Dienstag , 13 November 2018
Startseite » Haus und Garten » Dekostoffe: Das Mittel Nr. 1 gegen langweilige Wohnungen
Dekostoffe: Das Mittel Nr. 1 gegen langweilige Wohnungen

Dekostoffe: Das Mittel Nr. 1 gegen langweilige Wohnungen

Die Vielfalt der Dekostoffe fördert die Kreativität

Der normale arbeitende Mensch hat viel im Sinn; selten gehört dazu die Umgestaltung der Wohnung abseits besonderer Anlässe wie Renovierung. Beim Umschauen fällt vielleicht schon einmal auf, dass die sorgfältig zusammengestellte Wohnzimmereinrichtung inzwischen kaum mehr anregt, sondern durch ihre Gleichförmigkeit eher schon aufregt. Aber während der normalen Alltagsabläufe fehlt die Zeit für „kreative Ausbrüche“, im Urlaub hat der Mensch Besseres zu tun – so bleibt das Wohnzimmer, wie es ist, nett, aber eigentlich tödlich langweilig.

Schneiden Sie sich nicht länger viel Spaß und viele Möglichkeiten ab – Kreativität sollte nicht irgendwo abgelegt werden und dort warten, bis Sie vielleicht einmal Zeit haben, sie kann nämlich sehr gut Ihren Alltag erfrischen und bereichern. Nur der Aufwand muss sich eben in Grenzen halten, und das ist gewährleistet, wenn Sie bei der Neu- und Umgestaltung auf Dekostoffe setzen: Dekostoffe gibt es in einer riesigen Auswahl von Farben und Mustern, die verschiedensten Strukturen von fein und leicht bis fest und grob stehen bereit, neue Design-Impulse zu setzen.

Sie können beim Einsatz von Dekostoffen nebenbei und zwanglos mit der kreativen Neugestaltung der Wohnung beginnen: Lesen Sie abends im Netz Stoffkataloge wie Bilderbücher, schauen Sie sich an, was die verschiedenen Anbieter von Dekostoffen anzubieten haben, lassen Sie einfach Ihre Fantasie spielen. Wenn es (für den Anfang) schnell gehen soll, können Sie es beim schöpferischen Spiel mit Farben und Mustern belassen, allein mit diesen beiden Eigenschaften können Sie um 1001 Million Deko-Möglichkeiten verwirklichen. Sie brauchen nicht mehr als zwei, drei verschiedene Stoffe, eine Änderungsschneiderei um die Ecke oder Nadel und Faden und einen Fernseh-Krimi-Abend. Schon haben Sie neue, farbige Sofakissen, anders gemusterte, aber gut harmonierende Tischläufer auf Tisch und Beistelltischen, bunte Schleifen um die Blumen-Übertöpfe.

Irgendwann wissen Sie dann genau, wo Sie die passenden Dekostoffe finden, um auch ausgefallenere Ideen zu verwirklichen:

Der Dekostoff macht das Motto

Dekostoffe unterscheiden sich nicht nur in Farbe und Muster. Sie können aus den verschiedensten Materialien und Stoffarten wählen, ganze Gruppen von Motiven in unterschiedlichen Stoffbreiten zusammenstellen, beidseitig verwendbare Stoffe oder Dekostoffe mit gecrashter, changierender, plissierter Oberfläche einsetzen, auf kuschelweichen, festen, glatten oder körnigen Griff achten. Diese Dekostoffe gibt es in farbecht und formstabil, wasserdicht und/oder UV-lichtbeständig, sogar mit antibakterieller Ausrüstung. Sie sind antistatisch und/oder pflegeleicht, schmutzabweisend und schimmelresistent und in schwer entflammbarer Ausrüstung verfügbar – nutzen Sie die heute angebotene Vielfalt, sie gibt Ihnen unendliche, leicht zu verwirklichende Möglichkeiten, ein ganz neues Flair in die Wohnung zu bringen.

Wenn Sie einen Anbieter gefunden haben, bei dem Sie nach all diesen Merkmalen die genau passenden Dekostoffe suchen und auswählen können, geht sehr viel mehr als Sofakissen. Sie können die Wohnung nach wechselnden Mottos dekorieren, Tiere und Pflanzen können kurzzeitig im Wohnzimmer einziehen, Kräuter und Pralinen machen in der Küche Appetit, ein edler Gobelin-Druck macht das alte Hundekissen zum bewunderten Schaustück. Das Thema (wie wäre es mit „Dschungel“?) beginnt bei der Umhüllung des Schirmständers und der Lampenschirme im Flur und zieht sich durch bis zu den locker um die Stuhllehnen gebundenen Bezügen im Esszimmer …

Die ersten Ideen sind schnell geboren und schnell verwirklicht. Sie müssen im Zweifel nur darauf achten, Stoffbahnen in passender Breite zu wählen, bei denen seitliches Säumen entfällt, dann können Sie die neue Deko nebenbei abends auf der Couch anfertigen (fertig eingefädelte Nadeln mit Garn in den Wohnungs-Grundfarben können in einer Schublade bereitliegen). Mit Anfertigung neuer Deko-Bezüge müssen Sie nicht viel Aufhebens machen; ein Sessel kann auch mit Gummischnur und Tacker ein neues, nicht für die Ewigkeit bestimmtes Kleid bekommen; wenn Sie eine Stoffbahn in der Mitte falten, an einem Ende ca. 20 cm zusätzlich umschlagen und die drei Kanten mit groben Stichen zusammennähen, haben Sie einen Kissenbezug nach Hotelart, der prima funktioniert.

Dekostoffe: Das Mittel Nr. 1 gegen langweilige Wohnungen
3.73 (74.55%) 11 Artikel bewerten

Über Toni Ebert