Mittwoch , 16 August 2017
Startseite » Familie » Gute Laune in der Schwangerschaft
Gute Laune in der Schwangerschaft

Gute Laune in der Schwangerschaft

Wenn ein Paar sich ein Kind wünscht, empfindet es die Nachricht von der Schwangerschaft natürlich als Glücksbotschaft. Doch das Glück wird oft getrübt, wenn die werdende Mutter durch die hormonelle Veränderung mit Stimmungsschwankungen zu kämpfen hat. Was dagegen hilft? Schicke Umstandsmode und möglichst viel Ruhe!

Lässige Umstandsmode: Mode-Tipps für Schwangere

Die Zeiten sind zum Glück lange vorüber, als Schwangere ihre Rundungen unter weiter, unförmiger Kleidung verbergen mussten. Gerade in den ersten Monaten muss es gar nicht spezielle Umstandsmode sein; eine andere Kleidergröße reicht dann noch völlig aus. Wie die Kleidergröße und damit auch Brust- und Bauchumfang richtig gemessen werden, lässt sich zum Beispiel auf dieser Seite nachlesen. Schließlich soll die Kleidung auch in der Schwangerschaft gut sitzen und bequem ausfallen – für den Wohlfühlfaktor ganz wichtig!

Gute Laune machen außerdem leichte und natürliche Stoffe wie Baumwolle oder Strickware. Shirts, Kleider und Hosen sollten außerdem einen Stretch-Anteil haben, damit die Sachen auch noch im fortgeschrittenen Stadium der Schwangerschaft gut passen. Zu Hause eignen sich lässige Sweatshirts und bequeme Jogginghosen mit Gummizug bestens. Wenn das Outfit etwas schicker ausfallen soll, sind lockere Blazer, Blusen und Strickjacken immer eine gute Wahl. Sie lassen sich außerdem mit modischen Accessoires kombinieren: Farbenfrohe Tücher, schicke Schuhe oder ein extravagantes Schmuckstück setzen nicht nur optische Highlights, sondern lenken auch von den Extrapfunden ab. Wer die schöne Rundung des Bauches dagegen betonen möchte, kann dafür einen farblich passenden Schal um den Bauch wickeln. Ein angenehmer Nebeneffekt: Bei kühleren Temperaturen hält er Mutter und Kind angenehm warm.

Entspannte Schwangerschaft: Ausruhen macht glücklich

In anderen Umständen – dieser Zustand kostet Schwangeren viele Kraftreserven, die sie regelmäßig auftanken sollten. Auch die Sorge um das ungeborene Kind und die Angst vor Komplikationen in der Schwangerschaft und bei der Geburt sind häufige Ursachen für negative Gefühle. Ein gutes und alt bewährtes Mittel gegen schlechte Stimmung ist die richtige Ablenkung. Lust auf einen Shoppingbummel mit der besten Freundin oder ein ausgiebiges Schaumbad? Schwangere sollten sich diese kleinen Auszeiten im Alltag regelmäßig und so oft wie möglich gönnen, denn nichts ist erholsamer, als eine entspannte Zeit zu verbringen.

Einen wertvollen Beitrag zur Entspannung leistet auch ein kleines Gymnastikprogramm. So sind Yoga-Übungen in der Schwangerschaft eine Wohltat für Körper und Seele. Dasselbe gilt auch für Schwimmen, da es Rückenschmerzen lindert und die Gelenke schont.

Um Probleme in der Schwangerschaft zu besprechen und die Angst vor der Geburt zu mindern, ist der Besuch eines Geburtsvorbereitungskurses empfehlenswert. Den Kurs leitet eine Hebamme, die auch hilfreiche Tipps für die Zeit mit dem neugeborenen Kind geben kann.

Bild: ©istock.com/vgajic

Gute Laune in der Schwangerschaft
4.11 (82.11%) 19 Artikel bewerten

Über Micha

Redaktion Ratgeber Deluxe!

Hinterlasse einen Kommentar