Sonntag , 22 September 2019
Startseite » Featured » Meine PC und Internet-Programme

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter

3 Kommentare

  1. Hallo Palloo,

    teile völlig deine Einstellung zu Webmailern. Da hat man alles schön an einem Platz. Und vielen dank, dass du den CCleaner erwähnst – habe mir das Hirn zermartert, wie das Tool nochmal hieß. :)

    Und jetzt noch ein Tipp meinerseits. Kennst du Mikogo? Das ist ein kostenloses Desktop Sharing Tool für Windows und Mac, das Fernwartung, Webkonferenzen und Online Präsentationen kann. Passt also für alle möglichen Anwendungsfälle, wo man online Infos austauschen bzw. zusammenarbeiten möchte. Mehr natürlich auf unserer Homepage oder melde dich gerne bei mir.

    Viele Grüße, Jule (The Mikogo Team)

  2. Hallo Palloo,

    da ich mich seit Langem mit dem Testen von Progs beschäftige, die ich dann für mich oder andere als empfehlenswert erachte, kann ich Deine positive Meinung zu den o. g. nur teilen.
    Natürlich gibt´s auch gute Kaufsoftware, aber warum Geld ausgeben, wenn nicht notwendig?

    Gruß aus M/V
    Jens

  3. @Jens Harder Das sehe ich ganz genauso. Klar, die „kostenlos-Gesellschaft“ nimmt vielleicht zu, manche bestehen sogar drauf alles umsonst zu bekommen, aber im Endeffekt hat sich das so entwickelt. Und da wir beide auch zu Inhalten im Internet beitragen brauchen wir uns nicht schuldig zu fühlen ;-)

    Und sowieso: Jeder Entwickler und Anbieter hat es selber in der Hand, wie und ob er Geld verlangen möchte.