Montag , 21 August 2017
Startseite » Gesundheit » Der richtige Mückenschutz bei Reisen in die Tropen
Der richtige Mückenschutz bei Reisen in die Tropen

Der richtige Mückenschutz bei Reisen in die Tropen

Repellentien, Moskitonetze und die richtige Kleidung – das sollten Sie bei einer Reise in die Tropen einpacken!

Mückenschutz bei Reisen in die Tropen: Worauf kommt es an?

Bei einer Reise in die Tropen sollten Mückenschutzmittel und Co. in keinem Koffer fehlen. Denn in vielen tropischen Regionen sind Mücken beheimatet, die teilweise gefährliche Krankheiten übertagen können.

Welche Mücke kann welche Krankheit übertragen?

Stechmücken können beim Blutsaugen gefährliche Krankheiten wie Malaria oder Denguefieber übertragen. Eine Übersicht:

Stechmücke Übertragbare Erkrankung Mögliche Symptome Prophylaxe
Anophelesmücke Malaria – Fieber
– Kopf- und Gliederschmerzen
– Durchfall
– Erbrechen
– Mückenschutzmittel
– Prophylaxe Medikamente
– Moskitonetze
– lange Kleidung
Asiatische Tigermücke Chikungunya-Virus, Dengue- oder Gelbfieber Grippeähnliche Symptome:
– Fieber
– Kopf- und Gliederschmerzen
– Gelenkschmerzen
– Mückenschutzmittel
– Moskitonetze
– Impfung teilweise möglich
– lange Kleidung
Culex-Mücke West-Nil-Fieber – Fieber
– Benommenheit
– Schüttelfrost
– Grobfleckiger Hautausschlag
– Mückenschutz
– lange Kleidung
Aedes aegypti Zika-Virus – Fieber
– Hautausschlag
– Mückenschutz
– lange Kleidung

Checkliste – dieser Mückenschutz sollte in den Tropen nicht fehlen

Der richtige Mückenschutz kann Sie und Ihre Mitreisenden vor gefährlichen Krankheiten schützen. Welche Maßnahmen Sie unbedingt ergreifen sollten und ob für Ihr Reiseland gegebenenfalls auch Impfungen empfehlenswert sind, können Sie zum Beispiel bei einem Tropeninstitut erfragen.

Moskitonetz

Ein tropentaugliches Moskitonetz mit sehr feinen Maschen sollte in keinem Koffer fehlen. Die Unterkünfte in den Tropen sind in der Regel mit einem Haken an der Decke über dem Bett ausgestattet, sodass Sie Ihr Netz dort ganz einfach anbringen können. Netze erhalten Sie online oder vor Ort.

Repellentien

Achten Sie in tropischen Ländern immer darauf, ein Mückenschutzmittel mit dem Wirkstoff DEET zu benutzen. DEET sorgt dafür, dass Mücken oder auch Zecken die menschlichen Duftstoffe nicht mehr wahrnehmen können. Die Wirkdauer des Insektenschutzmittels ist abhängig von der enthaltenen Menge DEET. Bitte lesen Sie deshalb auf der Packung nach, in welchem Rhythmus Ihr Mittel nachgesprüht werden muss.

Kopfnetz

Obgleich nicht sonderlich chic, sollte ein Kopfnetz bei einem Urlaub in den Tropen – insbesondere bei einem Aufenthalt im Dschungel oder an einem stehenden Gewässer – nicht fehlen. Das Kopfnetz ist eine gute Alternative zu Mückenschutzmitteln. Denn wer sich Repellentien ins Gesicht sprüht, muss mit eventuellen Reizungen der Haut rechnen. Zudem kann es passieren, dass das Mittel in den Mund oder die Augen gelangt, was gleich doppelt unangenehm ist.

Kleidung

Packen Sie insbesondere weiße, lange Kleidungsstücke ein. Denn von dunklen Oberteilen und Hosen fühlen sich Mücken regelrecht angezogen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, die Kleidung mit geeigneten Mückenschutzmitteln einzusprühen. Lesen Sie zuvor auf der Packung nach, ob mit Flecken oder unschönen Verfärbungen zu rechnen ist.

Gute Reise!

Der richtige Mückenschutz bei Reisen in die Tropen
3.85 (76.92%) 13 Artikel bewerten

Über Micha

Redaktion Ratgeber Deluxe!

Hinterlasse einen Kommentar