Montag , 23 Mai 2022
ANZEIGE: Startseite » Sonstiges » Mode » 4 außergewöhnliche Arten, eine Stola zu tragen
4 außergewöhnliche Arten, eine Stola zu tragen

4 außergewöhnliche Arten, eine Stola zu tragen

Accessoires können einen Look maßgeblich verändern: Schmuck verleiht einem Alltagsoutfit Eleganz und eine gut ausgewählte Tasche hat das Potenzial, dem Rest ihrer Kleidung die Show zu stehlen. Ein ganz besonderes Accessoire, mit dem Sie nie etwas falsch machen, ist eine Stola. Denn anders als anderes modisches Zubehör, ist sie vielfältig einsetzbar und kann jedem Outfit und Anlass angepasst werden.

In diesem Artikel verraten wir Ihnen, wie Sie Ihre Stola jeden Tag anders tragen können – und zwar nicht als Schal um den Hals.

Was ist das Besondere an einer Stola?

Bevor wir uns nun den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Stolen widmen, liegt die Frage nahe, was eine Stola überhaupt ausmacht und inwiefern sie sich von anderen Accessoires, wie Tüchern oder Schals unterscheidet. Eine Stola hat in der Regel eine rechteckige Form und wird über die Schultern drapiert. Sie kann aus einer Vielzahl von Stoffen gefertigt werden, die sich jeweils für unterschiedliche Anlässe eignen. So kann eine durchsichtige Seiden-Stola beispielsweise einem Abendkleid einen eleganteren Touch geben. Weitere Unterschiede und detaillierte Erklärungen, was die jeweiligen Kleidungsstücke ausmacht, finden Sie zum Beispiel auf Elizabetta.de.

  1. Weste

Eine Stola als Weste verleiht einem sonst eher schlichten oder einfarbigen Outfit mehr Charakter. Verknoten Sie dafür einfach die beiden Enden der Stola und tragen Sie sie über ihrem T-Shirt, Tanktop oder Sweatshirt, wie einen Kimono. Dieser Look ist nicht nur extrem stylisch, sondern auch sehr praktisch, wenn das Wetter sich mal wieder nicht entscheiden kann.

  1. Belted Cape Strickjacke

Sie können Ihre Stola zudem auch als Umhang tragen – ähnlich wie eine Strickjacke. Werfen Sie sich die Stola dazu um die Schultern und drapieren Sie den Stoff gleichmäßig vor Ihrem Oberkörper. Befestigen Sie die Konstruktion mit einem optisch abgestimmten Taillen-Gürtel. Dieser Look bietet sich ganz besonders an, wenn sich im Frühling die ersten Sonnenstrahlen zeigen. Kombinieren Sie die Stola mit einer schlichten Jeans und einem einfarbigen Langarm-Shirt.

  1. Gürtel

Während sich für die ersten beiden Looks vor allem eher dickere Stolen eignen, zum Beispiel aus Wolle, bietet sich für unser drittes Beispiel eine Seiden-Stola an. Die lässt sich nämlich leichter zusammenraffen und als Gürtel verwenden. Egal, ob um die Hüfte oder um die Taille – Stolen sind ideal als Gürtelersatz geeignet. Insbesondere, wenn Sie in der Regel schwarze oder braune Hüftriemen tragen, sorgt eine farbenfrohe Stola für Abwechslung. Unser Tipp: Machen Sie den Stola-Gürtel zum Highlight Ihres Outfits, indem Sie oben- und untenrum einfarbige Teile tragen, die mit dem Stil der Stola harmonieren.

  1. Schultertop

Unser letzter Style ist eine Kombination aus den ersten beiden Möglichkeiten auf dieser Liste. Wie bei dem Belted Cape kommt auch hier ein Gürtel ins Spiel, allerdings wird die Stola in diesem Fall nur über eine Schulter drapiert. Ein einfaches Kleid wird mit einer Stola über einer Schulter zum Star des Abends – ein echter Hingucker, der auf internationalen Laufstegen gefeiert wird.

Ob Sie bereits eine Stola zuhause haben und sie auf eine kreativere Art und Weise in ihren Stil integrieren möchten, oder sich noch nicht sicher waren, ob ein Kauf eines solchen Kleidungsstückes sich lohnt – wir hoffen, dieser Artikel hat Sie inspiriert.

Über Toni Ebert