Mittwoch , 11 Dezember 2019
Startseite » Sonstiges » Manchmal ist der Kauf einer Mini Shisha die bessere Wahl
Manchmal ist der Kauf einer Mini Shisha die bessere Wahl

Manchmal ist der Kauf einer Mini Shisha die bessere Wahl

Shishas sind bei vielen beliebt und eine Form des Tabakrauchens. Die Wasserpfeife fördert somit nicht unbedingt die Gesundheit, wer jedoch nicht auf den Rauch (bestehend aus Tabak und einer Geschmacksrichtung) verzichten kann oder will, der hat zumindest eine große Auswahl. Ganz am Anfang stellt sich die Frage, ob es eine große oder eine kleine Shisha werden soll. Viele werden wahrscheinlich die große Variante bevorzugen, richtig ist diese Entscheidung aber nicht immer. Die kleinere Ausgabe hat nämlich auch einige Vorteile zu bieten, auf die man vielleicht schon bald nicht mehr verzichten möchte. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich eine Mini Shisha von El Badia oder von woanders holt.

Viel einfacher zu transportieren

Eine Mini Shisha ist in der Regel zwischen 20 und 30 cm groß. Im Vergleich zu einem großen Modell ein deutlicher Unterschied, der jedoch keinen Einfluss auf das Raucherlebnis hat. So wird der Rauch auch hier angenehm gekühlt. Dafür ist der kleine Bruder wesentlich leichter und kann zum Beispiel problemlos in einem Rucksack verstaut werden. Da neben dem Gewicht auch die Handlichkeit stimmt, kann man die Mini Shisha überall einsetzen. Entweder zu Hause, bei Freunden oder man trifft sich an einem beliebigen Ort. Selbst am Berggipfel und im Urlaub ist es möglich. Es ist letztendlich wirklich egal, da der Transport so gut wie keinen Aufwand erfordert.

Der Preis

Wer zum ersten Mal eine Wasserpfeife kauft oder ein Sparfuchs ist, der ist mit einer kleinen Shisha ebenfalls besser beraten. Diese kosten nämlich weniger und sie sind auch ideal geeignet, um diese Form des Tabakrauchens einmal auszuprobieren. Sagt es einem nicht zu, dann hält sich der finanzielle Verlust stark in Grenzen. Wer hingegen Gefallen findet, der kann sich näher mit der Thematik beschäftigen und zum Beispiel unterschiedliche Geschmacksrichtungen ausprobieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Mini Shisha grundsätzlich als Ganzes geliefert wird. Somit entfällt das regelmäßige Zusammen- und wieder Auseinanderbauen.

Schneller betriebsbereit und einfacher zu reinigen

Die geringeren Ausmaße machen eine kompakte Wasserpfeife auch schneller einsatzbereit. Man muss also nicht so lange warten, bis die notwendige Rauchtemperatur erreicht ist. Nach ihrem Einsatz zeigt sich gleich die nächste positive Eigenschaft, denn die Reinigung ist ebenfalls einfacher und schneller erledigt.

Teilen? Kein Problem

Logischerweise hat eine Mini Shisha weniger Anschlüsse/Mundstücke. Trotzdem muss man nicht aufs Teilen verzichten, denn man kann das Mundstück einfach weiterreichen. Klar, zwei oder mehr Anschlüsse sind praktischer, doch die vielen anderen Vorteile lassen diese eine Schwäche fast schon im Nichts verschwinden.

Fazit

Große Wasserpfeifen machen zwar einen dominanteren Eindruck und man muss nicht so oft nachfüllen, doch spätestens bei der Handhabung, dem Gewicht und der Mobilität gibt es Abstriche. Für zu Hause beziehungsweise für den stationären Einsatz sind die Modelle super, für unterwegs haben jedoch Mini Shishas die Nase vorne. Wer also viel unterwegs und auf kompakte Maße angewiesen ist, der kommt um die kleinere Version nicht herum. Man benötigt auch nicht zwingend noch eine große Wasserpfeife, denn bei der Funktionalität gibt es keinerlei Einschränkungen. Man wird lediglich öfters nachfüllen müssen, eine Schwäche mit einem versteckten Vorteil. Wer nämlich gerne mal verschiedene Geschmacksrichtungen ausprobiert, der muss nicht so lange warten.

Artikel bewerten

Über Toni Ebert