Mittwoch , 24 April 2019
Startseite » Featured » Urlaubsplanung 2012 – Jahresplaner zum Download

Urlaubsplanung 2012 – Jahresplaner zum Download

Das Jahr 2012 lässt nicht mehr lange auf sich warten und so werden sich viele Arbeitnehmer schon vor Jahresbeginn Gedanken um die Urlaubsplanung 2012 machen müssen. Wie kann man vielleicht mithilfe von den sogenannten Brückentagen einen längeren Urlaub mit weniger Tarifurlaub machen? Wann sind die Schulferien in den jeweiligen Bundesländern und wann plant man am Besten eine Auslandsreise? Mit dem Jahresplaner 2012 ist das alles ein bisschen einfacher zu planen.

Der Jahresplaner 2012 ist eine Excel-Datei (*.xls), beim Bearbeiten mit dem kostenlosen Tabellenkalkulationsprogramm „OpenOffice“ gibt es aber auch keine Probleme. In der übersichtlichen  Tabelle kann man bestimmte Ereignisse nach Belieben farbig markieren. Zum Beispiel „Tarifurlaub“ bekommt die Farbe Grün, die gesetzlichen Feiertage die Farbe Rot und geplanten Überstunden zum abfeiern/abbummeln die Farbe Blau. Diese Farben und Ereignisse sind natürlich frei wählbar im Jahresplaner.

Eine Anleitung ist in der Jahresplaner-Datei dabei. Auch die gesamten Ferientermin aller Bundesländer sind im Urlaubsplaner 2012 aufgelistet. Außerdem findet man im Jahresplaner 2012 zusätzlich noch ein paar Tipps und Tricks, wie man den Jahresplaner erweitern und für die eigenen Bedürfnisse der Urlaubsplanung verbessern kann.

Der Jahresplaner 2012 kann auf der Seite des Erstellers kostenlos heruntergeladen werden: http://www.gruendungszuschuss.de/jahresplaner

Die Weitergabe ist nicht nur erlaubt, sondern vom Ersteller gewünscht. Übrigens: Man wird nicht mit Werbung erschlagen, aber vor dem Download muss man seine Adresse und E-Mail hinterlassen. Per E-Mail erhält man dann einen Download-Link. Natürlich könnte man dies mit falschen Daten bzw. einer Wegwerf-Email-Adresse umgehen. Den Newsletter muss man nicht bestellen. Persönlich habe ich aber keinerlei Werbeanrufe oder sonstiges bekommen…

 

Anschliessend noch ein paar TIPPS FÜR EINEN LÄNGEREN URLAUB:

  • Ostern 2012 lässt 2 Varianten offen um einen längeren Urlaub mit Brückentagen zu erreichen. Variante 1: Wer an den Tagen zwischen dem 31. März bis zum 15. April 8 Tage Urlaub einreicht, der bekommt satte 16 Tage am Stück frei! Ideal für einen Urlaub in der Ferne! Variante 2: Für die, die an anderer Stelle im Jahr 2012 einen längeren Urlaub benötigen, bietet es sich an vom 2. bis 5. April 4 Tage Urlaub zu nehmen um 10 Tage zuhause zu bleiben.
  • Langes Wochenende 1: Der 1. Mai (Tag der Arbeit) fällt auf einen Dienstag, wer also am Montag (30.April) frei nimmt hat hier sein erstes langes Wochenende (4 Tage) mithilfe einen Brückentags. Wenn man bereit ist oder die Möglichkeit hat 3 weitere Tage Tarifurlaub zu nehmen, genauer gesagt vom 2. bis zum 4. Mai, der hat dann sogar 9 Tage am Stück Freizeit!
  • An Christi Himmelfahrt bietet sich ein langes Wochenende (4 Tage frei) an, wenn man den Freitag (18.Mai) Urlaub nimmt. Da darauffolgende Wochenende an Pfingsten könnte hier sogar zu einem längeren Urlaub dienen. Nimmt man sich zusätzlich zu dem 18. Mai noch die anschliessende Woche frei, bekommt man 12 Tage frei mit nur 6 Tagen Tarifurlaub.
  • Wer in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz oder im Saarland wohnt, der könnte sich ein weiteres langes Wochenende gönnen: Mit einem Urlaubstag am 8.Juni kann man 4 Tage die Füsse hochlegen! Der Freitag nach Fronleichnam macht es möglich.
  • Wer in Bayern oder im Saarland wohnt, der bekommt mit Maria Himmelfahrt einen Urlaubstag geschenkt. Dieser liegt auf einem Mittwoch und mit 2 Urlaubstagen bekommt man so ein weiteres langes Wochenende in den Kalendar. 5 Tage frei!
  • Bundeseinheitlich ist dann der Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober 2012. Auch dieser Tag liegt auf einem Mittwoch und bietet daher die Möglichkeit entweder mit 2 Urlaubstagen 5 Tage frei oder mit 4 Urlaubstagen 9 Tage frei zu machen.
  • Die Leute in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen feiern den Reformationstag an einem Mittwoch. Hier gilt auch: Entweder mit 2 Urlaubstagen 5 Tage frei oder mit 4 Urlaubstagen 9 Tage frei zu machen.
  • In Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie im Saarland wird Allerheiligen gefeiert. Hier winkt ein weiteres langes Wochenende. Für Freitag, den 2. November einen Tag Urlaub einreichen und 4 Tage ausruhen.
  • Weihnachten und Neujahr liegen im Jahr 2012 bzw. 2013 ideal, wer hier 4 Tage Urlaub nimmt hat 11 Tage frei! Wer Heiligabend oder Silvester nur einen halben Tag Urlaub nehmen muss, der braucht sogar nur 3 Tage Urlaub einreichen!

 

Natürlich sieht die Planung bei vielen Leuten anders aus, das liegt mitunter auch an den nicht bundeseinheitlichen Feiertagen. Während man in Baden-Württemberg am „Allerheiligen“ einen freien Tag hat, so muss man in Niedersachsen einen vollen Tag Urlaub nehmen um zuhause zu bleiben. Die nicht bundeseinheitlichen Feiertage sind im Jahresplaner 2012 unter dem Kalendar aufgeführt. Für diejenigen, die den Kalendar nicht nutzen wollen, sondern sich hier nur die Tipps einholen, hier eine kurze Liste:

  • 6. Januar: Heilige drei Könige (nur Baden-W., Bayern und Sachsen-Anhalt)
  • 7. Juni: Fronleichnam (nur Baden-W., Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Saarland und Teilen von Sachsen und Thüringen)
  • 15. August: Mariä Himmelfahrt (Saarland und Teile von Bayern)
  • 31. Oktober: Reformationstag (nur in neuen Bundesländern ohne Berlin)
  • 1. November: Allerheiligen (nur in Baden-W., Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz und Saarland)
  • 21. November: Buß- und Bettag (nur in Sachsen)

 

Man sieht also, wer vorher gut plant und seinen Urlaub frühzeitig beim Arbeitgeber einreicht, kann seinen Urlaub so nehmen, dass man mehrere Tage am Stück zuhause bleiben oder im Urlaub genießen kann. Viel Spass mit dem Jahresplaner 2012, den Tipps und der Urlaubsplanung!

Urlaubsplanung 2012 – Jahresplaner zum Download
3.33 (66.67%) 3 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter