Mittwoch , 18 Oktober 2017
Startseite » Featured » EM 2012 – Spiele der EM live auf iPhone, iPad und Android Geräte schauen

EM 2012 – Spiele der EM live auf iPhone, iPad und Android Geräte schauen

Wer während der EM 2012 nicht zuhause ist oder sonst irgendwo die Möglichkeit hat die EM-Spiele auf einem TV-Gerät zu verfolgen aber ein Android-Gerät, iPhone oder iPad besitzt, kann sich sein Gerät etwas aufrüsten und die EM 2012 doch live schauen. DVB-T heisst das Zauberwort.

Fernsehbilder per DVB-T (einem Funk Standard für das digitale TV) zu empfangen ist nicht schwierig. Viele kennen es sogar vielleicht von der Benutzung eines Laptops. DVB-T-Stick angeschlossen, Software installiert und schon stehen einem die wichtigsten TV-Sender zur Verfügung. Und genau das funktioniert bei dem iPhone, dem iPad oder einem Androiden nicht anders. Außer dass man es im mobilen Bereich nicht Software sondern App nennt.

Vorraussetzung für den DVB-T Empfang ist natürlich der Aufenthaltsort und die Signalstärke. Überprüfen kann man das auf dieser Website. Eigentlich ist ganz Deutschland mit den öffentlich-rechtlichen Programmen abgedeckt, was für eine EM-Übertragung auf ARD oder ZDF also kein Problem darstellen sollte. Wer unterwegs ist (im Auto, Zug etc.) oder wenn schlechtes Wetter im Verzug ist, wird Probleme beim Betrachten von Live-Bildern bekommen.

Für das iPhone oder das iPad gibt es zum Beispiel equinux tizi+ TV & DVR, equinux tizi Mobiles TV oder den Elgato EyeTV Mobile TV-Tuner. Alle bieten fast das gleiche, außer das beim Equinux tizi+ auch eine Aufnahme von Sendungen möglich ist. Equinux tizi Mobiles TV und der DVB-T Empfänger von Elgato sind nur für das iPad (ab iPad2) gedacht.

Als Alternative steht den Nutzern eines Apfel-Gerätes oder eines Androiden die Zattoo-App zur Verfügung. Hier kann man die Live Bilder über eine Internetverbindung bekommen. Und auch hier sollte man wohl besser eine W-LAN Verbindung mit dem jeweiligen Endgerät haben um ein störfreies Live-Erlebnis zu genießen.

Für Android-Geräte bietet sich zum Beispiel der USB DVB-T Stick „Elecom 12123“ an.  Die Vorteile liegen hier klar auf der Hand:

– Für Android Smartphones and Tablets ab Version 3.1 (Honeycomb) und höher (Ice Cream Sandwich)
– Anschluss erfolgt über USB, bzw. Micro-USB Buchse des Gerätes (USB Host Funktionalität zwingend erforderlich, bitte erkundigen Sie sich beim Hersteller des Gerätes!)
– Keine externe Stromversorgung (Speisung erfolgt über USB Anschluss)
– Stromsparend, da keine Bluetoothverbindung
– Aufnahme- und Wiedergabefunktion
– Elektrischer Programmführer (EPG)
– Automatischer Sendersuchlauf
– Download der Software über Android Market
– Anschluss über USB, bzw. Micro-USB Buchse des Gerätes

Besonders hervorzuheben ist nochmal, das dass Android Tablet oder Smartphone einen Host-fähigen USB-Anschluss vorweist! Am besten vorher googlen. Das Gerät sollte bald auf dem deutschen Markt zu haben sein. Preis: Ca. 100 Euro.

EM 2012 – Spiele der EM live auf iPhone, iPad und Android Geräte schauen
4.4 (88%) 10 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter

Hinterlasse einen Kommentar