Dienstag , 21 Mai 2019
Startseite » Featured » Google Circles – Neues soziales Netzwerk von Google?

Google Circles – Neues soziales Netzwerk von Google?

Im Internet wird gemunkelt, dass Google nun ein wirklich konkurrenzfähiges soziales Netzwerk an den Start bringen möchte. Google Circles wird es bisher genannt.

Google Circles soll, so brodelt es in der Gerüchteküche, so ziemlich die gleichen Funktionen wie der Alleinherrscher Facebook haben. Statusmeldungen teilen, Freundeslisten führen, Videos und Links teilen…. Bla Bla Blubb. Doch wo soll denn dann der Unterschied sein? DER Unterschied, der sie alle von Facebook wegholt?

Der Vorteil seitens Google wäre meiner Meinung nach der, dass viele Leute eine Googlemail Adresse besitzen und so schon viele Kontakte besitzen. Denn wie man Google kennt, kann man dort alles mit allem irgendwie vernetzen. Und gerade das finde ich auch bei Google toll. Und wenn man mal möchte, dass etwas nicht öffentlich sein soll, so wird es einem deutlich leichter gemacht als das bei Facebook der Fall ist. Als Datenkrake werden sowohl Google als auch Facebook beschimpft, doch wie will man so einen aufwendigen Service auch finanzieren ohne Werbung? Ich sage mal, solange es keine Spam E-Mails oder echte Post im Briefkasten wegen einer Anmeldung bei einem sozialen Netzwerk gibt, so ist das alles völlig legitim. Von mir aus können sie wissen, dass ich Fussball mag und Kunstturnen nicht und ich dafür eine Ticket-Werbung für ein Fussballspiel eingeblendet bekomme als für eine Primaballerina-Veranstaltung. Werbung muss nicht immer schlecht sein. Und gerade das beherrscht Google auch ziemlich gut.

Nun aber der wohl echte Vorteil gegenüber Facebook, der den entscheidenden Unterschied machen könnte. Jeder Kontakt soll einer Gruppe zugeordnet werden können. Klar bei Facebook kann man auch Listen anlegen. Aber beim schreiben von Nachrichten und Kommentaren oder beim Teilen von Links, Videos oder Fotos kann man nicht festlegen welche Liste das sehen darf und welche nicht. Das soll (Ich betone nochmals dass es sich bisher nur um ein Gerücht handelt) bei Google Circles anders sein. Ich würde das begrüßen. Und zwar habe ich da mal schnell eine Grafik zusammengeschustert wie das aussehen könnte:

Ein etwas organisierteres soziales Netzwerk

Man selber kann also mit allen seinen Kontakten kommunizieren und die eben mit einem selber. Und man könnte festlegen ob die Arbeitskontakte auch die Fotos von der letzten Familienfeier sehen können oder eben nicht. Das EIGENE soziale Netzwerk in welchem man selber im Mittelpunkt steht. Wen hat es bisher nicht bei Facebook gestört, das man manche Statusmeldungen nicht nur an eine bestimmte Freundesliste schicken kann? Man kann nur wählen zwischen „Alle“, „Freunde von Freunden“ oder „nur Freunde“. Von Listen ist hier keine Spur. Zwar gibt es auch die Möglichkeit „Benutzerdefiniert“ zu wählen, doch da machen wir uns nichts vor, wer macht sich denn schon die Mühe die einzelnen Personen jedesmal neu einzutragen, die die Statusmeldungen erhalten sollen? Facebook bräuchte eigentlich zwar nur diese Funktion selber einzubauen und schon wären viele glücklicher, doch an irgendwas scheint es da zu mangeln. Vielleicht hat man Angst, die Benutzer endgültig zu verwirren? Das wäre also ein perfekter Angriffspunkt für Google Circles.

Übersichtlich ist Facebook meiner Meinung nach überhaupt nicht. Ein Klick auf „Freunde“ in der Sidebar und es werden nicht meine Freunde angezeigt, sondern 1000 Möglichkeiten wie ich andere zu Facebook einladen könnte oder wen ich vermutlich schon kenne und hinzufügen wolle zu meiner Freundesliste. Man muss erst auf „Freunde bearbeiten“ gehen, damit man seine komplette Freundesliste angezeigt bekommt. Wie doof ist das denn?

Wie auch immer, klar würde es nicht einfach werden einen Riesen wie Facebook zu verdrängen, aber mal ganz ehrlich, ich würde es Google locker zutrauen etwas besseres auf die Beine zu stellen. Das Problem würde einzig und allein darin bestehen, wie man auch den Otto-Normal-Benutzer dazu bringt umzusteigen. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier. Doch irgendwer muss es ja schliesslich schaffen ein zufriedenstellendes soziales Netzwerk für alle einzurichten, und wer, wenn nicht Google?

Google Circles – Neues soziales Netzwerk von Google?
4.1 (82%) 10 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter