Mittwoch , 3 Juni 2020
Startseite » Gesundheit » Wie die empfohlenen 2 Liter Wasser am Tag die Gesundheit fördern
Wie die empfohlenen 2 Liter Wasser am Tag die Gesundheit fördern

Wie die empfohlenen 2 Liter Wasser am Tag die Gesundheit fördern

Der menschliche Körper besteht zu rund 60 Prozent aus Wasser. So ist es kein Wunder, dass Wasser im Volksmund auch als Quell des Lebens bezeichnet wird und Experten raten, mindestens zwei Liter am Tag zu konsumieren. Mit zwei Litern am Tag wird etwa die Menge an Wasser aufgefüllt, die über die Haut und Blase ausgeschieden werden. Inzwischen gibt es viele wissenschaftliche Beweise für die gesundheitsfördernde Wirkung durch den täglichen Konsum von ausreichend Wasser.

Maximierung der körperlichen Leistungsfähigkeit

Die tägliche Wasseraufnahme beeinflusst die körperliche Leistungsfähigkeit. Wasser verdünnt das Blut, welches für die Energiebereitstellung in den Muskeln verantwortlich ist. Fließt mehr Blut im gleichen Zeitraum an die Muskeln, können diese also mehr Energie in Form von Bewegung freisetzen. Da bei hohen Temperaturen und körperlichen Aktivitäten zusätzlich Wasser in Form von Schweiß abgegeben wird, sollte man noch mehr trinken, da der Verlust von zwei bis vier Prozent an Flüssigkeit, die körperliche Leistungsfähigkeit um bis zu 20 Prozent verringern kann.

Vorsorge und Behandlung von Kopfschmerzen

Kopfschmerz ist ein typisches Symptom für Wassermangel. Das menschliche Gehirn besteht zu bis zu 90 Prozent aus Wasser und ist darauf angewiesen, dass genügend Wasser als Anteil des Blutes ans Hirn gelangt. Dieses kann dickflüssiges Blut infolge von Wassermangel nicht gewährleisten. Zudem entsteht bei Wassermangel ein Sauerstoffdefizit im Blut, auf das der Körper mit Kopfschmerzen reagiert.

Wasser beugt Verstopfung vor

Die Aufnahme von Wasser fördert die Verdauung. Besonders kaltem Wasser wird eine positive Wirkung auf den ganzen Verdauungstrakt nachgesagt. Es wird insbesondere der Abtransport von Gift- und Ausscheidungsstoffen gefördert. Werden nicht nur zwei Liter am Tag getrunken, sondern ausreichend Ballaststoffe aufgenommen, profitiert der Dickdarm und es wird Verstopfung effizient vorgebeugt.

Vorbeugung von Nierensteinen

Nierensteine bilden sich, wenn Kalzium- oder Harnsäuresalzen nicht mehr im Urin lösbar sind. Eine hohe Konzentration dieser Salze, die in erster Linie durch eine geringe Wasserzufuhr entsteht, führt zu Nierensteinen. Studien zeigen, dass der Konsum von mehr als zwei Liter Wasser am Tag die Wahrscheinlichkeit der Neubildung von Nierensteinen bei Nierensteinpatienten deutlich verringert.

Gewichtsverlust durch ausreichend Wasser

Wasser fördert auf verschiedenen Wegen Gewichtsverlust. Zunächst wir durch den Konsum von mehr als zwei Liter Wasser am Tag vermieden, viel Saft oder Softdrinks zu trinken, die bekanntermaßen sehr viel Kalorien enthalten. In erster Linie ist es der Zucker in den süßen Getränken, der so schädlich ist. Dieser hebt den Blutzuckerspiegel an und sorgt für die Ausschüttung von Insulin, welches den Fettabbau blockiert. Zudem sorgt Wasser für ein gewisses Völlegefühl, was dazu führt, dass man seltener zu große Portionen isst.

Die Vorteile von Wasser auf den Punkt gebracht:

  • maximiert die körperliche und Geistige Leistungsfähigkeit
  • hilft gegen Kopfschmerzen
  • kann Verstopfung lösen
  • beugt Nierensteinen vor
  • unterstützt bei Gewichtsverlust

Wasser ist der Grundbaustein des Lebens. Jeder sollte versuchen, mindestens zwei Liter Wasser am Tag zu trinken, um gesund zu bleiben. Dabei ist reines Wasser jedem Getränk vorzuziehen.

Wie die empfohlenen 2 Liter Wasser am Tag die Gesundheit fördern
4.18 (83.53%) 17 Artikel bewerten

Über Toni Ebert