Mittwoch , 24 Mai 2017
Startseite » Ernährung » Backe, backe Plätzchen – mit Hightech-Zubehör durch die Weihnachtszeit!
Backe, backe Plätzchen – mit Hightech-Zubehör durch die Weihnachtszeit!

Backe, backe Plätzchen – mit Hightech-Zubehör durch die Weihnachtszeit!

Die kalte Jahreszeit hat schon längst Einzug gehalten und damit auch die Zeit für Tee, Wolldecken und gemütliche Abende auf der Couch. Nur noch wenige Wochen trennen uns vom Weihnachtsfest und ganz Fleißige fangen bereits jetzt damit an, weihnachtliches Gebäck, Stollen und auch Plätzchen vorzubereiten: Großkampftag in der Küche ist dann das Motto. Ob Groß oder Klein – dem Zauber rund um Zucker, Mehl, Marzipan und Nougat kann sich kaum jemand entziehen und selbst Kochmuffel finden in der Vorweihnachtszeit Freude an den klassischen Rezepten für Spritzgebäck & Co.!

Ganz nebenbei sind selbst gebackene Kleinigkeiten auch ein tolles Geschenk für liebe Freunde oder Verwandte – nichts ist persönlicher als Eigenkreationen aus der heimischen Küche. Wer sich beim Backen trotzdem die Arbeit erleichtern möchte, ist mit einer Küchenmaschine immer gut bedient. Welche es gibt und was sie können, zeigt der Überblick: Hightech-Zubehör in der Küche – funktional und effizient!

Handrührgerät

Der Klassiker in der Küche und gleichzeitig auch Mindestausrüstung für gute Backergebnisse: das Handrührgerät. Üblicherweise verfügen die gängigen Modelle über Knet- und Rührhaken, die sowohl zum Aufschlagen von Sahne als auch zum Verarbeiten schwerer Teige verwendet werden können.

Das Handrührgerät muss bei der Benutzung geführt werden, sodass ein paralleles Arbeiten – im Gegensatz zu kompakten Küchenmaschinen – nicht möglich ist. Je nach Hersteller sind Zusatzteile erhältlich (zum Beispiel Pürierstab, Universalreibe o.ä.).

Philips Küchenmaschinen

Der Hersteller Philips hält auch für anspruchsvolle Küchenchefs die passende Auswahl an hochwertigen Küchenmaschinen bereit. In zuverlässiger Qualität lassen sich hier die Zutaten für Plätzchen, Kuchen und andere Leckereien verarbeiten. Je nach Ausstattung bietet sich dem Kunden ein weitgefächertes Leistungsspektrum – ob hacken, raspeln, entsaften oder mahlen: Den Wünschen sind hier keine Grenzen gesetzt!

Küchenmaschine

Wer es etwas komfortabler möchte, ist mit einer Küchenmaschine besser bedient als mit einem reinen Handrührgerät. Philips Küchenmaschinen ermöglichen eine Vielzahl an Vorgängen und können dabei – je nach Hersteller – als Entsafter, Teigrührgerät oder auch als Mixgerät genutzt werden. Der Vorteil von Küchenmaschinen ist zum einen die Schnelligkeit bei Arbeiten, die manuell sehr viel mehr Zeit in Anspruch nehmen als auch zum anderen die Präzision, mit der diese Arbeiten vorgenommen werden.

Nachteil: Abhängig von Hersteller und Modell nehmen Küchenmaschinen oft einen großen Platz auf der Arbeitsfläche in Anspruch – in kleinen Küchen kann dies durchaus zum Problem werden.

Fleischwolf

Klingt nicht nach Weihnachtsplätzchen – aber besonders bei der Herstellung von Spritzgebäck leistet ein Fleischwolf gute Dienste. Der Teig lässt sich hiermit außerordentlich geschmeidig herstellen und ermöglicht trotz der eher festen Struktur ein problemloses Verarbeiten. Die gängigen Modelle verfügen über einen separaten Aufsatz für Spritzgebäck, der bei Bedarf einfach montiert werden kann.

Netter Nebeneffekt: Außerhalb der Weihnachtssaison lässt sich mit dem Fleischwolf (ob elektrisch oder manuell, ist sekundär) frisches Hackfleisch herstellen – wie wäre es also im Sommer mit selbst gemachten Burgern aus der eigenen Küche?

Backe, backe Plätzchen – mit Hightech-Zubehör durch die Weihnachtszeit!
3.73 (74.55%) 11 Artikel bewerten

Über Micha

Redaktion Ratgeber Deluxe!

Hinterlasse einen Kommentar