Sonntag , 28 November 2021
ANZEIGE: Startseite » Haus und Garten » Mülltrennung kann so einfach sein: das gehört in die Tonnen
Mülltrennung kann so einfach sein: das gehört in die Tonnen

Mülltrennung kann so einfach sein: das gehört in die Tonnen

Mülltrennung ist deshalb besonders wichtig, um so eine funktionierende Kreislaufwirtschaft zu ermöglichen. Jeder kennt die unterschiedlichen Tonnen, die in Vorgärten oder in Hinterhöfen stehen. Allerdings ist noch nicht jedem bewusst, dass bestimmte Abfälle in bestimmte Tonnen gehört. Im Folgenden gehen wir genauer auf die Mülltrennung ein, damit der Müll in der richtigen Tonne landet.

Wertstofftonne

Die Wertstofftonne wird nicht mehr nur für Verpackungen genutzt, sondern auch Gegenstände aus Kunststoff können darin entsorgt werden. Dabei kann es sich auch um andere, größere Haushaltsgegenstände wie beispielsweise Wäschekörbe handeln. Dasselbe gilt ebenfalls für den Gelben Sack, der auch Wertstoffsack genannt wird. In der Wertstofftonne können Gegenstände wie viel Spielzeug, Schüsseln, Blumentöpfe und Verpackungsbehälter entsorgt werden. Ebenfalls können auch Metallabfälle wie Haushaltsgegenstände, Werkzeuge oder Dosen von Fertiggerichten in der Wertstofftonne entsorgt werden.

Papiertonne

Die blaue Tonne ist für Pappe, Altpapier und Kartonagen. Pappe und Papier gehören zu den Rohstoffen, welche sich mehrfach recyceln lassen. Allerdings gibt es einige Arten von Papier, die nicht in die Papiertonne gehören, wie beispielsweise imprägnierte und nassfeste Papiere. Genauso wenig gehören Getränkekartons, Fotos oder Tapeten in die blaue Tonne.

Restmüll

In der Restmülltonne wird lediglich der Müll entsorgt, der in keiner von den anderen Tonnen richtig entsorgt werden kann. So werden einige Haushaltsabfälle in der Restmülltonne entsorgt. Dazu zählen Kerzenreste, Staubsaugerbeutel sowie Lappen. Des Weiteren gehören auch Badezimmerabfälle sowie Büroabfälle in den Restmüll. Garten oder Küchenabfälle sowie Verpackungen oder Pappe gehören hingegen keinesfalls in den Restmüll. Dieser Müll muss in denen dafür vorgesehenen anderen Tonnen entsorgt werden.

Glascontainer

Nicht bei jedem steht der Glascontainer im Hinterhof, allerdings  muss auch dieser Müll korrekt entsorgt werden. Jegliche Verpackungen, die aus Glas bestehen und zu keinem Mehrwegsystem gehören, werden in Glascontainern gesammelt. Beim Entsorgen von Glas muss darauf geachtet werden, welche Farbe der jeweilige Behälter hat. Hierbei wird hauptsächlich zwischen Weißglas, Grünglas und Braunglas unterschieden.

Biomüll

Lebensmittelreste, die roh oder gekocht sind, werden in der Biotonne entsorgt. Zudem ist die Biotonne auch die Tonne, in der Abfälle aus dem Garten entsorgt werden. Gartenabfälle wie Grünschnitt, Blumenerde oder Laub gehören hier hinein.  Kaffee und Teefilter sowie Reste von Nahrungsmitteln werden generell zu Bioabfällen gezählt und müssen daher auch in dieser Tonne entsorgt werden.

Sondermüll

Es gibt einiges, was unter den Sondermüll fällt, wie zum Beispiel Elektrogeräte, Leuchtstoffröhren, Batterien und Akkus. Der Grund, warum dies unter Sondermüll fällt, ist, dass durch falsche Entsorgung eine besondere Gefahr für die Umwelt bestehen würde. Für die oben genannten Produkte gibt es daher eine gesonderte Entsorgung. Am einfachsten ist es meistens, diese Produkte bei einem Neukauf im Handel umzutauschen. Ebenso besteht bei Lieferung neuer Gegenstände oft die Möglichkeit, dass alte Geräte direkt mitgenommen werden. Falls dies nicht der Fall ist, kann Sondermüll einfach auf Wertstoffhöfen abgegeben werden. Für den Schutz der Umwelt ist es besonders wichtig, auf eine fachgerechte Entsorgung des Mülls zu achten.

Über Toni Ebert