Montag , 18 Dezember 2017
Startseite » Gesundheit » Pflegeheim – Altenheim oder Altersheim ?
Pflegeheim – Altenheim oder Altersheim ?

Pflegeheim – Altenheim oder Altersheim ?

Altersheim – Altenheim- Pflegeheim. Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Die polnische Pflegekraft der PerVita24 erklärt:

Altersheim- Altenheim – Pflegeheim, was ist der Unterschied?
Die Bezeichnungen der verschiedene Einrichtungen, welche auf das Arbeiten mit Senioren spezialisiert sind, sind vielfältig und daher oft nicht eindeutig. Im Folgenden wird auf die Differenzierung der Begriffe Altersheim, Altenheim und Pflegeheim eingegangen.  Zunächst ist zu klären, dass die Begriffe Altersheim und Altenheim Synonyme sind und daher keiner individuellen Erläuterung bedürfen. Im Folgenden findet daher nur der Begriff „Altenheim“ Verwendung.  Zwischen Altenheim und Pflegeheim jedoch, ist eine klare Unterscheidung zu treffen. Diese differieren sich nicht nur durch die Art der dortigen Pflege, sondern auch in den Voraussetzungen der Platzvergabe in der jeweiligen Institution. Auch die Schwerpunkte im Umgang mit den Senioren, sind in den beiden Einrichtungen unterschiedlich gesetzt. Um den Unterschied klar aufzuzeigen, wird zunächst der Begriff des Altenheims definiert.

Definition Altenheim
Unter eben jene Bezeichnung fallen weiterhin die Begriffe Altenpflegeheim und Altenwohnheim. Diese voneinander zu differenzieren ist von großer Schwierigkeit, da die Ausprägungen sich sehr stark ähneln. Die Grenzen zwischen den jeweiligen Formen sind allerdings auch so verschwindend gering, dass eine weitere Ausdifferenzierung nicht zwingend nötig wird. Die Aufgabe eines Altenheims ist es, alte Menschen dauerhaft unterzubringen und diese entsprechend ihrer Bedürfnisse zu pflegen und zu betreuen. Ein Unterschied zum Pflegeheim ist, dass hier auch Plätze für Senioren angeboten werden, die keine nachgewiesene Pflegebedürftigkeit vorweisen können. Ist ein alter Mensch also noch selber in der Lage sein Leben zu organisieren, so ist eine Aufnahme im Altenheim für diesen dennoch möglich. Sinnig ist dies, da die Senioren so auch im Alter noch Kontakte pflegen und aktiv bleiben können. Das Sozialleben nimmt hier einen großen Raum des Angebotes ein. Für die alten Menschen sollen stetig Möglichkeiten geboten werden, in Bewegung zu bleiben und aktiv zu sein.

Definition Pflegeheim
Für die Unterbringung in einem Pflegeheim sind die Voraussetzungen dementsprechend anders. Es muss eine nachgewiesene Pflegebedürftigkeit vorliegen. Die Bewertung der Pflegebedürftigkeit unterliegt staatlichen Richtlinien. Daher kommt es vor, dass auch Senioren, die von einer Unterbringung in ein Pflegeheim profitieren würden, nicht aufgenommen werden können, da sie die entsprechende Einstufung nicht erhalten haben. Im Gegensatz zum Altenheim steht bei einem Pflegeheim der soziale Aspekt weniger im Fokus. Wie der Name schon erahnen lässt, ist hier die Pflege der alten Menschen das Hauptmerkmal.

Fazit
Ein Altenheim bietet Platz für Senioren, die noch weitgehend selbstständig und aktiv sind. Sozialkontakte und Angebote im Bereich der Selbstaktivierung sind hier fester Bestandteil des Konzepts. Doch auch die Pflege der alten Menschen spielt eine Rolle und wird individuell angepasst.
Das Pflegeheim setzt seinen Fokus klar auf die Pflege. Um hier einen Platz zu erhalten, muss eine nach staatlichen Richtlinien eingestufte Pflegebedürftigkeit des Senioren vorliegen.

Näheres auf der Internetseite: http://www.pervita24.de/

Pflegeheim – Altenheim oder Altersheim ?
4.06 (81.11%) 18 Artikel bewerten

Über Micha

Redaktion Ratgeber Deluxe!

Hinterlasse einen Kommentar