Montag , 18 Dezember 2017
Startseite » Featured » Fifa 14: Ballphysik, PureShot & Co – Die Neuerungen in der Übersicht

Fifa 14: Ballphysik, PureShot & Co – Die Neuerungen in der Übersicht

Fifa14-NeuMit Fifa 14 wird es wohl endlich mal eine Fortsetzung (der meiner Meinung nach besten Fussball-Simulation für PC und Konsolen) geben, die auch wirklich fühlbare und sichtbare Veränderungen bringen wird. Von Fifa 11 zu Fifa 12 oder zu Fifa 13 gab es nur wenige und kleine Sprünge. Bei Fifa 14 wird es aber mal wieder neue Features geben, die begeistern sollen. Dazu zählen für mich besonders der „PureShot“ und das „Protect the Ball“ Feature.

Hier also eine kleine Übersicht der Neuheiten bei Fifa 14.

Ballphysik: Das Verhalten des Balles nach einem Pass, Schuss, Abprallers oder sonstigen Berührung soll noch realistischer als zuvor werden. So sollen auch mehr flache und präzise Schüsse möglich sein. Auch Flatterbälle, die man eigentlich noch gar nicht bei Fifa gesehen hat, sollen bei Fifa 14 nun vom Spieler abgegeben werden können.

PureShot: Wie genau dieses neue Feature funktionieren soll, kann ich mir nur vorstellen, wie es am Ende aussieht wird sich zeigen. Erklären tut man es wohl so, dass man mit der PureShot-Funktion den eigenen Spieler vor einem zugespielten Pass in eine bessere Position für den eigenen Abschluss bringen soll. Auf der PS3 mit der klassischen Tastenbelegung ist das wohl derzeit die L2 Taste, die den Spieler in Richtung des Balles blicken lässt. Schätze ich. Jedenfalls soll es so mehr realistische und gleichzeitig auch spektakuläre Tore geben.

Protect the Ball: Wie der Name bei einer Übersetzung in die Deutsche Sprache (Schütze den Ball) schon vermuten lässt, soll dieses Feature das Abschirmen des Balles verbessern. Das soll sowohl bei Dribblings als auch schon vor einer Ballannahme möglich sein. Zum Beispiel kann man den Gegenspieler schon bei einem Pass, der beide Spieler erreichen könnte, abdrängen und so in Ballbesitz zu gelangen. Ein nettes Feature wie ich finde.

Teamintelligenz / KI (Künstliche Intelligenz): Das bekommt man jedesmal zu hören, aber es wird auch wirklich kontinuierlich von Version zu Version bei der Fifa-Serie von EA Sports besser. Meistens sind es nur minimale Änderungen die die Teamkameraden oder die gegnerische Mannschaft wesentlich „schlauer“ macht, am Ende der Entwicklung merkt man dies aber auch oft. Bei Fifa 14 sollen die Verteidiger Laufwege der Angreifer besser erahnen und den Gegner besser decken können. Und im Gegenzug dazu sollen die Stürmer sich besser von gegnerischen Verteidigern lösen können um mehr Torchancen zu ermöglichen. Widerspricht sich ein wenig, also muss man wohl abwarten wie es dann bei der finalen Version zu spielen ist.

Dynamischer Dribbeln: Die Dribblings an sich sollen bei Fifa 14 jetzt noch variabler werden. Im Sprint mit Ball sollen ruckartige Richtungswechsel vorgenommen werden können ohne dass der ballführende Spieler dabei an Schwung verliert. Außdem soll es variable Tempodribblings geben, die dem Spieler trickreichere Ballführungen möglich machen sollen.

Neue Scouting Zentrale: Für Fifa-Zocker, die auch gerne den Manager Modus bzw. Be A Pro Modus gerne spielen, die bekommen ein neues „Global Scouting Network“ spendiert. Die Scouts können sich nun untereinder verständigen um so ein besseres Netzwerk zu schaffen und junge Talente für deinen Verein besser erspähen zu können. Die Scoutingzentrale wurde in der Navigation verbessert und die Scouts geben präzisere Live-Berichte ab.

Die Grafik kann sich wirklich sehen lassen bei Fifa 14. Die Neuerungen für das Gameplay stehen wohl in Nichts nach.

Die Grafik kann sich wirklich sehen lassen bei Fifa 14. Die Neuerungen für das Gameplay stehen wohl in Nichts nach.

Fifa 14 von EA Sports wird es für PC, PS3 und XBox 360. Außerdem wird es Versionen für die neuen Next-Gen-Konsolen „PS4“ und „XBox One“ geben. Letztgenanntere Fifa14-Versionen werden auch in Sachen Grafik/Sound/Gameplay wohl eine bessere Performance spendiert bekommen als auf den „alten“ Konsolen. Denn auf PS4 und XBox One läuft Fifa 14 dann mit der Ignite-Engine von Electronic Arts. Diese verspricht noch bessere Grafik, noch realistischere Physik und sehr glaubwürdige Animationen. Das Übliche eben. Neu erfunden wird es nicht, aber das ist auch gut so, denn sieht man mal von den Problemen beim Online spielen von Fifa 13 ab, ist es doch eine feine Fussballsimulation.

Fifa 14 kann man übrigens schon ab 47,99€ bei Amazon vorbestellen. Meistens kommt das Spiel sogar 1 Tag vor Veröffentlichung zuhause an, hierfür gebe ich allerdings keine Gewähr. Übrigens ist die Sonderedition im Steelbook ausschließlich NUR bei Amazon zu erwerben. Diese Sonderedition enthält:

  • Ein exklusives FIFA 14 Steelbook
  • FIFA 14 Ultimate Team Premium Gold Sets –Erhalte über einen Zeitraum von 24 Wochen wöchentlich ein FUT Gold-Set.
  • EA Sports Football Club Bundle bestehend aus:

    – adidas Set: Beinhaltet virtuelle Objekte – 2 Paar Schuhe, 2 Fußbälle und das adidas All-Star Team.
    Das All-Star Team besteht u.a. aus Leo Messi und 29 weiteren weltweiten Top-Fußballern,
    die bei adidas unter Vertrag stehen.

    – Pro Boosters: Erhalte 5 unterschiedliche Pro Boosts um deinen Virtual Pro zu verbessern.

    – Torjubel: Schalte dir 3 Torjubel frei, ohne dafür das entsprechende Level erreicht zu haben.

    – Historische Club-Trikots: Erlebe den Glanz vergangener Zeiten und spiele mit historischen
    Club-Trikots von ausgewählten Vereinen aus der ganzen Welt.

Alles in allem denke ich, dass ich mir auch Fifa 14 vorbestellen werde. Da die PS4 vorraussichtlich anfangs noch etwas teuer daherkommen wird, werde ich wohl zur PS3 Version greifen, auch wenn hier die Ignite Engine nicht zum tragen kommt. Fifa 14 ist im Moment auch weder für die PS4 noch für die XBox One vorbestellbar. Das Spiel allerdings wird ohne Wenn und Aber wieder etwas besser gemacht werden, auch für die PS3. Daher werde ich zugreifen. Ihr auch? Ist Pro Evolution eine Alternative? Eure Meinung interessiert!

Fifa 14: Ballphysik, PureShot & Co – Die Neuerungen in der Übersicht
4.27 (85.45%) 22 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im „Neuland“ vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-)
Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter

Ein Kommentar

  1. Ich freue mich schon auf das dies Jährige update von Fifa 14

Hinterlasse einen Kommentar