Montag , 16 September 2019
Startseite » Technik » Internet & Co » Pip.io – Besser als Google Wave, Twitter und Co?
Pip.io – Besser als Google Wave, Twitter und Co?

Pip.io – Besser als Google Wave, Twitter und Co?

pipio_logo

Pip.io, das ist zur Zeit wohl das bessere Google Wave. Und Twitter ersetzt es (fast) auch noch. Pip.io ist einfach das worauf alle gewartet haben, nur gekannt hat es keiner. So gesehen ist es fast die eierlegende Wollmilchsau: Ein Echtzeitkommunkations-Programm, ein Newsreader, ein Übertragungs- und Teilungsprogramm und durch erweiterbare Applikationen auch noch vielem mehr.

Viele haben wahrscheinlich schon eine Google Wave Einladung bekommen. Nach den ersten „Gehversuchen“ aber waren auch viele schon wieder enttäuscht. Nicht alles funktionierte wie es sollte. Nach dem großen Hype folgte also schnell die erste Ernüchterung. Ein anderes Programm, mit ähnlicher Funktionsweise, ist aber zu Unrecht irgendwie total untergegangen- Pip.io!

Ursprünglich als Desktop Applikation gedacht, vor allem für Firmen um die interne Kommunikation zu verbessern, wandelte sich Pip.io zu einem echten Internet-Tool, welches sich bestimmt großer Beliebtheit erfreuen wird.

Wartete man (oder wartet immernoch) lange auf seine Google Wave Einladung, so geht das bei Pip.io rat fatz, Pip.io ist zwar auch noch in einer Beta Phase und es sind sogenannte Invites erforderlich, jedoch wartet man hier noch nichtmal einen Tag auf seine Einladung zu Pip.io.

pipio

Zur Software selber: Im Grunde erinnert alles schnell an Twitter und Google Wave, dennoch, so finde ich, ist hier alles etwas übersichtlicher. Sogenannte Statusmeldungen ( Was machst du gerade?) werden übersichtlich angezeigt, Bilder lassen sich anhängen, Nachrichten nur an bestimmte Gruppen oder Personen verschicken, der eigene Status kann festgelegt werden (Anwesend, nicht Anwesend, Beschäftigt usw.) und sonst allem Pipapo – *äh*.. Pip.io!

Der Hit an der ganzen Sache ist meiner Meinung nach, dass Google Maps eingebaut ist, so dass sich alle Meldungen deiner Region einsehen lassen. Die Timeline als geografische Abbildung quasi. Finde ich super! Ein absoluter Vorteil gegenüber Twitter und Co.! Gerade für die, die regional etwas mehr wissen oder präsentieren möchten ist das ein Meilenstein. Abends um 20uhr erfährt man hier wahrscheinlich noch schnell wo denn was am Abend in der Umgebung los ist.

pipio_globaltimeline1

Aber Pip.io kann noch viel mehr, man kann eigene Räume eröffnen, wo man spezielle Kontakte einladen kann und so nur diesen Nachrichten, Bilder oder Links zukommen lassen kann. Auch gibt es sogenannte Channels die man eröffnen kann, wie die allerdings genau funktionieren, das werde ich noch ausprobieren. Ich denke mir es wird sowas sein wie eine Art öffentlicher Raum, weil ich hier keine Einladungsfunktion entdeckt habe.

Zusätzlich bietet Pip.io es an, vorhandene Social Media Dienste wie zum Beispiel Facebook, Twitter oder sogar RSS-Feeds einzubinden! Perfekt! Endlich mal wieder Ordnung in den ganzen Seiten! Freunde aus bestehenden sozialen Netzwerken werden sogar auf Wunsch automatisch übernommen.

Die Bedienung des Tools ist auch recht simpel, wer Twitter kennt, der sollte auch mit Pip.io keine Probleme haben. Es ist zwar etwas umfangreicher, jedoch auch meist recht selbsterklärend.

Mein Pip.io Name: PallooPetrov, wer will darf mich ruhig hinzufügen ;-)

Pip.io – Besser als Google Wave, Twitter und Co?
3.25 (65%) 4 Artikel bewerten

Über Palloo Petrov