Freitag , 7 Mai 2021
ANZEIGE: Startseite » Gesundheit » Wertvolle Tipps gegen Erkältungen
Wertvolle Tipps gegen Erkältungen

Wertvolle Tipps gegen Erkältungen

Vor allem die Jahreszeiten Herbst und Winter sind mit niedrigen Temperaturen, Eis, Schnee und belastenden Einflüssen von außen verbunden. Wer sich nicht ausreichend schützt und eine warme Kleidung trägt, kann seinen Körper womöglich gefährden. Bei einem schwachen Immunsystem, belastenden Witterungsbedingungen und belastenden emotionalen Zuständen kann es rasch zu gesundheitlichen Problemen kommen. Die Erkältungen zählen im Winter zu den häufigsten Erkrankungen und kommen sowohl bei Kindern und Jugendlichen als auch bei Erwachsenen vor. Doch was kann man aktiv machen, um sich aktiv zu schützen und die Gesundheit über längere Zeit aufrecht zu erhalten?

Ruhe, Wärme und Geduld bewahren

Wer merkt, dass er gesundheitlich angeschlagen ist, sollte Ruhe bewahren. Wer sich schont, kann seine Kraft und Energie für Abwehrreaktionen des Organismus freihalten. Wer eine Erkrankung spürt, kann auch Hausmittelchen zu sich nehmen. Bewährt haben sich Tees unterschiedlicher Sorten, chinesische Kräuter, pflanzliche Mittel und eine gesunde Ernährung. Vor allem wenn der Körper geschwächt ist, sollte dieser ausreichend Vitamine, Spurenelemente und Co. zugeführt bekommen. Eine heiße Suppe oder ein heißes Getränk sorgt für eine innere Wärme und unterstützt den Körper bei der Krankheitsbewältigung. Wer unter Schnupfen, Husten und Co. leidet, kann auch einen heißen Wasserdampf inhalieren. So können die angeschwollenen Schleimhäute ihren ursprünglichen Zustand wiedererlangen. Wenn die Nase frei wird, kann man besser atmen und fühlt sich allgemein besser. Auch der Schlaf wird meist besser, wenn sich die Erkältungssymptome reduzieren.

Tragt Mundschutz

Etwas, das uns die Chinesen wohl immer voraushatten, war der Hang zur Maske. Es hilft einfach wirklich, wenn wir eine Maske aufsetzen. Und heute kann man eine Mundschutz bestellen bei www.mundschutzmaske.de und währenddessen Netflix gucken. Dies schützt uns in Maßen, und vor allem hilft es anderen, weil sie nicht direkt mit unseren Tröpfchen in Verbindung kommen, die wir absondern.

Flüssigkeit, Vitamine und Co.

Wer viel trinkt, kann Viren und Co. aus dem Körper leiten und die innerliche Reinigung anregen. Die Nieren benötigen viel Flüssigkeit, um ihre Tätigkeit zu optimieren. Wer sich äußerlich wärmt, kann den Körper bewusst anregen. Wer Halsschmerzen hat, sollte stets einen Schal tragen. Auch die Füße sollten immer warmgehalten werden, um die Durchblutung und Gesundheit zu verbessern. Mit einem Aufenthalt an der frischen Luft kann man das Immunsystem in Schwung bringen. Jedoch sollte man sich nur langsam und kurz im Freien bewegen und sich dabei warm anziehen. Im Zuge eines grippalen Infekts können Schmerzen, wie zum Beispiel Halsschmerzen oder Ohrenschmerzen, auftreten. Um diese Symptome zu mindern, eignen sich gut Schmerzmittel. Die Liste der Schmerzmittel ist lang – angefangen von Ibuprofen bis hin zu Paracetamol und Co. Jeder Mensch ist individuell, sodass ein passendes Präparat meist erst gefunden werden muss.

Mit einem positiven Mindset durch die Krankheit

Auch wenn eine Erkältung belastend sein kann, ist diese meist nicht gefährlich. Jedoch sollte man darauf achten, dass man aufkommende Symptome ernst nimmt und dem Körper eine Ruhepause gewährt. Wer die Erkrankung verschleppt, muss mit größeren Problemen und einer längeren Krankheitsdauer rechnen. Mit den oben genannten Tipps und einer positiven Einstellung kann man sicherlich jede Erkältung überdauern und wieder in einen gesunden und glücklichen Zustand zurückfinden.

Erneut der Hinweis: Ihr wollt eine Mundschutzmaske kaufen? Dann könnt ihr auch einmal bei Nobraa vorbeischauen.

Über Toni Ebert