Dienstag , 14 Juli 2020
Startseite » Finanzen » Finanzielle Freiheit: Traum oder Möglichkeit?
Finanzielle Freiheit: Traum oder Möglichkeit?

Finanzielle Freiheit: Traum oder Möglichkeit?

Finanziell frei ist, wer seine finanziellen Verpflichtungen nachkommen kann, ohne dafür aktiv arbeiten zu müssen. Diesen Zustand möchten viele Menschen erreichen, denn er verspricht ihnen nicht nur Sicherheit, sondern auch Unabhängigkeit. Doch ist finanzielle Freiheit wirklich möglich oder handelt es sich dabei bloß um eine Illusion?

Was ist finanzielle Freiheit eigentlich?

Zunächst ist zu klären, was finanzielle Freiheit überhaupt ist. Ein Großteil der Menschen assoziiert diese Bezeichnung mit viel Geld. Vielleicht sogar einem Leben in Luxus und teure Reisen. Doch finanziell frei zu sein bedeutet nicht zwangsweise, Unmengen an Geld auf dem Konto zu haben. Sondern, dass ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, um das Leben nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Für die einen kann dies bedeuten, sie benötigen im Monat 5.000 Euro oder mehr. Andere hingegen können von 1.500 Euro monatlich gut leben. Die Schwelle zur finanziellen Freiheit ist somit immer individuell.

Doch ein wichtiger Faktor über den sich alle einig sind, ist die mit der finanziellen Freiheit verbundene Unabhängigkeit. Dabei geht es darum, Einnahmen zu erwirtschaften, ohne dabei einer aktiven Arbeit nachgehen zu müssen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Nebentätigkeiten, mit der passives Einkommen generiert wird. Beispielsweise durch das Betreiben eines Dropshipping-Shops bei Anbietern wie Oberlo. Oder aber um Einkünfte aus Vermögen.

Dennoch gibt es einige hilfreiche Tipps, an welchen man sich orientieren kann, um dem Ziel der finanziellen Freiheit näher zu kommen.

Die wichtigsten Schritte, um finanziell frei zu sein

  • Bewusstsein schaffen: Im ersten Schritt ist es notwendig, sich über die aktuelle Situation bewusst zu werden. Wie viel Geld benötigen Sie monatlich, um Ihr Leben nach Ihren Wünschen gestalten zu können? Besteht eventuell schon passives Einkommen, beispielsweise durch Mieteinnahmen?
  • Ziele notieren: Notieren Sie sich ihre mittel- und langfristigen Ziele. Was möchten Sie in einem Jahr erreichen? Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?
  • Planen: Legen Sie sich einen Plan zurecht, wie sie die finanzielle Freiheit erlangen können. Für die meisten Menschen bedeutet dies, dass sie ihr passives Einkommen erhöhen müssen. Bestenfalls gelingt es Ihnen sogar, mit Ihrem Hobby Geld zu verdienen. Wer gut und gerne schreibt, kann Bücher veröffentlichen. Wer musikalisch ist, singen kann oder ein Instrument spielt, Musik produzieren.
  • Sparen: Vor allem in der Anfangsphase ist es wichtig, ausreichend Rücklagen zu bilden. Das Vermögen sollte hoch genug sein, um mindestens sechs Monate ohne Einnahmen überbrücken zu können. Um Rücklagen zu bilden, sollten Sie sich zunächst über Ihre Ausgaben bewusst werden. Tools wie Money Manager helfen dabei, beim Einkaufen und im Alltag Geld zu sparen. Ratsam ist zudem, ein Haushaltsbuch mit allen Einnahmen und Ausgaben zu führen. Wie das gelingt, erklärt der Verbraucherschutz.
  • Investieren: Wer finanziell unabhängig und frei sein will, muss meist investieren. Abhängig davon, wie dies erreicht werden soll. Zum Beispiel in Tools, die eigene Bildung oder auch in Aktien- und Fondsprodukte.
  • Die finanzielle Freiheit: Wer seinen Lebensstandard locker halten kann, ohne aktiv einer Berufstätigkeit nachgehen zu müssen, hat die oberste Stufe der finanziellen Freiheit erreicht und ist unabhängig.

Fazit: Finanzielle Freiheit ist möglich

Finanzielle Freiheit muss kein Traum sein. Denn jeder kann es schaffen, durch den Aufbau von Vermögen oder passivem Einkommen unabhängig zu sein. Doch um dies zu erreichen, ist es wichtig, seine Ziele zu notieren und diese konsequent zu verfolgen. Wer passives Einkommen aufbaut, muss zunächst viel Zeit und Mühe investieren. Beispielsweise in den Aufbau eines Dropshipping-Shops. Doch in der Zukunft wird sich dies auszahlen. Wenn der Shop ein passives Einkommen erwirtschaftet und Sie somit dem Ziel der finanziellen Freiheit näherbringt. Wer also zielstrebig und konsequent handelt, ist durchaus in der Lage finanziell frei und unabhängig zu werden.

Finanzielle Freiheit: Traum oder Möglichkeit?
4.05 (81.05%) 19 Artikel bewerten

Über Toni Ebert