Donnerstag , 19 September 2019
Startseite » Featured » Fifa 14 Ultimate Team – Team-Chemie und Chemiestile
Fifa 14 Ultimate Team – Team-Chemie und Chemiestile
Simpel gehalten und doch sehr komplex: Das Chemie-System bei Fifa 14.

Fifa 14 Ultimate Team – Team-Chemie und Chemiestile

Fifa14-Chemiestile

Fifa 14 ist nun seit wenigen Wochen erschienen. Und damit auch wieder der beliebte Ultimate Team Modus. Man baut sich mittels Spielerkarten das eigene Dream-Team auf. In diesem Artikel gehe ich im speziellen auf die für das Ultimate Team durchaus sehr wichtige Teamchemie (Die Chemie zwischen einzelnen Spielern und dem Manager /Trainer) und die neuen sogenannten Chemiestile ein. Es gibt viele Tricks und Tipps die man dabei beachten sollte!

Bei der Chemie innerhalb einer Mannschaft sollte man folgende Punkte beachten :

Die richtige Position eines Spielers

Es sollte sich von alleine erklären, dass ein rechter Mittelfeldspieler auch nur im rechten Mittelfeld seine volle Leistung bringen kann. Nichtsdestotrotz kann man ihn auch auf anderen Positionen einsetzen. Das mindert die Chemie je nachdem wie „falsch“ ein Spieler aufgestellt wird. Als Torwart wird er wohl sehr oft daneben greifen, als zentraler (oder auch linker! ) Mittelfeldspieler hält sich eine Abwertung der Teamchemie und der des Spielers in Grenzen. Mittels Positions-Karten, die man auf dem Transfermarkt ersteigern/kaufen kann, ist eine „Umschulung“ möglich. Allerdings kann man einen Abwehrspieler nicht zum Mittelstürmer umändern. Eine Umstellung von einem rechten Mittelfeldspieler zu einem rechten Außenstürmer ist aber zum Beispiel möglich. Wie gut ein Spieler aufgestellt ist, zeigt ein roter (sehr schlecht) , orangener (mittelmäßig) oder grüner (sehr gut) Punkt direkt unter dem Spieler bei der Mannschaftsaufstellung.

Die direkte Verbindung der Spieler auf dem Spielfeld

3 Faktoren eines Spielers beeinflussen die Verbindung und damit die Chemie zwischen 2 Spielern. Das sind: Nationalität, Verein und Liga. Stimmt kein Faktor zwischen 2 Spielern überein, so ergibt das eine schlechte Chemie und damit eine sichtbare rote Verbindungslinie. Wenn aber 2 Spieler einen gemeinsamen Faktor (z. B. gleicher Verein) haben, so färbt sich die Verbindungslinie orange und man hat eine „mittelmäßig gute“ Chemie zwischen diesen Spielern. Stimmen 2 (z. B. gleiche Nationalität und gleiche Liga) oder sogar alle 3 Faktoren überein, ist die Chemie bestens und wird durch eine grüne Verbindungslinie angezeigt.

Die Verbindung zwischen Manager (Trainer) und der Mannschaft.

Jeder einzelne aufgestellte Spieler wird auch durch den Manager der Mannschaft beeinflusst. Auch hier gilt: Gleiche Nationalität = bessere Chemie. Ausserdem hat jeder Manager seine „bevorzugte Liga“. Sollten viele Spieler in der Aufstellung in der gleichen Liga spielen, so gibt das auch einen Schub für die Chemie der Mannschaft. Die „bevorzugte Liga“ eines Managers lässt sich auch mittels Verbrauchsobjekt (Managerligen) verändern. Anhand eines Symbols bei den Attributen eines Spielers kann man sehen ob die Chemie zwischen Spieler und Manager Wirkung zeigt (Schild-Symbol wird grün).

Der Loyalitäts-Bonus

Auch bei den Attributen eines Spielers zu finden ist das Loyalitäts-Symbol in Form eines Spielers. Ist man Erstbesitzer dieses Spielers oder der Spieler hat 10 Spiele in deinem Fifa Ultimate Team bestritten, so greift der Loyalitäts-Bonus und die Teamchemie steigt.

Die Chemiestile der einzelnen Spieler

Chemiestile sind Karten (Verbrauchsobjekte) die man einem Spieler hinzufügen kann und verbessern je nach Chemiestil gewisse Attribute eines Spielers. Jeder Spieler hat zu Anfang den Chemiestil „Basis“ und bekommt so für alle 6 Grundattribute einen kleinen „Boost“, sofern er aufgrund seiner Chemie im Team gut eingebaut wurde. Das ein Chemiestil Wirkung zeigt, sieht man daran, dass die kleinen aufzeigenden spitzen Klammern (mit gutem Willen sind es vielleicht auch Pfeile) in den Attributen grün werden. Hat ein Spieler keine passenden Nebenspieler und damit eine schlechte Chemie so bleiben die aufzeigenden Klammern unter Umständen (teilweise) weiß und signalisieren so eine „Nicht-Wirkung“ des Chemiestils.

Simpel gehalten und doch sehr komplex: Das Chemie-System bei Fifa 14.

Simpel gehalten und doch sehr komplex: Das Chemie-System bei Fifa 14.

Wie schon gesagt, gibt es verschiedene Chemiestile, die man bei FUT auf einen Spieler anwenden kann. Welche Attribute dabei bei einem Spieler verbessert werden können hängt von der Chemiestil-Karte ab, die man verwendet. Die meisten Chemiestil-Karten verbessern 2 Attribute mit einem maximalen Boost von 3 Einheiten. Es gibt aber auch Chemiestile, die gleich 3 Attribute verbessern, jedoch nur zu jeweils 2 Einheiten.

