Mittwoch , 11 Dezember 2019
Startseite » Sonstiges » Wie viel sollte eine Shisha kosten?
Wie viel sollte eine Shisha kosten?

Wie viel sollte eine Shisha kosten?

Shisha-Rauchen ist vor allem bei Jugendlichen groß im Trend, doch auch Erwachsene greifen gerne zu. Meistens wird eine Shisha in einer Gemeinschaft geraucht, was unter anderem den Unterhaltungsfaktor erhöht. Es sollte allerdings jeden klar sein, dass auch die Wasserpfeife eine Art des Rauchens darstellt. Das heißt, die Gesundheit wird dadurch nicht gefördert. Wer jedoch ab und an die Lust danach verspürt, der muss vor dem Kauf eines Modells mehrere Fragen beantworten. Zum Beispiel, wie viel Geld man ausgeben möchte und welchem Zweck die Shisha dienen soll.

Los geht es bereits ab rund 20 Euro

Soll die erste Wasserpfeife so günstig wie möglich sein, dann reichen ca. 20 Euro aus. Mehr kostet ein preisgünstiges Modell nämlich nicht, wobei die Grenze nach oben weit offen ist. Ausschlaggebend ist nicht nur das Design, sondern auch die Qualität und die Größe machen den Preis aus. Für den Anfang ist das aber noch kein Thema, denn auch eine Shisha für 20 Euro verrichtet ihre Arbeit. Später kann man noch immer mehr Geld in die Hand nehmen und ein besseres Modell kaufen.

Welche Kosten für welchen Einsatzzweck?

Soll die Wasserpfeife mobil sein, dann ist der Griff zu einer Mini Shisha die richtige Wahl. Die Höhe sollte 45 cm nicht übersteigen, da der Transport ansonsten zu umständlich wird. Den Nachteil beim Geschmack (der durch den kürzeren Rauchweg entstehen kann) muss man übrigens nicht hinnehmen, sondern man muss einfach nur das richtige Setup finden. Von den Kosten her sind ca. 20 bis 35 Euro einzuplanen.

Ist man Anfänger oder nur Gelegenheitsraucher, dann wird eine Höhe zwischen 55 und 75 cm empfohlen. Damit der Genuss auf Dauer nicht zu teuer wird, sollten 35 bis 60 Euro ausgegeben werden.

Fortgeschrittenen beziehungsweise regelmäßigen Shisha-Rauchern wird die gleiche Höhe empfohlen, dafür sieht es bei den Kosten anders aus. Um eine sehr gut verarbeitete Wasserpfeife sein Eigen zu nennen, entstehen Kosten zwischen 70 und 130 Euro.

Wem 75 cm zu klein sind, dem stehen Riesen-Shishas zur Verfügung. Sie starten bei 85 cm und hören erst bei 2 m auf. Man muss durch den längeren Rauchweg aber beachten, dass das Aroma weniger intensiv im Mund ankommt. Abhilfe schafft in so einem Fall eine stärkere Tabaksorte.

Wollen mehrere Personen gleichzeitig rauchen, dann empfiehlt sich eine Mehrschlauch Shisha. Hier ist es dann aber so, dass der Tabak schneller aufgebraucht ist und dieser unter Umständen schneller anbrennen kann. Optional kann aber auch das Mundstück einer Einschlauch Shisha weitergereicht werden.

Soll die Wasserpfeife im Internet gekauft werden?

An diesem Vorhaben ist nichts verkehrt, denn das Internet bietet eine große Auswahl und zum Teil starke Rabatte. Dabei ist es egal, ob es eine preisgünstige oder eine teurere Wasserpfeife sein soll. Es stimmt aber nicht nur die Anzahl der Angebote, auch das Zubehör ist ein wichtiges Thema. Während man bei einem Händler vor Ort eventuell manche Dinge nicht bekommt, kann es in der Online-Welt nicht passieren. Hier gibt es von Schlauchadaptern bis hin zu Reinigungsbürsten einfach alles. Also ja, die Wasserpfeife soll beziehungsweise kann im Internet gekauft werden. Meisten dauert auch die Lieferung nur ein oder zwei Tage.

Artikel bewerten

Über Toni Ebert