Mittwoch , 23 Januar 2019
Startseite » Finanzen » Geldanlagen im Überblick: Formen, Chancen und Risiken
Geldanlagen im Überblick: Formen, Chancen und Risiken

Geldanlagen im Überblick: Formen, Chancen und Risiken

Viele Unternehmen und Privatpersonen legen ihre überschüssigen finanziellen Mittel lieber auf ein Bankkonto, anstatt diese zu investieren. Wenn man diese Tatsache aus unternehmerischer Sicht betrachtet, ist sie auch nachvollziehbar: Bei Änderung der politischen und wirtschaftlichen Situationen können die Anleger flexibel reagieren und sich der neu entstandenen Situation anpassen.
Bei dieser traditionellen Anlageform sieht es mit den Zinsen jedoch nicht so rosig aus. Tägliche und selbst jährliche Festgelder werden nämlich von Banken im Durchschnitt mit weniger als 0,5 Prozent verzinst. Aber sollten durch die niedrigen Zinsen gleich sämtliche Anlagen in Festgeld gemieden werden und welche anderen Anlagemöglichkeiten gibt es? Ein detaillierter Vergleich kann Ihnen bei dieser Entscheidung behilflich sein, um sich über sämtliche Vor- und Nachteile einer Geldanlage zu informieren und um einen optimalen Mix aus unterschiedlichen Anlageformen auszuwählen.

Geld anlegen in Aktien

Eine lukrative Möglichkeit, um sein Geld anzulegen, stellen Aktien dar. Als Aktionär werden Sie automatisch zum Mitinhaber des jeweiligen Unternehmens, in das Sie investieren. Der Handel mit Aktien bietet ein hohes Verdienstpotential und eröffnet hohe Renditechancen. Um mit Aktienhandel Geld verdienen zu können, wird jedoch vorausgesetzt, dass man sich in der Sparte gut auskennt. Es ist beispielsweise von großer Bedeutung, dass man die Anlageregeln kennt und dass man sich mit den Unternehmenskennzahlen auseinandergesetzt hat, so dass dann im Idealfall lukrative Renditen in Höhe von 5 bis 8 Prozent möglich sind. Bei Aktieninvestitionen entscheidet man als Anleger in der Regel selbst darüber, in welche Aktien man investiert. Erfahrene Investoren können hohe Gewinne erwirtschaften, indem Sie bei niedrigem Kurs einer Aktie einsteigen. Mittlerweile ist es jedoch recht schwierig, sein Geld an der Börse sicher und gleichzeitig gewinnbringend anzulegen. Experten empfehlen hier in Aktien von bewährten Unternehmen mit erprobten Geschäftsmodell zu investieren, die im Aktienkurs keinen sonderlich großen Schwankungen unterliegen und dadurch auf für keine großen Überraschungen sorgen.

Geld investieren mit Crowdfunding

Obwohl viele Unternehmen und Privatleute gängige Formen der Geldanlage vorziehen, ist insbesondere in Deutschland in den letzten Jahren ein interessanter Trend zu beobachten: Immer mehr Privatpersonen investieren in deutsche mittelständische Unternehmen. Um das eigene Geld auf diese Weise anzulegen, eignet sich vor allem das sogenannte Crowdfunding. Bei diesem innovativen Modell beteiligt sich der Anleger direkt an den künftigen Gewinnen des finanzierten Unternehmens. Sollte die Firma veräußert werden, dann erhält der Anleger ebenfalls einen Teil des Gewinns. Grundsätzlich war es vor dem Trend des Crowdfundings für Privatpersonen nur sehr schwer möglich, in Startups oder in mittelständische Unternehmen zu investieren. Mit dieser neuen Finanzierungsmöglichkeit ändert sich dies, auch zum Vorteil von Unternehmen, die nach Investoren suchen. Bei dieser Anlageform fungieren sogenannte Crowdfunding Plattformen wie zum Beispiel Unternehmerich als Vermittler zwischen Firmen, die auf der Suche nach Investoren sind, und Anleger. So haben Sie als Privatperson die Möglichkeit, sich als Anleger an mittelständischen Unternehmen zu beteiligen.

Bei dem Crowdfunding-Konzept handelt es sich um eine innovative Anlageform mit Zukunft, die gegenüber traditionellen Geldanlagen etliche Vorteile mit sich bringt. Sie als Anleger wissen beim Crowdinvestment ganz genau, in was Sie Ihr Kapital investieren. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihr Anlageportfolio völlig frei zu wählen und zusammenzustellen, wodurch das Ausfallrisiko minimiert wird. Sie können zudem Projekte und Unternehmen unterstützen, die Ihnen persönlich wichtig sind oder die Ihnen einen bestmöglichen Nutzen gewährleisten.

Geldanlage in Immobilien

Bei der Geldanlage in Immobilien handelt es sich für Anleger um eine sichere Anlageform, um nachhaltig stabile Erträge zu erwirtschaften. Diese Anlageform hat viele Facetten: So können Sie zum Beispiel ein Eigenheim oder eine Wohnung kaufen, um in diesen selbst zu wohnen. Darüber hinaus kann der Erwerb von Wohnungen, Häusern oder Grundstücken zur Vermietung dienen. Gerade in Großstädten und in beliebten Wohngegenden ist es in vielen Fällen äußerst unkompliziert, eine Wohnung zu vermieten. Für manche Anleger kann sich aber die Geldanlage in Immobilien auch als ein Reinfall entpuppen. Der Grund hierfür sind in den meisten Fällen hohe Verwaltungs- und Instandhaltungskosten, die die Gewinne aus der Vermietung schlucken.

Geldanlagen im Überblick: Formen, Chancen und Risiken
4.08 (81.6%) 25 Artikel bewerten

Über Micha

Redaktion Ratgeber Deluxe!