Freitag , 14 August 2020
Startseite » Sonstiges » Urlaub » Familienurlaub buchen: Dieses Jahr mal nicht in die Ferne sondern den Urlaub in Innsbruck genießen
Familienurlaub buchen: Dieses Jahr mal nicht in die Ferne sondern den Urlaub in Innsbruck genießen

Familienurlaub buchen: Dieses Jahr mal nicht in die Ferne sondern den Urlaub in Innsbruck genießen

Sommerzeit= Urlaub am Strand und dem Meeresrauschen zuhören?! Dieses Jahr sieht das alles etwas anders aus, als wir es uns letztes Jahr noch ausgemalt haben. Die Corona Pandemie hat Vielen einen Strich durch die Rechnung gemacht und sie können ihren Familienurlaub nicht wie geplant antreten. Zwar sind die Grenzen und die Einreisebestimmungen vieler Länder innerhalb der EU wieder offen, jedoch scheuen sich viele davor jetzt eine weite Reise anzutreten.

Das das gar nicht nötig ist und das es in der Nähe wunderschöne Möglichkeiten gibt einen traumhaften Familienurlaub zu verbringen, darüber möchten wir gerne informieren und bekommen dabei Unterstützung durch die Innsbruck Tourismus Information.

Innsbruck- eine Reise mit vielen Highlights für Jung und Alt

Den Winter in Innsbruck verbringen, das haben wir alle auf dem Schirm, dass aber im Sommer mindestens genauso viele Attraktionen auf uns warten, dass muss man sich erst einmal genauer anschauen. So blicken wir einmal nach Innsbruck und sehen, dass der Alpenzoo, ein Highlight für große und kleine Kids
der höchstgelegenste Themenzoo Europas ist und auch den Großen einen aufregenden Tag voller neuer Eindrücke bescheren kann.

Doch nicht nur der Zoo ist einen Besuch wert. Alle Familien, die in ihrem Urlaub Wandertouren unternehmen wollen oder Fahrradtouren auf ihrer Wunschliste haben, die sind hier in Innsbruck genau richtig. Auch wenn Corona noch immer unseren Alltag begleitet, die Wahrscheinlichkeit sich Anzustecken sinkt an der frischen Luft und da wird ein Spaziergang oder eine Wanderung an der frischen Bergluft gleich noch attraktiver, oder etwa nicht? Wer mit einem guten Gefühl in die Urlaubsregion reisen möchte, der kann sich jederzeit über die aktuelle Lage zur Covid-19 Pandemie auf der Seite der Innsbruck Touristik Information informieren, die eigens dafür aktuelle Informationen für euch bereithält.

Das muss man in Innsbruck erlebt haben

Die Tiroler Landeshauptstadt hat so viel zu bieten, da fällt es uns schwer einen Anfang zu finden. Die folgende Auswahl ist willkürlich aneinandergereiht und soll keine Platzierung darstellen.

Ein Besuch der Hofkirche

Eines der beeindrucktesten Kaisergräber in Europa ist das Grabmal des Kaiser Maximilians I, das einige kuriose Details zu bieten hat. So ist beispielsweise der Sarkophag leer und die Wachen in Lebensgröße stellen Frauen dar.

Für Sportbegeisterte und alle die hoch hinaus wollen

Die Skisprungschanze Bergisel ist auch im Sommer einen Besuch wert. So kann man hier einen leckeren Kaffee genießen und wird dabei mit einem überragenden Ausblick über die Stadt und die Nordkette belohnt.

Glanz und Gloria

Wirklich prunkvoll und voller wertvoller Gemälde und zahlreichem Mobiliar steht die Kaiserliche Hofburg in Innsbruck. Sie ist ganz im Stil des Spätbarocks erbaut und hat Kaiser Maximilians I mit seiner zweiten Frau als Wohnsitz gedient.

Glitzerwelt

Mit einem Shuttlebus geht es von Innsbruck bis nach Wattens und dort könnt ihr in die wundervolle Glitzerwelt von Swarovski eintauchen.

Fazit

Ihr seht Innsbruck hat wirklich viel zu bieten auch abseits des Winterurlaubs für Familien und alle sportbegeisterte viel zu bieten. Informationen über das vielfältige Angebot findet ihr auf der Seite der Innsbruck Tourismus Information. Also steckt den Kopf nicht in den Sand, wenn der Sommerurlaub am Meer ausfallen muss, sondern bucht einen Traumurlaub in Innsbruck.

 

Familienurlaub buchen: Dieses Jahr mal nicht in die Ferne sondern den Urlaub in Innsbruck genießen
4.83 (96.67%) 6 Artikel bewerten

Über Toni Ebert