Mittwoch , 3 Juni 2020
Startseite » Multimedia » Günstig zu einem iPhone 11 (Pro)? So geht’s
Günstig zu einem iPhone 11 (Pro)? So geht’s

Günstig zu einem iPhone 11 (Pro)? So geht’s

Wer auf der Suche nach einem iPhone ist, der hat eine große Auswahl. Soll es ein neueres Modell sein, dann wäre das iPhone 11 beziehungsweise dessen Pro-Version eine Option. Beide Geräte wurden am 10. September 2019 vorgestellt und können seit dem 20. September des gleichen Jahres erworben werden. Der größte Unterschied ist bei der Kamera zu finden, beide sind jedoch zukunftssicher und werden noch Jahre mit Updates versorgt.

Kurz zu den technischen Daten

Das iPhone 11 bietet vorne ein 6,1 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.792 x 828 Pixeln. Die seit dem iPhone X eingeführte Notch ist noch immer vorhanden, die Rechenleistung übernimmt ein Apple A13 Bionic. Beim RAM sind es 4 GB (LPDDR4), intern sind es je nach Konfiguration 64, 128 oder 256 GB. Die IP68-Zertifizierung ist eine Besonderheit, auch auf Wi-Fi 6 oder Bluetooth 5.0 muss man nicht verzichten. Das Kameramodul auf der Rückseite besteht aus zwei Linsen mit je 12 Megapixeln. Einmal Weitwinkel und einmal Ultraweitwinkel. Vorne sind es ebenfalls 12 Megapixel, vorinstalliert ist iOS 13. Die Abmessungen betragen 150,9 x 75,7 x 8,3 mm, auf der Waage sind es 194 g.

Beim iPhone 11 Pro ist der Bildschirm mit 5,8 Zoll kleiner, löst mit 2.436 x 1.125 Pixeln aber höher auf. Prozessor, Arbeitsspeicher und die Besonderheiten sind gleich wie oben, dafür gibt es Unterschiede bei der Speicherauswahl (64, 256 und 512 GB stehen zur Verfügung). Die Kamera auf der Rückseite wird durch ein 12-Megapixel-Teleobjektiv ergänzt, identisch sind auch die Frontkamera und das Betriebssystem. Bei den Maßen muss man sich auf 144,0 x 71,4 x 8,1 mm und beim Gewicht auf 188 g einstellen.

Bei Back Market hat schlechtes Gewissen keine Chance

Ein https://www.backmarket.de/iphone/11-gebraucht.html oder ein https://www.backmarket.de/iphone/11-pro-gebraucht.html? Die Frage ist natürlich berechtigt, denn die Pro-Ausführung ist logischerweise teurer. Während es bei der Hardware Unterschiede gibt, ist es beim Kauf nicht der Fall. Beide Geräten sollten nämlich bei Back Market gekauft werden, was mehrere Gründe hat. Zunächst sei aber gesagt, dass es sich hier um ein Unternehmen mit Fokus auf den Preis und auf die Umwelt handelt. Es ist nämlich ein Marktplatz für elektronische Produkte, die gebraucht angekauft, fachmännisch aufbereitet und wieder verkauft werden.

Obwohl es sich im Endeffekt um neuwertige Ware handelt, ist die Ersparnis von bis zu 70 % enorm. Im Falle vom iPhone 11 müssen neu rund 809 € hingelegt werden, bei Back Market sind es nur 685 € (15 % günstiger). Beim iPhone 11 Pro liegt die Ersparnis bei 18 %, statt 1.159 € sind es 943 €. Und falls mal etwas kaputt geht? Kein Problem, der Kauf beinhaltet nicht nur die Widerrufsfrist von 14 Tagen, sondern auch eine Garantie von 36 Monaten. Man ist somit stets auf der sicheren Seite und kann sogar in Raten bezahlen (neben PayPal und Klarna).

Fertig? Nein, Back Market setzt sich auch für die Umwelt ein und pflanzt Bäume (seit der Gründung sind es etwa 100.000). Ersparnisse beim Elektroschrott gibt es logischerweise auch, bis jetzt sind es ca. 1.700 Tonnen. Auch die Vermeidung von Rohstoffen kann sich mit 72 Megatonnen mehr als sehen lassen.

Artikel bewerten

Über Toni Ebert