Donnerstag , 24 September 2020
Startseite » Haus und Garten » Mit diesen 5 Tipps gelingt der Umzug reibungslos
Mit diesen 5 Tipps gelingt der Umzug reibungslos

Mit diesen 5 Tipps gelingt der Umzug reibungslos

Ein Sprichwort lautet: „Dreimal umgezogen ist einmal abgebrannt“!

Damit es gar nicht erst so weit kommt und der Wohnungswechsel in Streit und Chaos ausartet, ist das Abfassen eines schriftlichen Umzugsplans die einfachste Variante, um auf Nummer-Sicher zu gehen. Vorher sollten die Punkte Umzugshelfer, ja oder nein, wohin mit den Kindern, die Frage der Entrümpelung und das leidige Parkplatzproblem geklärt sein. Mit einem Blick in den Mietvertrag können Sie herausfinden, wann Sie die jetzige Wohnung geräumt haben müssen und wann Ihnen die Neue zur Verfügung steht. Auf dieses Datum legen Sie den Umzugstermin.

Mit den folgenden 5 Tipps sollte ein Wohnungswechsel zum sprichwörtlichen „Spaziergang“ werden:

Tipp 1: Umzugshelfer nehmen deutlich Arbeit ab

Sollten Sie bzw. auch Ihr Partner ganztags berufstätig sein, empfiehlt sich die Beauftragung einer Umzugsfirma wie etwa umzugshelferinberlin.de, die Umzugshelfer für den Umzug bereitstellt. Angeboten wird hier die gesamte Bandbreite, angefangen vom reinen Transport bis zum Rundumservice mit Möbellabbau und Verpackung. Die Höhe der Kosten ist abhängig von der Größe der Wohnung, von Entfernung und Anzahl der benötigten Arbeitskräfte. Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, recherchieren Sie online bei mehreren, eher großen, jedenfalls aber seriösen Firmen aus Ihrem Wohngebiet. Lassen Sie sich zumindest drei Kostenvoranschläge mailen. Im Internet findet man Umzugsrechner, sodass Sie vorher den finanziellen Aufwand abschätzen können.

Tipp 2: Entrümpelung im Rahmen des Umzugs

Haben Sie bei Ihrer neuen Wohnung einen Keller, einen Dachboden als Abstellfläche mitgemietet? Wenn nein, messen Sie vor dem Wohnungswechsel am besten gründlich aus, Zimmer für Zimmer. Fertigen Sie eine Skizze an. Dann stellen Sie sich die Frage, ob Sie alle Möbel mitnehmen können oder ob eine Entrümpelung ansteht. Keine gute Idee ist das Abstellen von Mobiliar im Innenhof. Rechnen Sie mit juristischen Problemen! Besser wäre, damit ebenfalls das gewählte Umzugsunternehmen zu beauftragen. Fach- und umweltgerechte Entsorgung garantiert. Eine seriöse Umzugsfirma wird Ihnen eine kostenlose Besichtigung anbieten.

Tipp 3: Parkmöglichkeit vor alter und neuer Wohnung prüfen

Damit Ihre Umzugshelfer rasch und effizient für Sie tätig sein können, muss die Zufahrts- und Parkmöglichkeit für den Transporter gewährleistet sein. Zu dem Zweck können Sie bei Ihrer Stadtverwaltung eine Halteverbotszone beantragen, mit zugehörigen Schildern. Persönlich geht dies in der Servicezone der Behörde. Eine Halteverbotszone ist ein temporäres Parkverbot, das in dem Zeitraum für alle Fahrzeuge gilt, mit Ausnahme Ihres Transportfahrzeugs.

Tipp 4: Umzug mit Kindern

Ein Umzug mit Kindern, die beaufsichtigt werden wollen, könnte ein ziemlicher Stressfaktor für die ganze Familie werden. Bewährt hat sich folgendes Vorgehen:

  • Großeltern, Freunde, Babysitter rechtzeitig wegen Betreuung fragen.
  • Nachwuchs bald in die zukünftige Wohnung mitnehmen. Vorfreude ist die schönste Freude.
  • Spielsachen einpacken: Das Kind um Mithilfe bitten.
  • Den eventuellen Schul-, Kindergarten-, Kitawechsel vor dem Umzug mit Kindern besprechen. Freunde zu verlieren, das schmerzt!
  • Zukünftige Wohngegend zusammen erkunden, ein wenig spazieren gehen, Spielplatz anschauen, Restaurants besuchen …
  • Gemeinsam auspacken.

Tipp 5: Alles in Umzugskartons packen außer:

Einige wichtige Kleinigkeiten, die Sie nach erfolgtem Umzug nicht ewig lang suchen wollen:

  • Dokumente
  • Medikamente
  • Kleidung, Schuhe, Regenschirm
  • Hygieneartikel, Kosmetik
  • Geschirr, Kochtöpfe
  • Telefon, Notebook

Denken Sie rechtzeitig an Adressänderung, Nachsendeauftrag für die Post (mindestens 6 Monate), Ummeldung beim Energieanbieter, für Ihr Auto, Schule und Kindergarten. Wenn Sie dann noch die Namensschildchen von Türglocke und Briefkasten entfernen und bei Ihrem Arbeitgeber einen Umzugstag beantragt haben, dann – ja dann, sind Sie Ihrem Wohntraum schon ziemlich nahe.

Mit diesen 5 Tipps gelingt der Umzug reibungslos
4 (80%) 10 Artikel bewerten

Über Micha

Redaktion Ratgeber Deluxe!