Freitag , 18 Oktober 2019
Startseite » Featured » Die eigenen Kinder per Handy orten

Die eigenen Kinder per Handy orten

Gedanken-LebenHeute mal noch ein kleines Fundstück, welches mir heute eher zufällig in die Hände gerutscht ist: TrackYourKid.de

Viele Eltern unter euch haben sich bestimmt schon mehr als einmal große Sorgen um ein Kind gemacht. Wo steckt es bloß? Wo könnte es gerade sein? Noch nützlicher erweist sich soetwas auch, falls der Nachwuchs mal Reißaus von Zuhause genommen hat. Nun, sollte ihr Kind ein Handy besitzen, so ist es jetzt möglich – gegen eine Gebühr – festzustellen wo sich das geliebte Kind aufhält.

TrackYourKid bietet diesen Service an. Ich habe mir das jetzt zwar nicht haargenau angeschaut, aber die Preise sind meiner Meinung nach in Ordnung. Wie genau die Ortung ist, kann ich nicht sagen, aber man sollte schon feststellen können in welchem Dorf oder in welchem Stadtteil sich der Nachwuchs herumtreibt. Die günstiger Variante kostst einmalige 19,90€ inklusive 3 Gratis-Ortungen (jede weitere 75 Cent bis 1€). Die Premium Version kostet 9,90€ Einrichtungsgebühren und dann 36€ im Jahr inkl. 20 Ortungen (jede weitere zwischen 35 und 50 Cent). Nach der Ortungs-Anfrage per SMS bekommt man auch die Ortsangabe in Form von Strassennamen (Ich vermute 2 Strassen um den Ort in etwa anzuzeigen) auf dem eigenen Handy zugeschickt.

Ich finde, dass dies ein sehr nützlicher Service ist, den man aber – je nach Alter des Kindes – mit dem Sohn oder der Tochter absprechen sollte. Wer wird schon gerne von den Eltern verfolgt? Verfolgen lassen wir Erwachsenen uns nur auf Twitter ;-)

Die eigenen Kinder per Handy orten
3.79 (75.79%) 19 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter