Montag , 25 März 2019
Startseite » Sonstiges » Maschinen gebraucht kaufen: Darauf sollten Sie achten
Maschinen gebraucht kaufen: Darauf sollten Sie achten

Maschinen gebraucht kaufen: Darauf sollten Sie achten

Wer für seinen Betrieb neue Maschinen anschaffen möchte, kann viel Geld sparen, wenn er diese gebraucht kauft. Doch dabei gilt es einiges zu beachten, denn nur eine voll funktionsfähige Maschine, kann einen reibungslosen und effizienten Arbeitsablauf gewährleisten. Wir zeigen, worauf Sie beim Kauf von gebrauchten Drehmaschinen, Gabelstaplern und Co. achten sollten.

Wo kann ich eine gebrauchte Maschine kaufen?

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, gebrachte Maschinen zu kaufen. Im Internet, beim Händler ums Eck, selbst in der Anzeigenspalte der lokalen Zeitung können Sie fündig werden. Die meist günstigste Option mit der größten Auswahl ist das Internet. Wer beispielsweise eine DMG Drehmaschine gebraucht bei einem Onlinehändler erwirbt, kann bis zu 60 Prozent gegenüber dem Neupreis sparen. Dies kommt vor allem neu gegründeten Unternehmen mit beschränktem Kapital zugute. Hinzu kommt, dass verschiedene Filterfunktionen es ermöglichen, exakt das gewünschte Modell zu finden. Zum Vergleich: Der Händler vor Ort führt häufig nur wenige Modelle derselben Serie, sodass Sie in puncto Zustand, Baujahr und Ausstattung meist beschränkt sind.

Woher weiß ich, dass die Maschine voll funktionsfähig ist?

Grundsätzlich sollte eine Maschine vor dem Kauf getestet werden. Allerdings lässt sich nie gänzlich ausschließen, dass es auch nach dem Erwerb zu Problemen kommt. Aus diesem Grund sollten gebrauchte Drehmaschinen oder anderweitige Betriebsausstattung nur von einem zertifizierten Händler erworben werden. Ein Unternehmen bietet Ihnen eine Garantie, wenn sich nach dem Kauf ein bereits bestandener Mangel bemerkbar macht. Wird die Ware hingegen von einer Privatperson erworben, kann diese nach § 444 des BGB jegliche Gewährleistung ausschließen, sofern sie nicht unter Vorsatz oder Arglist gehandelt hat.

Was ist vor dem Kauf zu prüfen?

Wer eine gebrauchte Maschine erwirbt, greift in vielen Fällen auf ältere Modelle zurück. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, vor dem Kauf zu überprüfen, ob auf dem Markt noch Ersatzteile für das Gerät vorhanden sind. Lassen Sie sich zudem alle bestehenden Mängel auflisten und informieren Sie sich, ob diese Auswirkungen auf die Funktion haben können. Es kann zudem sinnvoll sein, einen Nachweis über den Austausch von Verschleißteilen einzuholen. So erkennen Sie, ob ein Teil in absehbarerer Zeit getauscht werden muss, und können die zusätzlichen Kosten einkalkulieren. Unter Umständen können Sie mit dem Händler einen Sonderpreis aushandeln oder vor dem Kauf einen vergünstigten Austausch anfragen.

  • Tipp: Wer eine gebrauchte Maschine im Internet kauft, darf den Transport nicht außer Acht lassen. Halten Sie vor dem Kauf Rücksprache mit dem Verkäufer, ob er den Versand organisieren kann und wie dieser im Schadensfall versichert Bedenken Sie zudem, dass viele Maschinen von einem Fachmann montiert werden müssen. Diese Ausgaben sind zwingend im Vorfeld zu klären und sollten beim Erwerb berücksichtigt werden.
Maschinen gebraucht kaufen: Darauf sollten Sie achten
4.29 (85.71%) 7 Artikel bewerten

Über Toni Ebert