Dienstag , 28 September 2021
ANZEIGE: Startseite » Sonstiges » Die 10 schönsten Orte auf Mallorca
Die 10 schönsten Orte auf Mallorca

Die 10 schönsten Orte auf Mallorca

Mallorca – eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen und das auch zurecht! Diese wunderschöne Insel hat so viele traumhafte sowie außergewöhnliche Orte zu bieten, die man dort unbedingt einmal gesehen haben sollte. Um welche es sich genau dabei handelt, erfährt man hier auf dieser Seite.

1. Cala Ratjada

Oftmals wird Cala Ratjada von vielen Urlauber unterschätzt und als Partymeile angesehen, jedoch hat dieser Ort auf Mallorca wesentlich mehr zu bieten, als man denkt. Besonders die traumhaften Promenaden, der kleine schöne Hafen und die verschiedenen Buchten, wie Cala Agulla, Son Moll und Cala Gat, machen Cala Ratjada so sehr beliebt. Aus diesem Grund sollte man während des Urlaubes unbedingt einmal dieses kleine Feriendorf unserer Lieblingsinsel besuchen. Mehr Infos gibt es bei Cala Ratjada Guide.

2. Valldemossa

Welcher Ort auf keinen Fall auf der Must-See-Liste auf Mallorca fehlen sollte, ist das wunderschöne Dorf Valldemossa inmitten des Gebirges Serra de Tramuntana, was zu dem UNESCO Weltkulturerbe zählt. Allein bei der Anreise ergibt sich ein atemberaubender Blick auf diesen Ort mit einer Kulisse aus Bergen. Im Ort kann man durch die niedlichen Gassen mit mediterran mallorquinischem Flair spazieren und dabei in dem einen oder anderen Laden vorbeischauen.

3. Fornalutx

Wenn man schon mal im Serra de Tramuntana ist, sollte ein Besuch im mallorquinischen Dorf Fornalutx ein absolutes Muss sein. Dieser Ort zählt sogar mit zu eines der schönsten Städte in ganz Spanien und das auch zurecht! Ähnlich wie Valldemossa, besitzt Fornalutx eine Altstadt mit charmanten Gassen und einem Ausblick auf das traumhafte Tramuntana-Gebirge.

4. Artà

Nicht weit von Cala Ratjada entfernt, befindet sich das mallorquinische Städtchen Artà, was absolut einen Besuch wert ist. Neben den niedlichen Gassen, dem mediterranen Ambiente sowie auch die Kirche Parròquia d’Artà, von wo aus man einen herrlichen Ausblick auf den Ort hat, hat Artà noch so viel mehr zu bieten. Dort kann man hervorragend durch die kleinen Lädchen bummeln und einen leckeren Café Cortado in den kleinen Cafés und Bars genießen. Darüber hinaus findet dort jeden Dienstag ein Wochenmarkt statt, der absolut sehenswert ist.

5. Deià

Wenn man schon im Serra de Tramuntana unterwegs ist, dann sollte man unbedingt im kleinen Bergdorf Deià halten, welches sich kunstvoll in den Hängen des Gebirges befindet. Dieses Dorf ist besonders beliebt für die Künstler auf Mallorca, was nicht zu verdenken ist bei diesem tollen Ausblick, der sich von dort aus ergibt.

6. Sóller und Port de Sóller

Besonders der wunderschöne Ort Sóller im Serra de Tramuntana sollte man unbedingt einmal besucht haben, während des Urlaubes auf Mallorca. Neben der traumhaften Kulisse des Gebirges, hat Sóller noch viel mehr zu bieten. Gerade auf dem Hauptplatz spielt sich das Leben der Ortes ab, wo auch in regelmäßigen Abständen die urige Holzeisenbahn entlangfährt. Eine Fahrt mit ihr bis nach Port de Sóller und wieder zurück ist dort ein absolutes Muss.

7. Alcúdia

Neben Palma de Mallorca und Cala Ratjada, gehört der Ort Alcúdia mit zu eines der beliebtesten Feriendörfer der Insel. Dabei handelt es sich um eine typisch mallorquinische Altstadt, die mit einer historischen Mauer umringt ist. In der Stadt selber, hat man die Möglichkeit, die vielen kleine Gassen zu entdecken und dabei die niedlichen Cafés sowie Boutiquen zu besuchen. Wer abends ein wenig mehr erleben möchte, kann innerhalb von ein paar Minuten mit dem Auto nach Port d’Alcúdia fahren, wo man eine große Auswahl an unterschiedlichen Restaurants und Bars hat.

8. Porto Cristo

Ein weiterer beliebter Ort auf Mallorca, der nicht nur super schön ist sowie auch kulinarisch einiges zu bieten hat, ist Porto Cristo, auch Port de Manacor genannt. Es handelt sich hierbei um ein Hafendorf, welches neben wenigen anderen Orten, einen natürlich eingebauten Hafen hat. Trotz, dass es sich bei Porto Cristo um ein touristisches Dorf mit einem Strand handelt, besitzt es noch ein typisch Mallorquinisches Ambiente.

9. Cap de Formentor – Port de Pollenca

Gerade Cap de Formentor ist absolut einen Besuch wert auf der Reise nach Mallorca. Dabei handelt es sich um den nördlichsten Punkt der Insel. Von dort oben aus hat man einen fantastisch herrlichen Ausblick auf das Meer und die riesigen Klippen am Fuße des UNESCO Weltkulturerbes Serra de Tramuntana. Auf dem Rückweg, kann man das nahgelegene Dorf Port de Pollenca noch besuchen und ein erfrischendes Getränk mit einer leckeren Paella an der Promenade genießen.

10. Palma de Mallorca

Zu guter Letzt gehört auch die Hauptstadt der Balearen, Palma de Mallorca, mit zu den schönsten Orten der Insel, die unbedingt besucht werden sollten. Hierbei handelt es sich um eine traumhafte Hafenstadt, die neben der langen Promenade, der Paseo Marítimo, und der Playa de Palma noch viel mehr zu bieten hat. Das Hauptmerkmal der Stadt ist die beeindruckende Kathedrale „La Seu“, die absolut sehenswert ist. Besonders Palma eignet sich prima zum Essen gehen, für ausgiebige Shoppingtouren und allgemein einem mediterranen Stadtleben mit vielen schönen Ecken. Gerade zur Weihnachtszeit ist Palma besonders sehenswert mit den tollen Weihnachtslichtern im Zentrum der Stadt.

Über Toni Ebert