Ein Beispiel für gute und schlechte Chemie sowie der Einsatz von Chemiestilen in Fifa 14 Ultimate Team

Ein Beispiel für gute und schlechte Chemie sowie der Einsatz von Chemiestilen in Fifa 14 Ultimate Team

Welcher Chemiestil nun am besten zu einem Spieler passt, sollte zum einen die Position des Spielers (manche Chemiestile können nur auf offensive, auf defensive oder den Torwart angewendet werden) oder zum anderen auf die eigene Spielweise bei Fifa entscheiden. Kommt man offensiv gerne über die Flügel, so lohnt es sich evtl. mehr, die Flügelspieler mit Tempo und Passen (Flanken) sowie die Stürmer mit Kopfball und Schuss zu boosten. Außerdem sollte man darüber nachdenken, ob man einen Spieler in seinen sowieso guten Eigenschaften noch besser machen möchte oder ob man einen Spieler kompletter machen will und seine schlechten Attribute mittels Chemiestil verbessert. Damit man sowas in Ruhe abwägen kann, welcher Chemiestil der richtige ist, gibt es hier eine übersichtliche Liste aller Chemiestile bei Fifa14.

Und diese Chemiestile gibt es bei Fifa14 Ultimate Team :

Basis-Chemiestil

Jeder Spieler hat von Grund auf die Basis-Chemie. Jedes der 6 Attribute (Bei Feldspielern: Tempo, Schuss, Passen, Dribbeln, Verteidigen und Kopfball. Bei Torhütern: Hechten, Ballsicherheit, Abschlag, Reflexe, Positionsspiel und Tempo.) kann um eine Einheit verbessert werden (sofern die Teamchemie stimmt).

Die Basis aller Spieler ohne einen besonderen Chemiestil

Die Basis aller Spieler ohne einen besonderen Chemiestil

Torwart
Für den Torwart gibt es bei Ultimate Team 4 verschiedene Chemiestile : Katze, Handschuh, Abwehrrecke und Schild.

Meine Empfehlung: Kommt auf den Torwart an, auf alle Fälle würde ich hier nicht die guten Werte des Torwarts „boosten“ sondern die schlechten Werte boosten, damit der Keeper die schlechteren Werte aufbessert.

Chemiestile für die Torhüterposition

Chemiestile für die Torhüterposition

Defensiv
Die Chemiestile für Defensiv-Spieler. Bei allen wird das Verteidigungsattribut gestärkt, ansonsten gibt es Unterschiede: Gladiator, Rückgrat, Anker, Wachposten und Hüter.

Meine Empfehlung: Für Innenverteidiger Wachposten und/oder Anker. Außenverteidiger und Defensive Mittelfeldspieler: Anker und/oder Rückgrat.

Die Chemiestile für defensive Ultimate Team Spieler.

Die Chemiestile für defensive Ultimate Team Spieler.

Mittelfeld
Das Hauptaugenmerk bei den Chemiestilen für Mittelfeldspieler liegt beim Passen: Maestro, Motor, Künstler, Architekt und Kraftpaket.

Meine Empfehlung: Für Offensive Mittelfeldspieler: Maestro oder Künstler. Defensive Mittelfeldspieler: Kraftpaket/Architekt. Links- und Rechtsaußen: Motor/Künstler.

Chemiestile für Mittelfeldspieler in Fifa 14.

Chemiestile für Mittelfeldspieler in Fifa 14.

Offensive
Offensive Spieler, vor allem Stürmer, sollten Gebrauch von einer Chemiestil-Karte machen. Hier wird bei allen Karten der Schuss/Abschluss verbessert: Habicht, Schütze, Torjäger, Zielwasser und Zieler.

Meine Empfehlung: Mittelstürmer in einem 1-Spitzen-System: Torjäger/Schütze. Außenstürmer: Habicht. Hängende Spitze: Zieler/Zielwasser. Grundsätzlich gilt aber auch hier, dass man selber entscheiden muss, ob man mit den Chemiestilen einen Stürmer komplett machen möchte oder in seinen Stärken fördern will.

Die Chemiestile für offensive Spieler.

Die Chemiestile für offensive Spieler.

Spezial
Es stehen mit den Stilen Katalysator, Schatten und Jäger auch noch 3 besondere Verbesserungen zur Verfügung. Wobei „besonders“ auch auf die anderen Chemiestilarten aufgeteilt werden könnte. Katalysator mit der Passverbesserung zu den Mittelfeld-Stilen, Schatten mit Verteidigungsverbesserung zu den Defensiv-Stilen und Jäger eben als schneller Abschlusstürmer zu den Offensiv-Stilen.

Mein Tipp: Katalysator nur zu Komplettierungszwecken nutzen oder für Außenstürmer (Flanken zählt zu Passen!). Schatten für einen Innenverteidiger in einer sehr offensiven Mannschaft. Jäger für einen Konterstürmer/Außenstürmer.

Spezial-Chemiestile in Fifa 14 Ultimate Team.

Spezial-Chemiestile in Fifa 14 Ultimate Team.

Ich hoffe euch hat diese Übersicht gefallen und habt nun vielleicht noch mehr Erfolg mit der Team-Chemie und den Chemiestilen bei Fifa 14 Ultimate Team!

Fifa 14 Ultimate Team – Team-Chemie und Chemiestile
3.94 (78.82%) 17 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter

2 Kommentare

  1. Ich hab jetzt 6 rote Karten kassiert Ich wollte wissen wann die weg gehen ?

  2. Ich finde die Chemie total überbewertet… Ein qualitatives Hybrid Team ist um einiges günstiger und lässt sich auch ziemlich gut spielen, wenn man es richtig zusammen stellt.