Freitag , 13 Dezember 2019
Startseite » Featured » Über den „Gefällt mir“-Button Hype

Über den „Gefällt mir“-Button Hype

Okay, dass Google eine Datenkrake sei und unsere Emails bei Googlemail liest, ist ja nun kein neues Gerücht. Weitaus interessanter allerdings ist wohl, dass Facebook doch der größte Konkurrent Googles ist. Warum? Na, weil Facebook doch nun eine eigene Suchmaschine an den Start bringen könnte und die Suchergebnisse aufgrund der Klickanzahl auf gewisse „Gefällt mir“-Buttons gewichten könnte.

So ein „Gefällt mir“-Button kann auf jede Internetseite eingebunden werden und sorgt dafür, dass Facebook-Benutzer diese Seite sofort in ihrer Timeline auf der eigenen Facebookseite stehen haben. Das wiederum können natürlich auch alle anderen Freunde lesen und „gut finden“. So ist das ein ewiger Kreislauf, der ähnlich wie bei Twitter mit der Retweet-Funktion gigantische Außmaße nehmen könnte.

Natürlich ist das mit der konkurrienden Suchmaschine seitens Facebook nur eine belanglose These, die irgendjemand einmal im Internet in den Raum warf. Nicht jede Seite hat schliesslich so einen „Gefällt mir“-Button. Also wären alle anderen Seiten im Netz von der Suche ausgeschlossen bzw. würden nicht bewertet werden. Das würde ja den Suchmaschinenbenutzer ja vergraulen. Auch der normale Journalist würde sich wahrscheinlich auf gut deutsch gesagt in die Hose scheissen, hat man doch sowieso schon vor den Bloggern Muffensausen – sofern man nicht sowieso einen Blog im Internet führt. Denn diese „Gefällt mir“-Buttons tummeln sich vor allem in Blogs und Plugins dafür gibt es zu genüge.

Ob sich dieser „Gefällt mir“-Button wirklich seinen Durchbruch feiert bleibt abzuwarten, wie ich das aber so mitbekomme ist jeder halbwegs aktuelle Blog schon damit ausgestattet. Klar macht der eine oder andere den Hype mit, der andere nicht, trotzdem kann es doch gut möglich sein, dass es auf diesem Planeten doch wirklich aktive Facebook-Benutzer gibt, die auf diese Buttons klicken und so für mehr Traffic des Artikel-Schreiberlings sorgen.

Dass dieser Hype schon Formen annimmt, die einen laut loslachen lassen ist wunderbar: Es gibt sogar schon einen Benutzer namens „Gefällt mir-Button“ bei Facebook. Und – wie passend – auch einen „Gefällt mir“-Button direkt daneben (siehe Artikel-Grafik) den man anklicken kann, wenn einem das gefällt. Toll, das gefällt mir! Angeklickt. Aber wie auch immer, so einen Hype darf man nicht verpassen, und so thront nun über jedem Artikel von mir auch ein „Gefällt mir“-Button – bis der Hype vorbei ist.

P.S.: Nicht vergessen auf den „Gefällt mir“-Button unten im Artikel zu klicken!

Über den „Gefällt mir“-Button Hype
3.25 (65%) 4 Artikel bewerten

Über Palloo Petrov