Informationen zum Zahlservice in Deutschland und auf der gesamten Welt auf. Somit könnt ihr euch dort gut informieren, wo genau ihr bargeldlos mit Apple Pay zahlen regional und online zahlen könnt.

Über Toni Ebert