Montag , 26 September 2022
ANZEIGE: Startseite » Finanzen » Tipps für Ihr neues, modernes Büro
Tipps für Ihr neues, modernes Büro

Tipps für Ihr neues, modernes Büro

Vielleicht tragen Sie sich mit dem Gedanken, Ihr Büro neu zu gestalten oder ein Büro zu eröffnen. Dabei ist die richtige Einrichtung und das Ambiente natürlich sehr wichtig. Es kommt darauf an, ob es rein für interne Zwecke genutzt wird oder ob Sie auch Kundenbesuche erwarten. Desweiteren sollten Sie Überlegungen darüber anstellen, ob Sie Ihr Büro eher klassisch oder in einer modernen Art – in Bezug auf das Büromöbel Design und die Arbeitsplätze – einrichten wollen.

Der moderne Arbeitsplatz

Heutzutage gibt es so viele Möglichkeiten, um ein Büro zu gestalten. In vielen Fällen haben alte Modelle, bei denen eine Person einen festen Schreibtisch hat, ausgedient. Als positiv haben sich lockere, projektbezogene und mobile Arbeitsplätze erwiesen. Anstatt immer am selben Schreibtisch zu arbeiten, schnappt man sich einen Laptop und gruppiert sich in Arbeitsgruppen oder auch mal bequem auf einer Couch mitten im Büro.

Die Möglichkeiten sind groß und die Wirtschaftlichkeit verbessert sich durch die neuen Konzepte ebenso. Statistisch betrachtet, sind vielfach nicht alle Mitarbeiter gleichzeitig im Büro. Die einen sind im Urlaub, andere bei Kunden oder krank. Durch eine flexible Aufteilung kann bei weniger Raumbedarf die gleiche Anzahl an Mitarbeitern untergebracht werden.

Elektrisch ganz einfach verstellbare Schreibtische sind dabei eine gute Möglichkeit, um Arbeitsplätze flexibel auf jeden einzelnen Mitarbeiter anzupassen.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Aspekt

Um Ihr Büro auch unter dem Thema Nachhaltigkeit zu betrachten – und daran kommt man in heutigen Zeiten praktisch nicht mehr vorbei – sollten Sie einen Büroausstatter wählen, der sich diesem Thema angenommen hat und beispielsweise

  • Möbelstoffe aus Recyclingmaterialien verwendet,
  • Akustikplatten aus Gräsern und Kräutern anbietet,
  • oder Möbel aus schnellwachsenden Naturmaterialien wie Bambus im Programm hat.

Nachhaltigkeit hat aber auch immer mit den Menschen zu tun und nicht nur mit der Umwelt. Daher ist es zudem wichtig, sich den Mitarbeitern in neuer Weise anzunehmen. Hierzu zählen zum Beispiel herzlich eingerichtete Ruhebereiche, eine Sitzecke, eine hübsche Kaffeeküche und vielleicht sogar ein Tischfußball oder ähnliches.

Auch neue Arbeitszeitmodelle gehören dazu

Muss man wirklich 5 Tage die Woche 8 Stunden arbeiten? Gibt es nicht mehr im Leben? Kann man die gleiche Arbeit nicht in weniger Stunden erledigen oder einfach die Zeiten anders einteilen? Nicht zuletzt auch aus Überlegungen für Einsparungen beim Büroraum den man anmieten müsste, sind neue Ideen zu Arbeitszeiten eine tolle Möglichkeit, um die Mitarbeiter zu motivieren und zu halten.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Vier-Tage-Woche Modell? Oder einer Aufteilung in 3 Tage Büro und 2 Tage Homeoffice? Dadurch könnten Sie glatt den Quadratmeterbedarf für das Büro halbieren. Das macht wirtschaftlich Sinn und erfreut das Team.

Kennen Sie schon Work-Life-Blending?

In den vergangenen Jahren sprach man gerne von der Work-Life-Balance – also der Ausgeglichenheit zwischen Arbeit und Beruf. Dieser Ansatz ist nun weiterentwickelt worden und könnte einen großen Einfluss auch auf Ihr Bürodesign haben. Unter dem Work-Life-Blending versteht man die Verknüpfung von Arbeit und Privatem. Ein privater Anruf im Büro ist genauso kein Problem, wie eben auch mal ein eiliges Kundenproblem von Zuhause aus zu erledigen.

Fazit

Ein modernes Büro besticht nicht nur durch ein gutes und durchdachtes Design, sondern auch durch einen vertrauensvollen und partnerschaftlichen Umgang mit den Mitarbeitern, neue und flexible Arbeitszeitmodelle und Arbeitsformen.

Über Toni Ebert