Donnerstag , 20 Juni 2019
Startseite » Sonstiges » Elternsein ist nicht einfach – aber die Liebe ist echt [Sponsored Video]
Elternsein ist nicht einfach – aber die Liebe ist echt [Sponsored Video]

Elternsein ist nicht einfach – aber die Liebe ist echt [Sponsored Video]

Wenn das Baby kommt, ist die Freude zunächst groß. Doch schnell weicht sie einer gewissen Angst. Der Angst, etwas falsch zu machen. Das kennen viele Eltern. Pampers wollte es genau wissen und hat eine Studie in Auftrag gegeben – und versucht in einer neuen Kampagne, Eltern zu beruhigen.

Bedingungslose Liebe

Zusammen mit dem Meinungsforschungsinstitut forsa hat Pampers eine Studie zum Thema Elternsein anfertigen lassen. Das Ergebnis: Eltern sind schnell verunsichert, was das Aufziehen ihrer Kinder angeht. Besonders die gesellschaftlichen Erwartungen, real oder gefühlt, setzen sie unter Druck. Mit der neuen Kampagne #wasfürunszählt will der Windel-Hersteller nun Eltern beruhigen. Denn Fehler sind erlaubt – und was wirklich wichtig ist, ist etwas ganz Anderes.

Tatsächlich zählt für das Elternsein vor allem die bedingungslose Liebe, die das Baby seinen Eltern entgegenbringt – und die ist unabhängig von möglichen Fehlern immer gegeben. Pampers will mit der Kampagne dazu aufrufen, dass Eltern berichten, was für sie wirklich zählt beim Großziehen ihrer Kinder. Eltern werden dazu aufgerufen, ihre Geschichten in den sozialen Netzwerken zu teilen – und zwar unter dem Hashtag #wasfürunszählt. Gesucht werden dabei Geschichten über Liebe, Ängste, wo man sich Rat oder auch Zustimmung holt. Insgesamt sollen sich Eltern auf die Weise gegenseitig motivieren – denn richtige Fehler in dem Sinne gibt es nicht. Es sei denn, man zählt die Liebe des Kindes zu seinen Eltern als einen Fehler ❤️.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Pampers.

Elternsein ist nicht einfach – aber die Liebe ist echt [Sponsored Video]
4.13 (82.5%) 8 Artikel bewerten

Über Toni Ebert