Mittwoch , 3 Juni 2020
Startseite » Familie » Karriere mit einem Mamablog
Karriere mit einem Mamablog

Karriere mit einem Mamablog

Das Internet ist eine riesige Fundgrube für jede Art der Information. Auch werdende Eltern und junge Eltern informieren sich gern und viel in diesem Medium, das längst für viele die Tageszeitung ersetzt hat. Da stellt sich natürlich die Frage, ob für eine erfahrene Mutter oder eine, die dabei ist, das zu werden, nicht auch das eine oder andere Stück vom Kuchen abfallen kann. Vor allem aber stellt sich die Frage, wie dieser Kuchen überhaupt aussieht. Kann man mit einem Mamablog wirklich Geld verdienen und Karriere machen?

Der Blog als Medium – so alt wie das moderne Internet

Schon seit gut 30 Jahren gibt es Blogs im Internet. Die Art und Weise, wie Blogger auftreten und was sie ihren Lesern anbieten, hat sich in der Zwischenzeit stark verändert, aber die Idee dahinter ist immer noch dieselbe. Auf einer Seite, die einfacher zu handhaben ist, als eine klassische Homepage und die vor allem deutlich weniger statisch daherkommt, werden regelmäßig neue, spannende Inhalte veröffentlicht.

Ebenso alt wie das Medium Blog selbst ist auch der fortwährende Streit zwischen Bloggern und Journalisten. Während die studierten Journalisten für sich beanspruchen, „echte“ Nachrichten und gut aufbereitete und recherchierte Informationen mit echtem Mehrwert an die Leser zu bringen, sprechen Blogger gern von „Authentizität“ und der „Echtheit“, die sie verkörpern. Fakt ist – Journalisten kommen mit einer anderen Ausbildung daher. Sie haben im Studium das Einmaleins des Schreibens und der Informationsbeschaffung gelernt. Allerdings ist es oftmals genau das, was jüngere Leser und Leserinnen abschreckt. Die teilweise sterile und lehrbuchartige Art, zu Schreiben und Informationen aufzuarbeiten. Es sind immer und immer wieder dieselben Floskeln, die dem Leser im Journalistenjargon begegnen.

Bei vielen Bloggern ist es hingegen so, dass es an der notwendigen Professionalität hapert. Wer einen eigenen Blog betreibt und mit diesem Karriere machen möchte, dem muss klar sein, dass dazu mehr gehört als nur das regelmäßige Posten von Fotos und kurzen Anekdoten aus dem Alltag.

Was ist notwendig, um einen Blog erfolgreich zu gestalten?

Das Ziel der meisten, die mit einem Blog Geld verdienen möchten, ist es, ein passives Einkommen zu erzielen. Der Begriff passives Einkommen bedeutet dabei allerdings nicht, dass man nichts für das Geld tun müsste. Vielmehr hat man einmal eine gewisse Vorarbeit geleistet und profitiert dann über einen längeren Zeitraum regelmäßig davon.

Ein solches passives Einkommen erzielt die Betreiberin eines Mamablogs beispielsweise dann, wenn sie Werbelinks auf ihrem Blog einbringt und der Leser oder die Leserin über diesen Link in einem Online-Shop landet und dort etwas kauft. Je nachdem um welchen Partner es sich handelt, kann das beispielsweise im Reisesektor Provisionen von 6 % des Buchungspreises ausmachen.

Wer einen erfolgreichen Blog betreiben möchte, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass er wirklich authentisch wirkt. Die Leserinnen und Leser eines Blogs werden angezogen durch gute und fundierte Informationen und dadurch, dass Blogs oftmals eine Seele haben. Das heißt, dass der Leser die Möglichkeit hat, eine gewisse Nähe zu den Betreibern des Blogs aufzubauen – zumindest auf der informellen Ebene. Je mehr eine Mamabloggerin dabei bereit ist, von sich preiszugeben und je mehr eigene Erfahrungen sie dabei teilt, desto größer ist die Chance auf einen festen Leserstamm.

Fundierte Informationen und eigene Meinung – die Balance muss stimmen

Eigene Erfahrungen sind für Leser immer spannend. Aber viele Leserinnen und Leser landen auf einem Blog, weil sie nach bestimmten Informationen suchen. Deshalb ist es wichtig, Ratgeberartikel, die auf die Bedürfnisse von Suchmaschinen optimiert sind, mit Posts zu eigenen Erfahrungen und Meinungen zu variieren. Auch die Einbindung von sozialen Medien wie Facebook und Instagram ist wichtig, wenn ein Blog wirklich erfolgreich werden soll.

Geld verdienen im Internet – der eigene Blog ist auf jeden Fall eine Möglichkeit

Es gibt viele Möglichkeiten, im Internet Geld zu verdienen. Eine, die für viele Blogger nicht nur Einkommensquelle, sondern auch Leidenschaft darstellt, ist das Betreiben eines Mamablogs. Die Leserschaft entwickelt oftmals eine echte Bindung zur Mamabloggerin und es werden regelmäßig Informationen und Erfahrungen ausgetauscht – beispielsweise über die Kommentarfunktion.

Wer einen Mamablog mit Herz und Seele betreibt, bereit ist Informationen von sich und seiner Familie preiszugeben und zusätzlich wichtige Themen, die Eltern am Herzen liegen, zu recherchieren und umfassend aufzuarbeiten, der kann mit einem Mamablog wirklich langanhaltenden Erfolg haben.

Karriere mit einem Mamablog
3.7 (74%) 10 Artikel bewerten

Über Toni Ebert