Freitag , 22 November 2019
Startseite » Featured » NFL Playoffs: Wer landet im Super Bowl 2012?

NFL Playoffs: Wer landet im Super Bowl 2012?

Heute Abend werden die beiden Super Bowl-Teilnehmer für 2012 ermittelt. Es kämpfen die New England Patriots, die Baltimore Ravens, die New York Giants und die San Francisco 49ers um den Einzug ins Finale.

Die letzten Spiele der Conference Championships Teilnehmer.

Im ersten Spiel heute Abend – 21Uhr deutscher Zeit – müssen die Baltimore Ravens zu den New England Patriots. Kein leichtes Unterfangen, da die Patriots im Gillette Stadium eine Macht sind. Mit Baltimore bekommen die Patriots die stärkste Defensive zu sehen, welche ihnen im Laufe der Saison begegnete. Doch zu fürchten brauchen sie sich auch nicht, denn New England hat mit Tom Brady einen sehr starken Quarterback und um ihn herum fähige Mitspieler, die zusammen die stärkste Offensive der AFC bilden. Es wird sicher spannend.

Im zweiten Spiel – 0:30Uhr deutscher Zeit – treffen die San Francisco 49ers auf die New York Giants. An dieser Stelle hätte ich mir persönlich eher das Spiel der Green Bay Packers gegen die New Orleans Saints gewünscht, doch die Giants siegten beim amtierenden Superbowl-Champion Green Bay und die Saints verloren zuvor knapp in San Francisco. Wobei man sagen muss dass sowohl die49ers als auch die Giants wirklich verdient weitergekommen sind um dieses „Halbfinale“ zu spielen. Im Candlestick Park zu Francisco werden wir wohl auch ein spannendes und enges Spiel zu sehen bekommen.

Mein persönlicher Tipp für das Super Bowl Finale 2012 lautet New England Patriots – New York Giants. Für viele wäre aber das Wunschfinale San Francisco gegen die Ravens der Knaller schlechthin. Beide Trainer hören nämlich auf den Nachnamen „Harbaugh“ – und sind Brüder. Für die Medien wäre das natürlich wieder einmal so eine „amerikanische Geschichte“, welche wohl noch höhere Einschaltquoten als sowieso bescheren würde. Ob es dazu kommen wird, sieht man heute Abend.

Die Spiele kann man in Deutschland live auf den Sendern ESPN America oder Sport1+ verfolgen.

Sport1+ empfängt man über KabelBW (als Zubuchung im Paket „Sport + Action“), Kabel Deutschland, unitymedia, upc, der Telekom oder als Livestream im Internet. Natürlich alles gegen Gebühr, da Sport1+ ein Pay-TV-Sender ist. Auf Sport1+ hat man einen deutschen Kommentator, vorteilhaft, wenn man nicht ganz so gut mit den American Football Regeln vertraut ist. Allerdings nervt ein wenig der „Stand-by-Bildschirm“ welcher in Unterbrechungen des Spiels zu sehen ist und mit grauenhafter Warteschleifen-Musik hinterlegt ist, so dass man zu später Stunde regelrecht zum Einschlafen animiert wird.

ESPN America emfängt man als Sky Satelliten Kunde im Paket Sky Welt. Also als Sky Sat Kunde sogar kostenlos. Ist man nur Sky Kunde mit einem Kabelanschluss, so hat man schlichtweg Pech gehabt. ESPN America gibt es bei Sky auch als HD Sender, diesen muss man allerdings zum (vorhandenen!) Sport Paket dazubuchen. Bei ESPN America ist der Kommentar auf Englisch, dafür bekommt man in Spielunterbrechungen alte Football-Ausschnitte zu sehen. Das ist wesentlich interessanter als die oben angesprochene Einschlafmusik von Sport1+. Übrigens, falls man als KabelBW-Kunde das Paket „Sport & Action“ abonniert hat, so hat man beide Sender im Paket.

NFL Playoffs: Wer landet im Super Bowl 2012?
3.92 (78.33%) 24 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter